Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 24 von 24

Diskutiere im Thema Concerta statt Medikinet? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Concerta statt Medikinet?

    Amneris schreibt:
    Hallo

    Also inzwischen habe ich mit meinem Arzt gesprochen: Also unretardiertes MPH bekomme ich nicht, da er es zu unberechenbar findet. Allerdings meinte er auch, dass es nicht schlimm finde, wenn ich mal vergesse und ich solle ruhig auch immer mal wieder 1-2 Tage ausprobieren überhaupt keins zu nehmen.
    Das wird mir allerdings schwer fallen glaube ich.

    VG Amn
    Mein Arzt verschreibt mir das Concerta mittlerweile über die KK, die unretardierten MPH TAD 10 mg muss ich allerdings selbst bezahlen.

    Die Ansicht Deines Arztes finde ich komisch, unretardiertes MPH ist doch nicht mehr oder weniger berechenbar als retardiertes. Es gibt ja unterschiedliche "Arten" die Retardwirkung zu erzeugen, die sich z.T. auch nicht mit bestimmten anderen Medis verträgt, das finde ich viel unberechenbarer.

    Zumal in der Regel ja gerade mit unretardiertem MPH angefangen wird. Dass heutzutage fast immer mit Medikinet adult (was meines Wissens nach nur retardiert auf dem Markt ist) eingestiegen wird, liegt daran, dass es derzeit das einzige, problemlos von den KK finanzierte, MPH Produkt auf dem deutschen Markt ist...

    Hoffen wir mal, dass dieses "Monopol" von Medice bald aufgehoben wird. Ich denke mal, der Konzern hat viel Einfluss in dem Bereich...

    LG Tanja

  2. #22
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Concerta statt Medikinet?

    Hallo Tanja,

    also ich habe von Anfang an retardiertes MPH bekommen, das ich auch selbst zahlen musste: Equasym. Und an dem Budget der Klinik kann es auch nicht liegen, denn ein anderes medi, das ich bekomme, kostet als 3-Monats-Packung über € 700,-...also die Kasse, nicht mich

    Außerdem ist mein Arzt spitze auf dem Gebiet ADHS, und ich vertraue ihm. Allerdings werde ich nächstes mal mit ihm über Elvanse sprechen...auch wenn ich mir schon fast denken kann, was dabei herauskommt...

    LG Amn

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Concerta statt Medikinet?

    [QUOTE=carlie;335051]Hallo

    ich steige gerade von Medikinet 20/20 auf Concerta36.

    Medikinet wirkte bei mir zwischen 5 und 6 Stunden,deswegen nehme ich eine Tablette morgens gegen 8 und dann noch eine mittags gegen 2. Mittags falle ich gerne mal in ein kleines reboundloch, vor allem wenn der Tag anstrengend ist und die Wirkung nach lässt und ich dann versuche meine Umgebung systematisch zu vernichten. Deswegen nehme ich die zweite Tablette auch nach ermessen, aber grundsätzlich um 2.....

    Jetzt steige ich gerade auf Concerta36 einmalig morgens um und ich weiß noch nicht was ich davon halten soll... erstmal fehlt mir der Schub den ich bei Medikinet hatte, der mich nach vorne bringt und aus meiner Lethargie raus, also morgens das Gefühl es wirkt gar nicht und dann kann ich überhaupt nicht abschätzen wie lange das wirkt und wie stark.
    Ich bin nicht komplett durch, so wie es wäre wenn ich gar nichts nehmen würde, aber ich hab auch kein richtig freies Gefühl, wie beim Medikinet, eher leicht vernebelt...
    zumindest konnte ich heute Nacht ganz ok schlafen...

    Ich würde wirklich gerne auf Concerta umsteigen, wegen der einmaligen Einnahme und weil ich von vielen Gutes darüber gehört habe...

    Ändert sich das wohl noch? Hat das sonst noch jemand?[/QUOTE

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Concerta statt Medikinet?

    Hallo Charlie
    Versuch es doch mal 1Woche zum Test, dir die concerta und eine kleine Wasserflasche mit ans Bett zu stellen...den Wecker eine Std. Eher stellen. Du nimmst sie somit eher und das Frühstück dabei, ist nicht erforderlich wie beim Medikinet. Natürlich sollst du frühstücken, aber concerta "muss eher schwimmen". Concerta braucht morgens zwar länger. ..aber es ist als Schüler oder im Urlaub doch okay...LG

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Umstellung von Medikinet adult auf Concerta
    Von m-s im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.12.2013, 15:58
  2. Wechsel von Medikinet auf Concerta- Erfahrungen???
    Von Funkydanni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.01.2011, 14:25
  3. Antibabypille und Concerta/Medikinet
    Von pillepalle im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 7.06.2010, 20:23
  4. Concerta, Medikinet 10mg oder Medikinet retard 30mg?
    Von Snake im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 03:39
  5. Medikinet retard? Alternative zu Concerta?
    Von Tinkabell im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 8.02.2010, 14:14

Stichworte

Thema: Concerta statt Medikinet? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum