Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema DHEA gegen Depressionen, Risiken im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 133

    DHEA gegen Depressionen, Risiken

    hallo
    wie die überschrift schon preis gibt ,handelt es sich um DHEA(beim mann)
    abgesehen von den gefahren und risiken von DHEA ist das hier nur ein Thread für leute die über meine erfahrung lesen wollen.
    ich gebe keine tipps und bin kein arzt.,

    seit jahren ca 8.,kämpfe ich mit schwacher motivation,bournot usw.,
    obwohl ich erst 36 jahre bin.
    vor 5 jahren hab ich noch mal die adhs diagnose bekommen .

    bevor da aber geschen ist hab ich noch mich von einem männer arzt druchchecken lassen.
    das ergebniss war niedriges dhea und niedriges serotonin.

    also hab ich dhea verschreiben bekommen.
    damals etwas zu viel ca 50mg für jeden tag.

    es hat teils geholfen.,
    das war vor paar jahren

    vor ca 2 wochen ging es mir wieder ziemmlich schlecht.
    winter depri hallo!

    keine motivation,graue welt und wenig energie
    also hab ich mit 10 mg dhea angefangen.

    nach 5 tagen war die energie zurück.
    die motivation auch und ein besserer allgemein zustand der psyche.

    unterschied wie tag und nacht.

    leider gibt es im web 1000 berichte dazu.
    positive wie negative.

    das hormon hat viele risiken inkl krebs gefahr.
    kein studie duaert lange genung um die nw zu überprüfen.

    fakt ist das es bei depresionen hilft.
    leider ist es eher ein russisches rulet und hat anscheinend mehr gefahren als poitive eigenschaften..

    meine werte hab ich damals in der 2 monatigen einnahme zeit überfrüfen lassen.

    dhea wert klarer weise höcher.
    auch der serotonin wert
    testosteron und fsh/lh eher keine unterschied..

    so wollte das hier mal als info weitergeben.
    weil es mir kommischerweise für paar tagen,wo ich es eingenommen habe geholfen hat.
    Das was kein medikament ,antidepressiva usw schaft!
    Geändert von vienna33 ( 3.02.2013 um 09:04 Uhr)

  2. #2
    salamander

    Gast

    AW: dhea das hormon das bei depris hilft,aber auch eine gefahr ist!

    na ja, vielleicht wirkt das bei männer anders.

    als ich von meinem ads noch keine ahnung hatte, und mein leben noch in trockenen
    tüchern war, hab ich mir das zeug mal gegeben zwecks jetlag ausgeleichen etc. pp.

    ich hab das nicht die bohne vertragen, es schickte mich in die tiefste depressive
    verstimmung.

    aber die wirkung ist wahrscheinlich, wie bei allem andern auch, unterschiedlich
    von mensch zu mensch

    salamander

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633

    AW: dhea das hormon das bei depris hilft,aber auch eine gefahr ist!

    Bei mir hatte das Zeug überhaupt rein gar keine Wirkung.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 133

    AW: dhea das hormon das bei depris hilft,aber auch eine gefahr ist!

    hallo salamander
    bei mir war damals ,wie anscheinend heute auch ein defizit an dhea im körper.
    bei der frau ,wird es in testosteron umgewandelt.
    ist aber wohl wie bei allem.,bei dem einem wirkt es so,beim anderem soo

  5. #5


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.808
    Blog-Einträge: 40

    AW: DHEA gegen Depressionen, Risiken

    Hallo.

    vienna33 schreibt:
    dhea wert klarer weise höcher.
    auch der serotonin wert
    Nur hat ein wie auch immer gemessener Serotoninwert keinerlei Aussagekraft darüber, wie es mit deiner Gehirnchemie aussieht.

    Dazu müsste man schon die Werte in genau den Synapsen im Gehirn messen, die an der Entstehung und dem Verlauf der Depressionen beteiligt sind, jedoch in keinerlei Zusammenhang mit Plasma- oder Urinwerten stehen und das ist nach aktuellem Wissensstand unmöglich.

    Also nett zu wissen, wie der Wert so ist, aber das ist eben leider rundum für die Katz. http://www.en.kolobok.us/smiles/arti...Cherna-cat.gif






    LG,
    Alex

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 133

    AW: DHEA gegen Depressionen, Risiken

    hallo Alex

    also das was halt jedes mal beim bluttest gemessen vorden ist.
    davor war er bei ca 40.,danach 110(dazwischen)also irgendwas hat es doch erfasst(der serotonin wert)
    abgesehen davon ob es geht die gehirn chemie zu messen oder nicht.

    es ist halt nur meine erfahrung,meine labor werte..
    kann bei jedem anders sein.
    fakt ist das es was bewirkt(ohne jetzt auf das poitive wie negativa was supplemtiereung mit dhea angeht einzugehen)

Ähnliche Themen

  1. Depressionen + Ritalin????
    Von Gummibaerle9 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 1.12.2011, 17:39
  2. Immer gegen den Strom, gegen die allgemeine Meinung?
    Von TangMu im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 01:09
  3. Depressionen
    Von Mustang 68 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 4.06.2011, 13:54
  4. Medis: Kosten / Risiken für den verordnenden Arzt
    Von Outbreak im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 10:23

Stichworte

Thema: DHEA gegen Depressionen, Risiken im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum