Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 12 von 12

Diskutiere im Thema Fragen zum Einstieg mit Ritalin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Simönchen

    Gast

    AW: Fragen zum Einstieg mit Ritalin

    allen schreibt:
    Also hat das instant Ritalin keine Sollbruchstellen? Dann finde ich das Teilen problematisch. Wer garantiert einem, dass der Wirkstoff in der Tablette absolut gleich verteilt ist? Das muss meines Wissens nach nicht so sein. Dann kanns sein, dass man mal mehr Wirkstoff mal weniger bekommt.

    Und was denn für Nebenwirkungen von 1/2 - 1/2 - 0? Das ist ja ne ganz kleine Dosis. Wenns da schon Nebenwirkungen gibt ist das aber beänstigend.
    Lieber allen,

    Moooooment mal :

    Zu deiner ersten Frage: ja, das Ritalin 10mg von Novartis hat eine Sollbruchstelle und ist daher gut in zwei Hälften zu teilen. Da ich aber in 1/4-Tabletten meine Dosis steigerte um sie anzupassen, wars schon schwieriger mit dem Teilen und ich hab ein bisschen in meiner Wohnung herumgeschossen

    Der Arzt wies mich darauf hin, dass es eigentlich in jeder Apotheke so kleine Wunderdinger namens "Tablettenteiler" gibt - Tab einspannen, Ding zumachen, und siehe da: zwei Viertel-Tabs kamen raus - ohne Gebrösel und sonstiges.

    Leg dir doch sowas zu - uuuund...

    Trotzdem zum Arzt gehen. Sorry für's wiederholen.

    Lieben Gruß und schönes Wochenende wünscht

    Simönchen


    Zu deiner zweiten Frage bzgl. Nebenwirkungen:

    ja, ich hatte welche, aber nicht schlimm. Ein bisschen Herzklopfen, ein bisschen schweissige Hände und an den ersten zwei Abenden konnt ich nicht so gut einschlafen. Weil ich das hatte, muss das aber doch bei dir nicht auftreten - jeder reagiert anders Ich empfand das ganz und gar nicht beängstigend, hatte ja den Beipackzettel gelesen Außerdem wollte mein Arzt, dass ich ihn jederzeit anrufe, wenn Fragen auftreten. Hab ich gemacht und meine Bedenken wurden durch seine Erklärung zerstreut. Auch hat er mir gesagt, dass ich das Ritalin jederzeit absetzen kann, wenns für mich zu unangenehm wird - dann neuerliche Vorstellung oder Telefonat.

    Gruß,

    Simönchen
    Geändert von Simönchen ( 3.02.2013 um 08:48 Uhr) Grund: wieder mal was vergessen... ;)

  2. #12


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.809
    Blog-Einträge: 40

    AW: Fragen zum Einstieg mit Ritalin

    Hallo.

    @ allen
    : Bist du an einer Behandlung mit Methylphenidat interessiert oder an sinnlosen und aussagelosen Selbst-Experimenten?

    Falls du eine Behandlung wünschst, dann halte dich an die Anweisungen deines Arztes.

    Tipps zu Experimenten wirst du hier nicht erhalten, da jegliche Anweisungen zum Fehlgebrauch von Arzneimitteln in diesem Forum untersagt sind.

    (Geschlossen)




    LG,
    Alex

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Paar Fragen zu Ritalin; Ist Ritalin grundsätzlich ungesund?
    Von storchxs im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 29.01.2013, 21:20
  2. Beantragung einer Reha-Maßnahme: Fragen über Fragen...
    Von dirk im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2012, 18:21
  3. welches Buch zum Einstieg
    Von pindakaas im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.03.2012, 19:51
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 00:46
  5. Ritalin fragen und andern
    Von Traveler im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 15:21

Stichworte

Thema: Fragen zum Einstieg mit Ritalin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum