Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Fragen zum Einstieg mit Ritalin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 18

    Fragen zum Einstieg mit Ritalin

    Servus!

    Ich hab paar Fragen an euch.

    Aus eurer Sicht was ist besser für den Einstieg? Retard oder instant? Ich meine um mal ein Gefühl zu bekommen wie das wirkt und ob es einem überhaupt was bringt.

    Und wäre es sinnvoll wenn man auf Nummer sicher gehen will und ganz vorsichtig sein will um Nebenwirkungen zu Beginn zu minimieren mit ganz kleinen Dosen zu beginnen? Medikinet adult sind ja Kapseln und im Beipack steht man kann den Inhalt auch in Wasser geben und trinken. Dann könnte man ja selbst bestimmen mit wieviel man startet.

    [ ... ] Text gelöscht (Fehlgebrauch eines Arzneimittels, siehe Community-Regeln

    Ich meine einen Nachteil oder eine Gefahr dürfte man dadurch ja nicht haben weil die Dosis ja auf jeden Fall geringer ist als das was der Arzt einem als Einstiegsdosis sagt.
    Geändert von Alex ( 3.02.2013 um 12:00 Uhr) Grund: s. Edit

  2. #2
    Simönchen

    Gast

    AW: Fragen zum Einstieg mit Ritalin

    Huhu

    Ich persönlich finde es besser, erst mit Ritalin 10 mg unretardiert zu starten. Mein Arzt zum Beispiel hat mir am ersten Tag eine Einstiegsdosis von 1/4 Tablette probeweise empfohlen. Er meinte, wenn keine Nebenwirkungen auftreten und ich mich damit wohl fühle, könnte ich am nächsten Tag mit 1/2 - 1/2 - 0 starten. Gesagt - getan. Mittlerweile bin ich bei 1 - 1/2 - 0 angelangt (ich nehme das Medi erst zweieinhalb Wochen) und fühle mich sehr wohl damit. Gesteigert habe ich in 1/4-Tabletten-Schritten, wie vom Arzt empfohlen.

    Vielleicht fragst du deinen Doc mal, ob er dir nicht Tabs mit demselben Wirkstoff verschreiben kann? Ritalin zum Beispiel? Sind wesentlich einfacher zu teilen, daher besser zu dosieren und die eventuell auftretenden Nebenwirkungen besser einzuschätzen. Finde es schon ein bisschen umständlich und zeitraubend, den Inhalt so pi mal Daumen in ein Glas Wasser zu schütten und dann drauf zu hoffen, die richtige Dosis erwischt zu haben...

    Am besten mit dem Doc sprechen. Hast du die Möglichkeit, ihn anzurufen? Wenn ja, tu's!

    Simönchen
    Geändert von Simönchen ( 2.02.2013 um 09:33 Uhr) Grund: was vergessen...

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Fragen zum Einstieg mit Ritalin

    Hallo, ich kenne mich da nicht so aus.

    Welche Mittel gibt es denn die für Erwachsene zugelassen sind oder ist das egal und Erwachsene können alle Sorten von MPH nehmen?

    Ist das Ritalin was du hast ne teilbare Tablette? Medikinet Adult ist ne Kapsel mit kleinen Kügelchen drin. Ne Tablette wäre da natürlich einfacher.
    Spielt das ne Rolle bei der Wirkung obs ne Tablette ist oder ne Kapsel?

    Wie schnell setzt denn die Wirkung bei dir ein? Ich schätze das hängt auch damit zusammen ob man sie nüchtern nimmt oder auf vollen Magen oder?

  4. #4
    Simönchen

    Gast

    AW: Fragen zum Einstieg mit Ritalin

    allen schreibt:
    Hallo, ich kenne mich da nicht so aus.

    Welche Mittel gibt es denn die für Erwachsene zugelassen sind oder ist das egal und Erwachsene können alle Sorten von MPH nehmen?

    Ist das Ritalin was du hast ne teilbare Tablette? Medikinet Adult ist ne Kapsel mit kleinen Kügelchen drin. Ne Tablette wäre da natürlich einfacher.
    Spielt das ne Rolle bei der Wirkung obs ne Tablette ist oder ne Kapsel?

    Wie schnell setzt denn die Wirkung bei dir ein? Ich schätze das hängt auch damit zusammen ob man sie nüchtern nimmt oder auf vollen Magen nimmt
    Meines Wissens gibt es so gut wie kein Präparat, das für Erwachsene auch wirklich zugelassen werde, außer Medikinet adult (korrigiert mich bitte, wenn das nicht zutrifft). Und ist das Medikinet adult nicht retardiert? Es spielt grundsätzlich keine Rolle ob Kapsel oder Tablette, der Unterschied ist der zwischen retardierten und unretadierten Medis. Bei unretadierten Medis wird der Wirkstoff langsam über den Tag hinweg freigesetzt und man hat nicht mehr das Hin-und Herüberlege, wie lange jetzt schon die letzte Einnahme des (unretardierten) Medis her ist und wann man "nachlegen" muss. Ritalin Novartis zum Beispiel bevorzuge ich, weil es besser zu steuern ist und auch nur dann eingesetzt werden kann, wenn man es wirklich braucht ( Wirkdauer ca. 3 - 4 Stunden, variiert aber von Mensch zu Mensch).

    Ich muss gestehen, dass ich meine halbe Cipralex + 10gm Ritalin unretardiert morgens ohne Frühstück, aber mit einem großen Glas Wasser einnehme - keine Übelkeit, kein Schwindel, kein gar nichts. Ich frühstücke dann ca. eine Stunde danach - so ist halt mein Tagesablauf, das geht nicht anders

    Über das Einsetzen der Wirkung kann ich recht wenig sagen, ich denke, es bewegt sich im Bereich von 20 - 60 Minuten, je nachdem, was du schon im Magen hast. Die Wirkung verspüre ich quasi nicht - es ist sehr subtil. Ich bemerke die Wirkung "nur" an Dingen, die mir vorher schwerfielen, die ich jetzt aber ohne Probleme bewältigen kann.

    Bitte sprich doch mit deinem Arzt - mit Kapseln herumexperimentieren, den Wirkstoff herausschütten und auflösen usw. halte ich persönlich schon für sehr seltsam.

    Lieben Gruß,

    Simönchen

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Fragen zum Einstieg mit Ritalin

    Hallo

    Wenn ein Medikament wie Medikinet Adult retardiert ist, darf man keinesfalls die Tablette oder Kapsel teilen!

    VG Amn

  6. #6
    Simönchen

    Gast

    AW: Fragen zum Einstieg mit Ritalin

    Amneris schreibt:
    Hallo

    Wenn ein Medikament wie Medikinet Adult retardiert ist, darf man keinesfalls die Tablette oder Kapsel teilen!

    VG Amn
    Meine Rede. Sonst wird die Retardierung ja aufgehoben, nicht?

    Ich hoff ich kann bei Ritalin 10mg unredartiert bleiben. Es hilt mir sooo immens.

    Lieben Gruß,

    Simönchen

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Fragen zum Einstieg mit Ritalin

    Hallo,

    man kann Medikinet Adult öffnen. Steht doch sogar im Beipack! Da sind winzige Kügelchen drin die kann man auch in Wasser einnehmen nur darf man sie nicht kauen. Steht alles im Beipack.

    Was für Hersteller gibt es denn hier die Ritalin instant und retard herstellen? Gibts bei retard nur Medikinet?

    Mir wäre ehrlich gesagt ein instant Ritalin auch lieber für den Anfang da weiß man wenigstens, dass die Wirkung nach paar Stunden weg ist.

    Aber woher weiß man denn was einem generell besser bekommt? Muss man dann instant und retard beides probieren und so schauen was besser ist?

    Und wie oft muss man bei instant am Tag die Kapseln nehmen? Wie lange hält so ne Kapsel an?

  8. #8
    Simönchen

    Gast

    AW: Fragen zum Einstieg mit Ritalin

    allen schreibt:
    Hallo,

    man kann Medikinet Adult öffnen. Steht doch sogar im Beipack! Da sind winzige Kügelchen drin die kann man auch in Wasser einnehmen nur darf man sie nicht kauen. Steht alles im Beipack.

    Was für Hersteller gibt es denn hier die Ritalin instant und retard herstellen? Gibts bei retard nur Medikinet?

    Mir wäre ehrlich gesagt ein instant Ritalin auch lieber für den Anfang da weiß man wenigstens, dass die Wirkung nach paar Stunden weg ist.

    Aber woher weiß man denn was einem generell besser bekommt? Muss man dann instant und retard beides probieren und so schauen was besser ist?

    Und wie oft muss man bei instant am Tag die Kapseln nehmen? Wie lange hält so ne Kapsel an?

    OISO;

    meine persönliche Meinung ist, dass man mit Ritalin 10mg NOvartis unretardiert beginnen sollte. Ich habe vom Arzt sogar eine schriftliche Anweisung bekommen, wie ich das Medi zu handhaben habe: am ersten Tag mal eine Probedosis von 1/4 Tablette Ritalin, entspricht also 2,5 mg. Davon hab ich genau gar nix gemerkt, weder positiv noch negativ. Ab dem zweiten Tag bekam ich Ritalin unretardiert 1/2 - 1/2 - 0 und fühlte mich (abgesehen von leichten Nebenwirkungen) sehr gut damit.

    Im übrigen ist es eine teilbare Tablette, keine Kapsel. Zum leichteren Teilen für die 1/4 Tabletten gibt es Tablettenteiler in der Apotheke.

    Die Wirkdauer ist von Mensch zu Mensch und Stärke des ADHS abhängig - ich brauche nicht viel (15mg am Tag) und komme super damit klar, andere nehmen 60, 70, 80 mg um über die Runden zu kommen. Mit der Zeit und der daraus resultierenden zunehmenden Erfahrung mit dem Medi wirst du lernen, es gut einschätzen zu können - denn auch nicht jeder Tag ist gleich.

    BITTE frage deinen behandelnden Psychiater und geh im Zweifelsfall zu einem ADHS-Spezialisten. Es lohnt sich.

    Du wirst deine Dosis nur selbst herausfinden können, auch das für dich am besten passende Medikament - dabei kann dir kein Mensch hier helfen.

    Du bist ein Individuum Jeder reagiert anders.

    Lieben Gruß,

    Simönchen

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Fragen zum Einstieg mit Ritalin

    Ja, man kann die Kapseln öffnen, aber du musst den KOMPLETTEN Inhalt zu dir nehmen. Woher möchtest du denn wissen, welche der Kügelchen retardiert und welche unrtardiert sind? Das sieht man nämlich nicht von außen
    Wie wäre es außerdem, wenn du dir erstmal deine Diagnose holst bevor du dir so viele Gedanken um Medikamente machst?

    VG Amn

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Fragen zum Einstieg mit Ritalin

    Also hat das instant Ritalin keine Sollbruchstellen? Dann finde ich das Teilen problematisch. Wer garantiert einem, dass der Wirkstoff in der Tablette absolut gleich verteilt ist? Das muss meines Wissens nach nicht so sein. Dann kanns sein, dass man mal mehr Wirkstoff mal weniger bekommt.

    Und was denn für Nebenwirkungen von 1/2 - 1/2 - 0? Das ist ja ne ganz kleine Dosis. Wenns da schon Nebenwirkungen gibt ist das aber beänstigend.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Paar Fragen zu Ritalin; Ist Ritalin grundsätzlich ungesund?
    Von storchxs im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 29.01.2013, 21:20
  2. Beantragung einer Reha-Maßnahme: Fragen über Fragen...
    Von dirk im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2012, 18:21
  3. welches Buch zum Einstieg
    Von pindakaas im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.03.2012, 19:51
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 00:46
  5. Ritalin fragen und andern
    Von Traveler im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 15:21

Stichworte

Thema: Fragen zum Einstieg mit Ritalin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum