Umfrageergebnis anzeigen: Verstärkter Appetit nach Abklingen von MPH?

Teilnehmer
19. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, verstärkt

    14 73,68%
  • Nein, keine Änderung spürbar

    5 26,32%
Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Verstärkter Appetit beim Abklingen der MPH-Wirkung? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Simönchen

    Gast

    Frage Verstärkter Appetit beim Abklingen der MPH-Wirkung?

    Liebe Community

    Ich hab da in der letzten Woche etwas bei mir beobachtet und würde gerne wissen, ob es hier Menschen gibt, denen es ähnlich oder genauso geht:

    Ich nehme Ritalin 10mg Novartis 1-1/2 (bis 3/4, je nach Tagesverfassung) - 0. Bin seit drei Wochen mit dem Medikament versorgt und meine Tagesdosis ist ja noch relativ gering.

    Glücklicherweise spürte ich noch nie einen Rebound im Sinne von Reizbarkeit, depressiver Verstimmung oder ähnlichem - es ist eher so, dass ich verstärkt hungrig werde, wenn die Wirkung nachlässt... Hab mich dabei erwischt, dass ich mir letztens so richtig eklig einen Burger reingestopft habe, also nicht gegessen, sondern wirklich reingestopft.

    Es ist bei mir auch nicht so, dass das MPH großartig meinen Appetit dämpft (hab ein normales Essverhalten normalerweise).

    Habt ihr ähnliche Erfahungen gemacht?

    Bin etwas verwirrt... Ist das normal?

    Liebe Grüße

    Simönchen

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Verstärkter Appetit beim Abklingen der MPH-Wirkung?

    Ja, das ist typisch. Du brauchst mehr Kohlehydrate für das schneller laufende Hirn und das MPH wird sehr wohl deinen Appetit etwas dämpfen - nur ein bisschen aber das holt sich der Körper wieder.


    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  3. #3
    Simönchen

    Gast

    AW: Verstärkter Appetit beim Abklingen der MPH-Wirkung?

    Wildfang schreibt:
    Ja, das ist typisch. Du brauchst mehr Kohlehydrate für das schneller laufende Hirn und das MPH wird sehr wohl deinen Appetit etwas dämpfen - nur ein bisschen aber das holt sich der Körper wieder.


    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.
    Lieber Wildfang,

    auch während der MPH-Wirkung kann ich durchaus was essen und habe Appetit. Ist wohl doch individuell unterschiedlich. Mist - ich hab mich so gefreut, ein bisschen abzunehmen

    Bin nicht übergewichtig aber hab mir eine Fünf-Kilo-Weihnachtswampe angefuttert. Muss wohl gezielt was tun... ach je

    Schönen Abend!

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Verstärkter Appetit beim Abklingen der MPH-Wirkung?

    Das geht nicht darum dass du nix mehr runterbekommst. Da langt ein halbes Brot weniger. Das musst du nicht bemerken.


    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  5. #5
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    AW: Verstärkter Appetit beim Abklingen der MPH-Wirkung?

    Hallo Simönchen,

    ich habe "Nein, keine Änderung spürbar" angeklickt.

    was du beschreibst kenne ich von der Einstellung auf AD's. Während der Einstellung auf MPH hatte ich anfangs weniger Appetit, aber keine Fressanfälle. Hatte früher mal 'ne Essstörung.

    Lieb Grüß
    Smiley
    Geändert von Smiley ( 6.02.2013 um 01:17 Uhr)

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Verstärkter Appetit beim Abklingen der MPH-Wirkung?

    hallo simönchen,

    mir ist ähnliches aufgefallen. allerdings sehr instabil. es gibt tage, an denen ich tatsächlich den eindruck habe, dass das mph den appetit dämpft. das war insbesondere in den ersten wochen so, jetzt (leider) nur noch selten. da macht es auch sinn, einen "fressflash" bei nachlassender wirkung zu haben. mittlerweile habe ich mehrheitlich nicht den eindruck, dass das mph mein essverhalten während der wirkdauer ändert. dennoch kommt es vor, dass ich zum zeitpunkt nachlassender wirkung anfange irgendwas in mich reinzustopfen. mein essverhalten war früher zwar auch schon recht merkwürdig, aber dieses stopfen habe ich jetzt häufiger und komischerweise pünktlich zum wirkungsende. nicht immer, aber oft genug dafür, dass es mir aufgefallen ist auch an tagen, an denen ich tagsüber ganz sicher genug gegessen habe und mein körper da eigentlich nicht plötzlich und zufällig zum ende der mph-wirkdauer einen gesteigerten bedarf an energiezufuhr haben sollte.

    @wildfang. beziehst du dich da auf irgendwas oder ist das eine vermutung/ein erklärungsansatz deinerseits?

  7. #7
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Verstärkter Appetit beim Abklingen der MPH-Wirkung?

    Also bei mir hat sich das Essverhalten insofern geändert, dass ich wieder spüre, wann ich satt bin. Dieses Sättigungsgefühl war komplett weg.....seit Jahren.

    Somit habe ich logischerweise leichtes Übergewicht und habe so am Tag 2500 - 3000 Kalorien zu mir genommen. Wundert mich eigentlich, dass ich nicht aussehe wie eine Tonne

    Seit 9 Wochen MPH habe ich 2 Kilo abgenommen, weil ich aber auch statt 2500-3000 Kalorien (oh mein gott) NUR noch 2000 Kalorien zu mir nehme. Ja und das meiste abends, wenn die Wirkung nach lässt. Aber trotzdem nicht wie vorher, nur reinstopfen ohne satt zu werden, sondern auch mit Sättigungsgefühl.

    Mir tut MPH diesbezüglich sehr gut. Mein Binch-Eating-Verhalten hat sich damit erledigt. Hoffentlich bleibt es so.

    lg Heike

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Verstärkter Appetit beim Abklingen der MPH-Wirkung?

    Ich hab gar nichts angeklickt, weil ich mir nicht sicher bin...Mit MPH habe ich festgestellt, dass ich auf einmal Hunger auf Süßes habe, vor allem abends. Das habe ich noch nie gehabt, ich bin eher der "Kotlett/Schnitzel"-Typ.

    Anfangs habe ich bei der Einstellung auf MPH eher das Gefühl gehabt, dass ich satt bin, das hat sich aber nach ner Weile wieder gelegt. Eine Essstörung hatte ich nie, so dass ich das schon etwas beunruhigend fand. Ich hab jetzt auch keine großen Gewichtsschwankungen durch das MPH gehabt.

    Dazu muss ich allerdings erwähnen, dass ich 2005/2006 mit Topamax gegen Migräne behandelt wurde, was extrem auf den Stoffwechsel einwirkt. Ich konnte damals Essen und Trinken, soviel ich wollte und habe von meinem Normal-Wohlfühlgewicht, das bei 60/61 kg liegt auf 52kg abgenommen, was bei einer Größe von 1,60 auch noch ok ist. Dann kam die Depression dazu und ich hab auf einmal nur noch 48kg gewogen...mit dem richtigen AD hat sich das schnell wieder gelegt, aber als ich das Topamax abgesetzt hatte, habe ich genauso weiter gegessen wie mit Topamax: Fanta, Cola, Sahne in den Soßen, was eigentlich nicht zu meinem Ernährungsrepertoire gehört, sondern dem erhöhten Stoffwechsel unter Topamax geschuldet war. Ich hab dann bis ca. 70kg zugenommen, was mich persönlich nicht gestresst hat, weil mir ein paar kg mehr deutlich lieber sind als die 48kg während der Depression. ich bin davon ausgegangen, dass sich das Gewicht, wenn es mir gut geht, von selbst wieder einpendelt.

    Mit der Umstellung auf Venlafaxin waren dann auf einmal 2 kg weg, mit der MPH-Einnahme hat sich mein Gewicht so bei 65kg eingependelt, trotz weiterhin Cola und Schoki...

    Wenn ich oben schreibe, das mit dem Sättigungsgefühl hat sich wieder gelegt, meine ich, dass mein Appetit wieder normal ist und ich auch wieder eine gnze Pizza schaffe, nicht dass ich Kohldampf ohne Ende habe oder so...

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Verstärkter Appetit beim Abklingen der MPH-Wirkung?

    Also, ich beschreibe mal detailliert wie es bei mir ist:

    Ich nehme Medikinet immer ganz unmittelbar vor dem Frühstück, zwar im Bad aber quasi mit dem ersten Bissen, keine 5 Minuten vorher. Dann spüre ich nichts.

    Wenn ich es nehme und 15 - 20min Lücke entstehen, etwa wenn ich Kaffee koche oder in einem Hotel am Buffet warten muss (irgendwie pople ich die Kapsel nicht gerne in der Öffentlichkeit aus dem Blister, weiss auch nicht warum) esse ich ungefähr 1/4 weniger und die Sättigung kommt irgendwie heftiger, sie schlägt dann gewissermassen zu. Aber dann habe ich Mittags einen heftigeren Hunger und esse dann etwas mehr. Über den Tag esse ich genau die gleiche Menge.

    Insgesamt und unabhängig von der Einnahmezeit bin ich ein bisschen empfindlicher gegen Unterzucker, also ich werde noch schneller als sonst hibbelig wenn ich zu wenig Kohlehydrate esse. Mit MPH hab ich ein bisschen weniger Hunger auf "Salzige-Herzhaft" und etwas mehr auf "Süss". Ich mache mir seit ich MPH nehme öfter mal einen Kakao oder eine heisse Schokolade, das geht dann aber Kalorienmässig von der nächsten Malzeit ab. Gemocht habe ich das schon immer, ich mache es aber häufiger. Oder ich esse einen Kuchen mehr und ein Schnitzel weniger. Dafür überfalle ich nicht mehr den Kühlschrank zur Unzeit und vernichte die Wurst.

    Das alles ist nur eine leichte Verschiebung, im Rahmen der normalen Schwankungen aber schon bemerkbar, etwa an der Häufigkeit mit der wir Kakao und Wurst nachkaufen müssen.

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 179

    AW: Verstärkter Appetit beim Abklingen der MPH-Wirkung?

    Wildfang schreibt:
    Insgesamt und unabhängig von der Einnahmezeit bin ich ein bisschen empfindlicher gegen Unterzucker, also ich werde noch schneller als sonst hibbelig wenn ich zu wenig Kohlehydrate esse.
    Genau das hab' ich bei mir auch beobachten können, nur etwas extremer. Kaum ging der Glucosespiegel etwas herunter, weil die letzte Mahlzeit ein paar Stunden zurücklag, gings mit mir in jeder Hinsicht bergab. MPH + Haus verlassen fast nur in Begleitung von etwas Essbarem möglich (ok, war schon als Kind so, ohne MPH, nur nicht so ausgeprägt).

    Seit einiger Zeit ernähre ich mich nun "Low Carb" (meist <20g KH/Tag) und die Probleme haben seitdem völlig aufgehört. Endlich, endlich ein nahezu schwankungsfreies Leistungsniveau und Befinden während der Wirkzeit. Und keine Fressanfälle mehr. Wie Weihnachten und Ostern und Auswanderung meiner Schwägerin zusammen.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. War beim Erstgespräch beim Psychiater und bin jetzt etwas perplex
    Von minzi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 5.01.2013, 00:10
  2. verstärkter Herzschlag bei Abnahme/ende der MPH - Wirkung
    Von lillie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 01:38
  3. MPH / Methylphenidat: Übelkeit, kein Appetit...
    Von Schnubbel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 8.01.2012, 19:37
  4. Appetit Steigerung durch Methylphenidat?
    Von KaOsPrinzess im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 18:18
  5. Wirkung von Ritalin
    Von yapiyapo im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 7.10.2008, 20:48

Stichworte

Thema: Verstärkter Appetit beim Abklingen der MPH-Wirkung? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum