Seite 11 von 11 Erste ... 67891011
Zeige Ergebnis 101 bis 105 von 105

Diskutiere im Thema welche antidepressiva bei adhs/ads? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #101
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 4

    AW: welche antidepressiva bei adhs/ads?

    Hallo Nachteule,

    nehme Elontril seit gut drei Wochen- schon spürbar bessere Stimmung (300 mg- gehe jetzt hoch auf 450 mg), werde mit Ritalin (incl. retard pro Tag 40 mg) ergänzen, da ich ähnlich wie "consulti" Dinge sofort vergesse und doppelt (oder gar nicht ) mache....deshalb Ritalin
    zitat: Hilft auch gegen Nikotinentzug. : stimmt!!

    was nimmst du und wie alt bist du?(ich: 38 J. , m.)

  2. #102
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 254

    AW: welche antidepressiva bei adhs/ads?

    danke für eure antworten.

    ich werde derzeit auf mph eingestellt.
    ich merke viele positive dinge, aber auch negative. von daher bin ich mir noch nicht sicher, ob längerfristig mph in frage kommt.

    ich denke wenn dann retardiertes, aber da muß ich noch sehn wie hoch das letzten endes von der tagesdosis geht, ob das dann überhaupt finanzierbar ist alles.

    deswegen hab ich nachgefragt ob das elontril vlt noch ne alternative wäre, aber wie es beschrieben wird wohl doch eher nicht.
    dinge doppelt machen oder sofort zu vergessen, da kann ich ja gleich ohne bleiben

    ich hab mit meinem doc auch abgewogen, ob ad, das auf dopamin und noradrenalinspiegel wirkt oder mph besser wäre ( für mich im besonderem auch auf den hinblick, mit ad weniger kosten zu haben).

    und wir haben uns dann für mph entschieden, weil er auch meinte, daß auch diese art von ad´s auf die adhs spezifischen dinge nicht vergleichbar seien wie mph von der wirkung her.

    aber ich muß jetzt guckn wie das weiterhin läuft.
    Geändert von nachteule (16.02.2010 um 12:51 Uhr)

  3. #103
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 124

    AW: welche antidepressiva bei adhs/ads?

    Hallo,
    ich nehme seit einem Jahr MPH in Verbindung mit Citalopram (Serotonin-Wiederaufnahmehemmer). Ich komme damit super klahr und die meisten Symptome sind entweder verschwunden oder deutlich schwächer geworden....
    Man sollte allerdigs nicht vergessen, dass nur Medikamente - ohne Therapie langfristig keine optimale Besserung bringen....
    Unter Einnahme der Medikamente mache ich eine Psycho- und Verhaltenstherapie und gehe zur Ergotherapie (speziell auf meine Problematik abgestimmt).
    Mit diesem "Gesamtpaket" habe ich super Fortschritte gemacht und bin jetzt schon sehr zufrieden mit der Entwicklung.....
    Ich bekomme übrigens alles von meinen Ärzten auf Rezept ( Citalopram, MPH und Therapie ....) auf Grund meiner finanziellen Situation sogar ohne Zuzahlung.....
    Man muß allerdings die richtigen Ärezte finden, die MPH verordnen.....
    Zu überlegen wäre auch ein Wechsel der Krankenkasse, falls es da Probleme gibt. Gerade jetzt, wo einige Krankenkassen den Zusatzbeitrag erheben, ist ein Wechsel problemlos möglich.....
    Ich bin schon immer bei der DAK versichert und hatte noch nie Probleme mit der Kostenübernahme.......

    Liebe Grüße Anja

  4. #104
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 380

    AW: welche antidepressiva bei adhs/ads?

    toll !!
    toll !!



    .




    .
    Geändert von Tibet (18.02.2010 um 07:49 Uhr) Grund: Das "T" geändert...

  5. #105
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 778

    AW: welche antidepressiva bei adhs/ads?

    @ all
    Ich hab echt schwierigkeiten mit der Medikation. Nahm erst anfang Februar in der Krise SSRI Citalopram und reagierte total über Sympatikus feuerte ohne Ende. Sonst schlaf ich wie ein Stein konnte gar nicht mehr schlafen. Herzrasen, Schüttelfrost. Nur schrecklich hab angerufen sollte das mittel gleich absetzten. Dann bekam ich Opipramol nehm ich jetzt seit ende Februar . Fühl mich damit wie unter einer Käseglocke gedämpft, immer müder, komm kaum morgens hoch.
    Letzte Blutwerte waren schlecht weiße Blutkörperchen auf 4000 abgesunken.
    Restles Legs werden immer schilmmer.
    SakralSchmerz bei Osteochondrose und Prolaps hört nicht mehr auf.
    Einschießender Schmerz beim laufen Bodenunebenheiten läßt mich aufschreien.
    Zusätzlich tut mir der Oberarm knöcheren Substanz vermehrt weh.
    Bekomme Blasen auf der rechten Körperhälfte bisher zwei à 1/2 cm Durchmesser.
    Verstopfung und Durchfälle wechseln sich ab.
    Alopezia areata nimmt zu Psoriasis auch.
    Haut an Händen und Füßen geht ständig ab. Hab nu ein Pilzmittel dafür bekommen, ohne zu wissen ob es das ist. Kultur dauert so lang.
    Will das Medi eigentlich nur noch loswerden.
    Meine Ärztin in der Tagesklinik, hat leider keine Ahnung von ADS, meint ich soll Abilify zusätzlich nehmen, solls mir überlegen, aber das ist doch auch quark.
    Soll ich gegenüber dem sedierenden Oppramol nun anregendes Abilify nehmen, seh ich nicht.
    Teufel mit dem Belzebub austreiben ??
    Fühl mich eher zu dopaminergen/noradrenalinergen Substanzen hingezogen.
    Weiß jemand etwas zu meinen Problemen?
    LG Petra

Seite 11 von 11 Erste ... 67891011

Ähnliche Themen

  1. Welche Kommunikation ist dir am liebsten?
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 6.08.2011, 15:49
  2. ADHS und Antidepressiva
    Von Eschti im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 11:33
  3. Wirkung von Antidepressiva bei ADHS/ADS?
    Von Dipsi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 14:19
  4. Pille + Antidepressiva
    Von Dipsi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 8.09.2009, 13:09

Stichworte

Thema: welche antidepressiva bei adhs/ads? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum