Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Diskutiere im Thema Tage ohne MPH...wie fühlt ihr Euch dabei?? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    Tage ohne MPH...wie fühlt ihr Euch dabei??

    Hallöchen..bin mal wieder hier..
    hatte letzte Woche mal 2 Tage keine Medis mehr genommen..ohjee mein Antrieb war total im Keller.
    So Antriebslos war ich eigentlich vor Medieinnahme nicht...
    Den ganzen Tag über, besonders am Nachmittag, kam ich mir vor, als wenn ich die ganze Nacht nicht geschlafen hätte,was habt ihr so für Erfahrungen damit gemacht?
    Viele Grüße
    Alegra

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Tage ohne MPH...wie fühlt ihr Euch dabei??

    Hallo Alegra,

    es kommt bei mir immer drauf an, wann und wie lange ich eine Pause mache. Unter der Woche, wenn ich arbeiten muss = gaaanz schlecht...
    Erstens komm ich nicht in die Puschen und bin müde. Zweitens weiß ich dann wieder ganz genau, warum ich die Medis auf der Arbeit brauche (ist ein Großraumbüro).

    Wenn ich Urlaub habe, mache ich bewusst mal eine Medipause. Aber auch da brauch ich so zwei - drei Tage, bevor ich mich umgestellt habe. Dann geht aber auch diese ständige Müdigkeit weg und ich habe mich wieder an meine normale Verpeiltheit gewöhnt.

    Nur abends bin ich dann meistens knatschiger, weil einfach die Energie weg ist. ADHS kann doch ziemlich anstrengend sein.
    Aber meistens kann ich diese Urlaubspause ganz gut genießen. Und wenn es überhaupt nicht geht, könnte ich ja immer noch was nehmen. Gebraucht habe ich das aber bis jetzt noch nicht.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 177

    AW: Tage ohne MPH...wie fühlt ihr Euch dabei??

    Oh Gott.. Ich bin ohne mph zu gar nichts zu gebrauchen! Ich bin launisch, meine Frustrationstoleranz ist gleich Null, ich bin absolut antriebslos und den ganzen Tag hundemüde. Ich bin dann sogar so ko und müde, dass ich nicht mal mehr Rauchen will, weil mir das drehen einer Zigarette wie ein bergstieg vorkommt. Also ganz ganz krass! Und natürlich ist meine kognitive Leistungsfähigkeit im Keller. Ich kann mir absolut nix merken.. Also ich ohne mph bin eine Zumutung für meine Umgebung und am dollsten für mich!
    Frage mich wie ich all die Schuljahre damals überstanden habe.. Oh man

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 66

    AW: Tage ohne MPH...wie fühlt ihr Euch dabei??

    Alegra schreibt:
    Hallöchen..bin mal wieder hier..
    hatte letzte Woche mal 2 Tage keine Medis mehr genommen..ohjee mein Antrieb war total im Keller.
    So Antriebslos war ich eigentlich vor Medieinnahme nicht...
    Den ganzen Tag über, besonders am Nachmittag, kam ich mir vor, als wenn ich die ganze Nacht nicht geschlafen hätte,was habt ihr so für Erfahrungen damit gemacht?
    Viele Grüße
    Alegra
    Hallo Alegra,

    dein Satz "So Antriebslos war ich eigentlich vor Medieinnahme nicht" würde mir ein klein wenig Sorgen machen.

    Ich habe eine ganz andere Erfahrung gemacht. Ich nehme die Medikamente jetzt seit ungefähr 4 Monaten und habe nach wie vor keinen dauerhaften Bedarf.

    Es ist verrückt, aber andere ADHSler kennen das auch, meinte zumindenst meine Ärztin: Ich komme mitlerweile ohne Medikamente besser zu recht, als vor der Medikamenteneinnahme, da ich mich durch die MPH Einnahme vermutlich selbst therapieren konnte. Es wird ja empfohlen, dass man neben den Medikamenten noch eine begleitende Verhaltenstherapie macht, die habe ich nie in Anspruch genommen und halte sie nach wie vor für überflüssig. (In meinem Fall)

    Ich vermute also, dass durch die Veränderte Sicht zu vielen Dingen unter dem Einfluss von MPH, man Fehler erkennt und vor allen Dingen herausfindet, wie GUT man vieles machen kann. Hat man nun das MPH nicht im Blut, vergibt man sich sehr viele Fehler ohne sich selbst zu beschimpfen und baut sein Selbstbewusstsein auf. Wo ich jetzt gerade davon schreibe, fällt mir der innere Kritiker ein. Ihr kennt den doch mit Sicherheit auch oder? Eine nervige Begleiterscheinung des schlechten Selbstwertgefühles, dass wohl alle ADHSler mal hatten oder immer noch haben. Dieses innere Arsch-loch (hier muss ich die Zensur mal umgehen), dass selten etwas gutes über euch sagt. Ihr wollt eine Aufgabe in Angriff nehmen und eure innere Stimme sagt euch direkt "Ach das packst du eh nicht". Ihr seht euch im Spiegel und denkt "Man wie hässlich", ihr steht auf einer Geburstagsparty oder in einer Disco und da ist jemand den ihr attraktiv findet. Jemand anderes belagert ihn/sie aber auch und ihr hört euren inneren Kritiker sagen "Da hast du keine Chance, du bist viel beschissener und bleibst alleine."

    Ich spreche vielen wohl damit geradewegs aus der Seele. Dieser innere Kritiker entwickelt sich schon in der Grundschulzeit, da ADHSler nun mal hier merken, dass sie anders sind und meistens in Verbindung mit "Minderwertig" sind. Diese coolen Typen/****** damals in der Grundschule hatten ein hohes ansehen, weil sie Selbstbewusst genug waren um unter anderem auch euch zu sagen, wie hässlich oder scheiße ihr seid. Das hat euren inneren Kritiker ins Leben gerufen. Bei den anderen ist es umgekehrt. Die Typen, die beispielsweise in Discos immer wieder sagen "Ich krieg sie alle, wenn ich will" haben vermutlich genau das Gegenteil in der Grundschule erlebt. Sie waren schon damals selbstbewusster und erfolgreicher und deren innere Kritiker ist wohl eher ein innerer Motivator.

    Warum erzähle ich das? Ich vermute, dass MPH und die dadurch entstehenden neue Ansichten die ein ADHSler auf das Leben und sich Selbst erhält, diesen inneren Kritiker Schritt für Schritt aus der Gedankenwelt verbannen und der innere Motivator das ganze übernimmt. Denn nun sagt die innere Stimme "Du konntest nichts dafür, du hast viel geleistet und dich durch vieles durchgekämpft trotz dieser Einschränkung, du wirst nun alles schaffen, was du dir erträumst."

    Ihr seid nicht weniger Großartig als all die anderen Menschen, vielleicht sogar aufgrund eurem erworbenen Mitgefühl, sehr viel Großartiger als der Großteil in dieser Gesellschaft.

    Grüße
    Mikoo
    Geändert von Mikoo ( 6.02.2013 um 11:09 Uhr)

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Tage ohne MPH...wie fühlt ihr Euch dabei??

    Hi Alegra,
    mir gehts ähnlich wie lokoe und ich habe wohl auch mittlerweile-wie auch Mikoo beschreibt- mehr Selbstwertgefühl entwickelt durch Erfolgserlebnisse unter MPH.

    Ich merke insb. bei der Arbeit den Unterschied sehr klar; ohne MPH antriebsloser, müder, aufgekratzt und nervös, alles ist zäh- unter MPH arbeite ich einfach zügig alles ab und bin hinterher zufriedener. Und gehe dem Umfeld weniger auf die Nerven, habe weniger Konflikte,eben mehr Erfolgserlebnisse.

    Schön wär`s das dauerhaft ganz ohne MPH hinzukriegen...

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Tage ohne MPH...wie fühlt ihr Euch dabei??

    Hey ihr..Danke für eure netten Berichte, auch an Mikko...mit der Sichtweise habe ich auch gemerkt, manche Leute gehen mir jetzt einfach am A vorbei.sie interessieren mich nicht mehr so wie früher!!
    Mein Selbstbewußtsein ist leider nicht besser geworden, ich lenke mich lieber davon ab als darüber nachzudenken.
    also ich habe auch mit der Schilddrüse zu kämpfen( Hashimoto)
    laut meines letztem Blutbildes bin ich in einer Unterfunktion, komisch dachte ich, dass ich das nicht merke, ist aber klar durch MPH regiestriere ich das wohl nicht so direkt.Früher war ich da total antriebslos in einer Unterfunktion.

    Aber ohne MPH bin ich nicht so gut drauf
    und eindeutig habe ich jetzt den richtigen Begriff für mein Feeling mit MPH gefunden:
    ich fühle mich eingerahmter mit den Equasym...
    habe ein paar Tage ja die Adult genommen weil ich die Eq. nicht meht hatte, da hatte ich dieses feeling nicht.
    Gruß Alegra

  7. #7
    Simönchen

    Gast

    AW: Tage ohne MPH...wie fühlt ihr Euch dabei??

    Hallo alle

    Bis jetzt konnte ich Tage ohne MPH nicht beschreiben - ich nehme es erst seit drei Wochen (mittlerweile wieder eine kleine Steigerung auf von 1-1/2-0 auf 1-1-0) und fühle mich damit sehr wohl. Heut hab ich morgens außer meiner Brille (die ich immer trage...) auch das Ritalin vergessen mitzunehmen. Ich mag es nicht, in der Öffentlichkeit den Blister herauszuziehen und die Dinger rauszudrücken, muss ja keiner wissen, was ich nehme. Nehme aber auch immer nur soviel wie maximal nötig mit.

    Am morgen war es wie immer, erste Einnahme um 6 Uhr. Vormittags bis 11 Uhr war alles super, ich war aufnahmefähig, konzentriert, motiviert - fühlte mich gut. Normalerweise nehme ich meine zweite Dosis gegen 11 - 12 Uhr, je nachdem. Ich muss sagen, dass sich nicht sehr viel geändert hat - bin nur müde geworden und ein bisschen antriebslos vielleicht. Und Hunger hab ich gekriegt, ein Burger musste her Muss aber auch dazusagen, dass ich gegen 14 Uhr mit der Arbeit schon fertig war und dann nur noch einen Termin beim Doc hatte, ich musste also nichts besonderes tun und war nicht sehr gefordert. Wäre ich bis 19 Uhr in der Praxis gestanden, hätte das Ganze wohl anders ausgesehen...

    Gruß,

    Simönchen

  8. #8
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Tage ohne MPH...wie fühlt ihr Euch dabei??

    Chaotisch, Struktur schwach und zu selten konzentriert , mit anderen Worten, pro Halbjahr setze ich meine aktuelle MPH-Medikation an einem Wochenende ab und freue

    mich dann auf den Beginn meiner MPH-Therapie

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Tage ohne MPH...wie fühlt ihr Euch dabei??

    Hey Zoppotrump,( was heißt das überhaupt??)
    den Trick mit dem versetztem Retard- Einnehmen habe ich eigentlich von Dir, hattest du doch beim Treff erzählt
    so mache ich das auch: morgens 20 mittags bis 12uhr dann 10 mg nachlegen, ist optimal und ich habe keinen Rebound
    obwohl ohne MPH ist nix los mit mir, vorher ohne Medis war das aber nicht so krass, echt nicht.

    Hallo Simönchen, ich drücke die Kapseln immer am Wochenanfang in eine Pillendose.. so für 1 Woche vorrat!!!die Retardkapseln unterscheiden sich ja
    in der Farbe blau 10mg grün 20mg bei Equasym jedenfalls.So weiß keiner was ich da nehme..ist besser, als immer die Blister in der Tasche zu haben man weiß ja nie ob man nicht mal die Tasche irgendwo rumstehen lässt und einer reinschaut..
    L.Gruß an Euch
    Alegra

  10. #10
    Simönchen

    Gast

    AW: Tage ohne MPH...wie fühlt ihr Euch dabei??

    Alegra schreibt:
    Hallo Simönchen, ich drücke die Kapseln immer am Wochenanfang in eine Pillendose.. so für 1 Woche vorrat!!!die Retardkapseln unterscheiden sich ja
    in der Farbe blau 10mg grün 20mg bei Equasym jedenfalls.So weiß keiner was ich da nehme..ist besser, als immer die Blister in der Tasche zu haben man weiß ja nie ob man nicht mal die Tasche irgendwo rumstehen lässt und einer reinschaut..
    L.Gruß an Euch
    Alegra
    Liebe Alegra,

    ich handhabe es eigentlich genauso - hab's halt nur vergessen heute. War kein großes Problem.

    Nachti!

    S.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie glücklich fühlt ihr euch?
    Von Peterpan23 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 20:54

Stichworte

Thema: Tage ohne MPH...wie fühlt ihr Euch dabei?? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum