Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 35 von 35

Diskutiere im Thema Medikinet - bin verunsichert im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #31
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Medikinet - bin verunsichert

    lottchen schreibt:
    ich hab so viel geschrieben, jetzt ist alles weg

    einfach so

    Hey Lottchen,

    wenn du etwas hier verfasst, findet automatisch ab und an eine Zwischenspeicherung deines Textes statt. Versuchs mal.....drück auf den Antworten-Button und da müsste eigentlich eine Nachricht kommen, die so ähnlich klingt wie "Gespeicherten Text wieder herstellen?

    lg

  2. #32
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Medikinet - bin verunsichert

    Hallo Droste,

    sorry, dass ich jetzt erst antworte. War ein paar Tage nicht im Netz...

    Droste schreibt:
    Ja leider.....
    Ich besitze "höchstwahrscheinlich nur einen durchschnittlichen Iq und armer von ADHS befallender "Wurm" bin tapfer auf der Suche nach meiner kreativen Seite und finde sie nicht
    Macht nix, Du hast dafür sicher gaaanz viele andere Qualitäten.


    Droste schreibt:
    Wo ist denn der Unterschied zum Medikinet? Welche Vor- oder Nachteile hat der "Saft"?
    Amphetamine setzen an einer anderen Stelle als Methylphenidat an.

    Vorteile (bei mir / für mich):
    - wirkt subtiler / weicher als MPH
    - bessere und individuellere Dosierungsmöglichkeiten
    - wenig bis kein Rebound
    - wirkt auch gegen (Tages)Müdigkeit
    - besserer Antrieb
    - gleicht meine Stimmungsschwankungen ganz gut aus
    - wirkt bei vielen mit sozialen Problemen (Phobien etc.) ausgleichend

    Nachteile:
    - relativ unpraktisch für unterwegs (Saft mit Dosierspritze), ich brauche immer ein Getränk zum Mischen, da der Saft wirklich widerlich schmeckt...
    - bei zu später Einnahme, kann ich trotz heftiger Müdigkeit die halbe Nacht nicht schlafen, im Gegensatz zum MPH, dass bei niedriger Dosis eher schlaffördernd wirkt (das sind aber Erfahrungswerte, ich weiß mittlerweile wo die Grenze ist)
    - ich friere sehr schnell (hab eiskalte Hände), liegt an der gefäßverengenden Wirkung des "L-Anteiles"
    - bin weniger spontan (was aber auch positiv sein kann.. )
    - bin abends meistens ziemlich platt (eine gute Konzentrationsfähigkeit tagsüber, ist insgesamt dann sehr anstrengend)
    - man muss beim DL-Amph.Saft deutlich vorsichtiger mit der Dosierung sein, als beim MPH - eine (dauerhafte) Überdosierung führt hier ganz schnell dazu, dass man eine irreversible Toleranz entwickelt

    Insgesamt war und ist der Saft aber für mich persönlich die bessere Alternative.

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Medikinet - bin verunsichert

    Macht nix, Du hast dafür sicher gaaanz viele andere Qualitäten.
    Aber sicher


    Erst einmal vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung - Klasse!

    Gehe ich recht in der Annahme, dass Du für diese Amphetamin-Mischung auch ein BTM Rezept benötigst? - Wie bist Du denn darauf gekommen es zu probieren? - Hat dein Arzt direkt mit gespielt und wie langes hast Du Medikinet genommen?

    man muss beim DL-Amph.Saft deutlich vorsichtiger mit der Dosierung sein, als beim MPH - eine (dauerhafte) Überdosierung führt hier ganz schnell dazu, dass man eine irreversible Toleranz entwickelt
    Das ist aber auch der Hammer, kann so etwas auch bei Medikinet passieren? - Es ist ja wirklich schwierig die richtige Dosis einschätzen zu können.
    LG

  4. #34
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Medikinet - bin verunsichert

    Hallo Droste,

    ja, für den Saft brauche ich auch ein BTM-Rezept. Dort stehen die einzelnen Inhaltsstoffe drauf. Angemischt wird er dann erst in der Apotheke (es gibt ihn in Deutschland nicht als Fertigprodukt).

    Ich hatte großes Glück, dass meine "Hausapotheke" den Saft für mich fertig macht. Viele Apotheken weigern sich rigoros (mangelnde Erfahrung, etc.)..

    Auf die Idee ihn mal auszuprobieren bin ich eigentlich über das Forum hier gekommen.

    Direkt mitgespielt hat mein Arzt nicht. Er wollte ursprünglich, dass ich Medikinet weiternehme und dazu dann noch ein Antidepressivum. Das wollte ich aber nicht.
    Er hat sich aber durch gute Argumente und Hartnäckigkeit überzeugen lassen, es wenigstens zu probieren.
    Zum damaligen Zeitpunkt war ich erst die Zweite Patientin die den Saft bekommt.

    Wie lange habe ich Medikinet genommen? Puhh, gute Frage. Ein halbes Jahr war es mindestens...

    Bzgl. der Überdosierung beim Amph.-Saft: nein, dass passiert beim MPH nicht. Und sooo schlimm ist das auch nicht. Wenn man verantwortungsbewusst damit umgeht und sich langsam an die optimale Dosierung ranpirscht, sollte das kein Problem sein.
    Man muss hier eben nur beachten, dass der Saft deutlich potenter ist als MPH. Ich brauche also deutlich weniger. Im Regelfall fängt man eh mit ca. 1ml an und steigert dann langsam.

    Also keine Angst.

  5. #35
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Medikinet - bin verunsichert

    Droste schreibt:
    (...)

    Dann fragt er mich ..Sie haben doch Abitur? ....Ja... -Dann haben Sie auch kein ADHS als Kind gehabt.


    (...)
    Sagt doch schon alles...meiner meinung nach...

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2012, 03:13
  2. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16
  3. Medikinet retard - wann Wirkungeintritt? Wieso gerade Medikinet?
    Von Funkydanni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 9.08.2010, 01:09
  4. Concerta, Medikinet 10mg oder Medikinet retard 30mg?
    Von Snake im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 03:39

Stichworte

Thema: Medikinet - bin verunsichert im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum