Seite 3 von 11 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 105

Diskutiere im Thema welche antidepressiva bei adhs/ads? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: welches antidepressiva bei ads?

    ...wenn´s denn bezahlt wird...

    Danke für die Info, Tibet.

    Mir schleicht sich da allerdings der Gedanke ganz naheliegend, für mich persönlich, ein, dass eine mit Mph behandelte Depression nicht in erster Linie eine solche sein müsste - sondern eher in zweiter Linie, entstanden durch AD(H)S....

    Zumindest war bei mir, nach zahlreichen anderen getesteten Faktoren, die Einnahme von Mph (fast) ohne Nebenwirkungen der letzte Fakt, der zur Diagnose nötig war - und er ja auch allein biochemisch den Beitrag zu einer vohandenen Fehlfunktion des Dopamin-(Transporter-)Systems geliefert hat.

    Interessant - Dankeschön, Tibet

  2. #22
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: welches antidepressiva bei ads?

    Der bekannteste Dopamin-Wiederaufnahmehemmer ist Bupropion, das in Deutschland als Elontril, in Österreich und der Schweiz als Wellbutrin vermarktet wird. Da es für Depressionen zugelassen ist (welcher ADHSler hat die nicht?) kann es auf normales Kassenrezept verschrieben werden, und wird deshalb gerne von Ärzten verschrieben, die das Risiko einer off-label Verordnung nicht eingehen wollen.

    Mittel wie Mirtazapin, Elontril oder Trevilor werden auch gerne verschrieben, wenn wegen Sucht in der Vorgeschichte bezüglich MPH Bedenken bestehen.

    Ich kenne einen Betroffenen, der mit MPH und Bupropion mediziert ist. Bei ihm funktioniert es gut. Ich selbst nehme nur Wellbutrin 300 mg/d und verspüre bezüglich Depression und Antrieb eine positive Wirkung. Auch Stimmungsschwankungen und Impulsivität sind gemildert. Mein Hirn sortiert es mir aber nicht, das muss ich schon selbst machen.

    lg
    lola

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 380

    AW: welches antidepressiva bei ads?

    @ lola

    die gruppe der dopamin-wiederaufnahmehemmer gibt es nicht ! auch wenn man immer wieder den begriff hört.

    zu dem elontril kann man noch sagen,dass es nicht das einzige bupropion präperat in deutschland ist und auch nicht das erste.
    es gibt noch das zyban,welches nach der zulassung erst vor ein paar jahren,durch die presse ging. man entwickelte dieses eigentlich als ad.stellte dann aber fest, dass es sich sehr gut als raucherentwöhnungsmittel einsätzen lässt,( wahrscheinlich auch lukrativer ).als dieses ließen sie es zulassen, bis heute.
    kurze zeit später,ging die gleiche firma her und brachte das selbe, noch als (ad) elontril auf den markt.der einzige unterschied heute ist,dass elontril von der kasse bezahlt wird und zyban nicht. ( wegen der untersch. zulassung ).

    gruß

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 85

    AW: welches antidepressiva bei ads?

    Hallo, @Medicus:
    Bei mir werden auch Drogenscreenings gemacht, MPH wird als nichts angezeigt. Die Probe ist negativ.
    Dachte auch erst ich wäre Amphetamin-positiv, aber habe nachgefragt, und die UK war gänzlich negativ.
    Habe auch eine Koksvergangenheit, aber MPH wird z.T. sogar als Ersatzstoff für Kokain gegeben.
    Aber verstehe Deine Sorge, war auch zeitweise am Anfang meiner MPH-Zeit auch ständig hinter einer Dosiserhöhung her, weil es mich am Anfang ziemlich euphorisch gemacht hat.
    Jetzt nach 1,5 Jahren, die ich MPH nehme, ist die Euphorie (leider!) weg. Bin zwar ziemlich hoch dosiert, aber habe nicht mehr das Gefühl: mehr, mehr, mehr,....
    Kann aber zum Problem werden bei Suchtvergangenheit...

    Viel Glück bei der richtigen Entscheidung.

    Gruß Kaja

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 380

    AW: welches antidepressiva bei ads?

    Kaja schreibt:
    Habe auch eine Koksvergangenheit, aber MPH wird z.T. sogar als Ersatzstoff für Kokain gegeben.
    Gruß Kaja
    wo gibt es das denn ?

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 85

    AW: welches antidepressiva bei ads?

    Hallo, ja das gibt es echt. MPH wird zum Teil als Substitution bei Kokainabusus eingesetzt. Ist aber eigentlich auch bekannt, dachte ich.
    War bei mir zuerst auch so gedacht, bis dann noch die ADS-Diagnose dazu kam.
    Wo das so ist? Zumindest hier im Norddeutschen Raum, wie es woanders gehandhabt wird, weiß ich nicht.

    Gruß Kaja

  7. #27
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: welches antidepressiva bei ads?

    Hallo Kaja!

    Dass Mph als Kokain-Ersatz eingesetzt wird ist mir auch nicht bekannt gewesen, bisher - rein biochemisch würde das aber Sinn machen. Kokain setzt nämlich, unter anderem auch, die Dopamin-Rezeptoren zu, was bedeutet, dass mehr Dopamin im synaptischen Spalt vorhanden bleibt. Es findet dabei also eine Wiederaufnahmehemmung des Dopamin statt.

    Liebe Grüße!

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 85

    AW: welches antidepressiva bei ads?

    Ja stimmt.
    Habe auch die Erfahrung gemacht, daß Kokain bei mir jetzt fast keine Wirkung mehr hat, deswegen habe ich auch nicht mehr den Drang das Zeug zu nehmen, u.a. darf ich das auch gar nicht mit dem MPH zusammen.
    Ob die Wirkungslosigkeit jetzt am MPH liegt, kann ich nicht genau beurteilen, könnte auch schlechter Stoff gewesen sein oder ich habe es vor 1,5 Jahren übertrieben mit dem Kokskonsum und es ist ein Gewöhnungseffekt.
    Aber logisch wäre es, daß es am MPH liegt, denn wenn dadurch die Dopaminrezeptoren eh besetzt sind, wo soll dann das Koks andocken?
    Naja, besser so, ich spare auf alle Fälle Geld, habe zwar auch einige Ausgaben fürs MPH, was jetzt rel. neu ist (vorher hatte noch die Kasse gezahlt), aber ist ja nicht zu vergleichen mit den Ausgaben, die ich fürs Koks hatte.
    Außerdem bleiben mir die Abstürtze nach Kokskonsum erspart.

    Gruß Kaja

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 332

    AW: welches antidepressiva bei ads?

    Ich habe mich zu meiner Kokszeit immer gewundert das mein Leben richtig gut läuft. Wuste damals ja noch nicht das ich ADHS habe, als der Bedarf aber stieg war das dann etwas anders, es kommt halt auf die richtige Dosis an.
    LG Kathy

  10. #30
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: welches antidepressiva bei ads?

    Kathy schreibt:
    Ich habe mich zu meiner Kokszeit immer gewundert das mein Leben richtig gut läuft. Wuste damals ja noch nicht das ich ADHS habe, als der Bedarf aber stieg war das dann etwas anders, es kommt halt auf die richtige Dosis an.
    ...sprechen wir hier immer noch von KOKS?!?

Seite 3 von 11 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Kommunikation ist dir am liebsten?
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 6.08.2011, 15:49
  2. ADHS und Antidepressiva
    Von Eschti im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 11:33
  3. Wirkung von Antidepressiva bei ADHS/ADS?
    Von Dipsi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 14:19
  4. Pille + Antidepressiva
    Von Dipsi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 8.09.2009, 13:09

Stichworte

Thema: welche antidepressiva bei adhs/ads? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum