Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Diskutiere im Thema Hilft Homöopathie? Bzw was gibt es freiverkäuflich? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 18

    Hilft Homöopathie? Bzw was gibt es freiverkäuflich?

    Guten Morgen,

    bei mir (32) besteht der Verdacht auf ADHS, Termin beim Doc ist Mitte / Ende des Jahres. Ich habe allerdings Ende Februar und im Juni Prüfungen. Ich weiß jetzt schon, dass ich trotz des Wissens der Termine kaum lernen werde, außerdem werde ich Papa, was mich emotional auf Wolke sieben bringt und ich noch unruhiger und unkonzentrierter bin als sonst. Meine Ma schwört auf Homöopathie, hat jemand von euch Erfahrungen damit, oder gibt es sonst Tipps, was hilft und legal ist? Ich werde mir also nicht irgendwo etwas ''besorgen'' :-)

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 179

    AW: Hilft Homöopathie? Bzw was gibt es freiverkäuflich?

    salarum schreibt:
    Hilft Homöopathie?
    Kurz und schmerzlos: Nein (abgesehen vom Placebo-Effekt).

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Hilft Homöopathie? Bzw was gibt es freiverkäuflich?

    Ok und irgendwas legal erhältliches? Primär geht es mir darum '' runter zu kommen '' .

  4. #4
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.207

    AW: Hilft Homöopathie? Bzw. was gibt es freiverkäuflich?

    Gratulation, dass du Papa wirst!
    Meinen Mann konnte ich keine größere Freude
    machen, als nach über zehn Jahren Beziehung das erste Kind auszubrüten, allerdings
    war er da gerade mit dem Studium fertig und half als Motivator im Berufsleben.

    Wie hast du es bisher geschafft?

    Hier im Forum findest du bestimmt viele Tipps, wie man sich auf Prüfungen vorbereitet.

    Bei meiner Tochter ist es ein unbändiger Wille, dazu jede Menge Kaffee/Nikotin/Nussschokolade
    (sie lehnt Medikation ab, die lieben Kollegen der Anti-Ritalin-Fraktion waren sehr erfolgreich).

    Gute Ernährung, ausreichend Schlaf und Planung der Prüfungsvorbereitung ist vielleicht nicht
    schlecht. Und die Placebo-Wirkung ist nicht zu unterschätzen. Vielleicht befragst du ja mal deine
    Mutter?

    Alles Gute - Gretchen
    Geändert von Gretchen ( 4.02.2013 um 02:39 Uhr) Grund: RS-Fehler

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Hilft Homöopathie? Bzw was gibt es freiverkäuflich?

    Ich habe bislang nie lernen müssen, frag mich nicht wie, aber es ging immer gut . Nur ich habe jetzt ein Jahr übersprungen und gerade Rechnungswesen wird nen Brecher :-)
    Und danke für sie Glückwünsche, ich freue mich wahnsinnig drauf.
    Werde mal den Heilpraktiker meiner Ma fragen, obwohl ich davon eigentlich nichts halte :-)
    In wie weit hilft denn Nikotin und Koffein? Ich rauche und trinke viel (Kaffee). Wäre ich ohne noch aufgedrehter, bzw unkonzentrierter.?

  6. #6
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.207

    AW: Hilft Homöopathie? Bzw was gibt es freiverkäuflich?

    Ich kann nur von einer Erfahrung mit "Notfalltropfen" berichten, eigentlich sind es zwei:

    Als meine Kinder noch zur Schule gingen und die Retard-Tabletten noch nicht erfunden waren,
    da gab es jeden Tag wahnsinnig Zoff zwischen den beiden, wenn sie völlig gestresst aus der
    Schule kamen. Ich bekam regelrecht Herzbeschwerden davon. Das erzählte ich meiner besten
    Freundin, die mir ein Fläschchen "Notfalltropfen" gab.

    Ich stellte es gut sichtbar in ein Regal und nur der Gedanke, ich könnte die nehmen,
    bewirkte schon eine Besserung.

    Die andere:
    Im letzten Jahr erlitt ich einen kleinen Fahrradunfall, nur ein aufgeschlagenes Knie und
    ein paar blaue Flecken, aber ich hatte den ganzen Tag ein beklemmendes Gefühl,
    wahrscheinlich eine Art Schock. Am Abend hatte ich noch einen wichtigen Termin mit
    vielen Menschen. Da gab mir eine Freundin "Notfalltropfen", und tatsächlich, es ging
    mir kurz darauf viel besser. Ich schrieb es dem Alkohol zu (den ich sonst so gut wie
    nie konsumiere), gleichzeitig hatte ich aber nicht das unangenehme Empfinden, das
    ich bei Alkohol habe).

    Bei den Homöopathen ist zwar die Untersuchung kostspielig, aber die Mittel sind sehr
    günstig. Ich nehme z. B. Schüssler Salze (Nachteil: Man muss dreimal am Tag dran denken).
    Und von Verwandten, die wahrscheinlich ADHS haben, aber es nicht als Krankheit
    ansehen wollen, weiß ich, dass sie sich bei ihrem Homöopathen gut aufgehoben fühlen.
    Also, wenn die "Chemie" stimmt, kann es m. E. schon was bringen. Vielleicht placebo ....

    LG Gretchen (und jetzt wird geschlafen!!!!!!)

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Hilft Homöopathie? Bzw was gibt es freiverkäuflich?

    Notfall Tropfen haben wir meine ich sogar noch im Haus. Werde ich gleich morgen mal testen.
    Danke dir

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Hilft Homöopathie? Bzw was gibt es freiverkäuflich?

    Hallo...du werdener Vater...
    ich stehe total auf Lasea, ist Lavendelöl in Kapselform
    wenn abends mein MPH nicht mehr wirkt, schmeiße ich ne Lasea ein..mich beruhigt die auf eine tolle Art und Weise.
    War ein Tip hier aus dem Forum.
    Gibts in der Apotheke 14 Stück kosten galube ich um 9 .-€ nicht billig aber gut.
    Probiere die mal aus.
    Gruß
    A.

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Hilft Homöopathie? Bzw was gibt es freiverkäuflich?

    Homöopathie hilft nicht.

    Das heißt nicht dass es jemandem der homöopathische Mittel nimmt nicht anschliessend besser gehen kann aber das liegt dann nachweislich nicht an der Wirkung des homöopathischen Mittel.

    Inzwischen gibt es Nachweise der Unwirksamkeit.

    Ein nettes Interview zum Thema http://www.sonntagszeitung.ch/wissen...?newsid=199734

    Etwas Aussagekräftiger aber schwerere Kost:

    Altunc, U.; Pittler, M. H.; Ernst, E. (2007), "Homeopathy for Childhood and Adolescence Ailments: Systematic Review of Randomized Clinical Trials", Mayo Clinic Proceedings 82 (1): 69–75, doi:10.4065/82.1.69, PMID 17285788




    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: Hilft Homöopathie? Bzw was gibt es freiverkäuflich?

    Hätte mich auch gewundert wenn nicht früher oder später endlich mal eine Studie der Nichtwirksamkeit rauskommt
    Erklärt die zufälligerweise auch warum die Mittel bei Kindern und Tieren so einen guten Placebo-Effekt haben, obwohl man denen sowas gar nicht einreden kann?

    Nichtsdestotrotz, auf dem Gebiet hat die Pflanzenheilkunde bis jetzt noch nichts (für mich) wirksames offenbart. Als Kind bekam ich ein pflanzliches Medikament namens "Zappelin", leider kann ich nicht viel zur Wirksamkeit sagen. Aber da ich weiterhin überall als "frecher Störenfried" bezeichnet wurde, war vermutlich nicht viel dran

    Passionsblume und Baldrian wirken ebenfalls beruhigend (nebst Lavendel). Das blöde daran: bei mir wirkt es nicht. Muss man ausprobieren...

    Kaffee hat bei mir (zusammen mit Medikament) jetzt pushende Wirkung. Vorher ohne Medi konnte ich das tassenweise wegkippen und wurde nur müde davon. Aber: es ist ein gutes Ritual um den Kopf drauf einzustellen "jetzt wird was gelernt, hier ist meine Tasskaff und da meine Bücher". Vielleicht hilft dir das ja auch.
    Nikotin wirkt eigentlich eher beruhigend... Leider.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Homöopathie?!?
    Von misscalypso im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 18:28
  2. Homöopathie
    Von Kasiopaia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 6.07.2010, 21:33

Stichworte

Thema: Hilft Homöopathie? Bzw was gibt es freiverkäuflich? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum