Seite 2 von 8 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 77

Diskutiere im Thema Dringend!! Frage zu Medis, nehme sie seit gestern.. im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Dringend!! Frage zu Medis, nehme sie seit gestern..

    Also erst mal vorweg: wechsel den Arzt!!! So ne Pfeiffe!

    Die Logik gebietet es doch schon mal vorweg, dass ich erst mal nur ein Medikament ausprobiere und schaue was passiert, damit ich die Nebenwirkungen zuordnen kann. Aber gut, hauptsache mal was verschrieben.

    Bei mir hat der Arzt mir erklärt wie ich es nehmen soll und ich habe das auch noch schriftlich bekommen und ich bin kein Privatpatient. Ich sollte also mit 5 mg anfangen (@l1nch3n ja die gibt es in der Dosierung) und dann die Dosierung langsam steigern, also 5-5-0 und dann wochenweise nach oben, bis ich ein Unwohlsein merke. Dann hatte ich nach 4 Wochen direkt einen Telefontermin wo der Arzt wissen wollte wie meine Erfahrunge sind. Er sagte auch direkt, ich solle es absetzen, wenn ich mich unwohl fühle.

    Ich habe in der Vergangenheit auch einige Ärzte durch und schlechte Erfahrungen gemacht. Es kotzt mich an wenn diese "Götter in Weiss" meinen sie würden Ahnung haben nur weil die mal einen Kurs besucht haben oder ein Buch gelesen. Sorry, aber ich bin ein wenig erregt.

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Dringend!! Frage zu Medis, nehme sie seit gestern..

    Dia1982 schreibt:
    also soweit ich informiert bin, sollte man wen man medis wie ritalin oder selber wirkstoff enthaten (dieses mythildingsdabumsda), auf keinefall anit depresiva einnehmen. das steht sogar in jeder packungsbeilage.
    Nein, das stimmt nicht. Bestimmte Antidepressiva (Monoaminoxidasehemmer) darf man nicht nehmen, aber andere Antidepressiva darf man in Absprache mit dem behandelden Arzt nehmen. Da einige erwachsene ADHSler auch Deperssionen haben, ist bei diesen Betroffenen die Kombination von MPH mit einem Antidepressivum sinnvoll, da die alleinige Behandlung mit MPH dort oft nicht ausreicht.

    l1nch3n schreibt:
    Also ich hab bei Medikinet adult auch mit 10mg angefangen. 5mg gibt es dabei soweit ich weiß ja nicht.
    Und dann wurde langsam gesteigert bis ich jetzt auf 40mg am Tag bin (30 - 10 - 0). Damit klappts dann ganz gut und alles ging mit nur sehr wenig Nebenwirkungen von statten.
    5mg Medikinet Adult gibt es: Medikinet® adult — MEDICE
    Ich stimme dir aber zu, eine langsame Einstellung ist nötig. Bei manchen ADHSlern reichen ganz geringe Dosierungen. Wenn man da gleich mit einer hohen Dosis anfängt, kann es sein, dass man die optimale Dosis schon verpasst hat und der Betroffene ist dann überdosiert.

  3. #13
    Simönchen

    Gast

    AW: Dringend!! Frage zu Medis, nehme sie seit gestern..

    Fliegenpilz schreibt:
    Nein, das stimmt nicht. Bestimmte Antidepressiva (Monoaminoxidasehemmer) darf man nicht nehmen, aber andere Antidepressiva darf man in Absprache mit dem behandelden Arzt nehmen. Da einige erwachsene ADHSler auch Deperssionen haben, ist bei diesen Betroffenen die Kombination von MPH mit einem Antidepressivum sinnvoll, da die alleinige Behandlung mit MPH dort oft nicht ausreicht.
    Jepp. Ich brauche zum Beispiel ein halbes Cipralex am Morgen und habe keinerlei Probleme damit. Es kommt darauf an, welches AD du zusätzlich nimmst, wie Fliegenpilz es schon beschrieben hat.

    Gruß,

    Simönchen

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 118

    AW: Dringend!! Frage zu Medis, nehme sie seit gestern..

    [ ... ] Abschnitt gelöscht (Aufforderung zum Absetzen von Medikamenten, s. Community-Regeln)
    Geändert von Alex ( 3.02.2013 um 17:58 Uhr) Grund: s. Edit

  5. #15
    Simönchen

    Gast

    AW: Dringend!! Frage zu Medis, nehme sie seit gestern..

    timopudel schreibt:
    Ich würde die Antidepris Tabletten weg lassen und nur das ritalin nehmen und erst mal kein Autofahren um zu testen wie es dir dann geht .
    Am besten an ein Wochenende wenn du nichts vor hast.
    Ich würde rein GAR nichts weglassen, sondern schleunigst zum Arzt gehen oder ihn anrufen. Selbstmedikation (und auch das eigenmächtige Weglassen von Medis) kann böse Folgen haben!

    Gruß,

    Simönchen

  6. #16
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Dringend!! Frage zu Medis, nehme sie seit gestern..

    [ ... ] Abschnitt gelöscht (Aufforderung zum Absetzen von Medikamenten, s. Community-Regeln)

    Ich hatte schon bei 5 mg Medikinet übelste Nebenwirkung, von daher lasse ich diesen Mist aus meinem Körper.
    Ich habe für mich Gott sei Dank eine andere Lösung gefunden als so ein Gift zu nehmen. Hab ich ja hier schon kundgetan; aber davon fang ich jetzt lieber nicht an, sonst hagelt es wieder Kritiken.

    Mir geht es jedenfalls s u p e r!!

    Euer Körper sagt euch schon was ihr braucht. Bei dem Dreck den wir fressen bzw. trinken ist AD(H)S kein Wunder.


    So, dann legt mal los mit euren Einsprüchen..
    Geändert von Alex ( 3.02.2013 um 17:53 Uhr) Grund: s. Edit

  7. #17
    Simönchen

    Gast

    AW: Dringend!! Frage zu Medis, nehme sie seit gestern..

    Xela71 schreibt:
    Warum soll sie bei solchen krassen Nebenwirkungen die Medikamente weiternehmen???
    Liebe Xela,

    ich meine nicht, dass die Medis nicht weggelassen werden könnten. Aber meiner Meinung halt nicht vor Rücksprache mit dem behandelnden Facharzt. Meine Meinung

    Lieben Gruß,

    Simönchen

  8. #18
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Dringend!! Frage zu Medis, nehme sie seit gestern..

    Greta Marlene, ich habe gerade mal Zeit dir ' nen guten Rat zu geben. [ ... ] Abschnitt gelöscht (s. Community-Regeln)
    Du hast hier so einiges über dein Wesen geschrieben, mit dem ich mich gut identifizieren kann. Ich war früher genauso drauf wie Du. Unter anderem bin ich auch regelmäßig ziemlich heftig ausgerastet und es war mir auch egal, was die Nachbarn denken.

    Ich bin jetzt 41 Jahre alt und habe über zwanzig Jahre versucht herauszufinden, was mit mir eigentlich los ist. So war ich:

    - aggressiv
    - total verpeilt
    - depressiv
    - hatte Schwierigkeiten mit andern
    - keine ausdauer
    - innerlich unruhig
    - keine konzentration
    -ängstlich bes. im Beruf usw.

    Ich habe tausend Sachen ausprobiert, die mir Heilung versprachen; sowas wie autogenes Training, Hypnose, esoterisches ( z. B. Bücher über positives Denken etc.), Heilsteine

    So kurzer Sprung. Vor vier Jahren hatte mein Sohn seinen Abschlussball und ich musste mir noch was Schickes zum Anziehen kaufen. Ich hatte schon ein paar Teile in der Hand, als mein Blick in den Spiegel fiel und ich bin daran hängen geblieben. Man, seh ich fertig aus ( war mein erster Gedanke ) und der zweite war, das bin ich nicht!
    Das hört sich jetzt total doof an, aber in diesem Moment war es, als wenn mir jemand ins Ohr flüstert. Du bist krank, weil du falsch isst. Zu diesem Zeitpunkt sah ich wirklich fertig aus; komische Haut, Schatten unter den Augen, die Haare trocken und kaputt usw.
    Zu hause habe ich überlegt, was ich so esse bzw. trinke: jeden Tag Süssigkeiten, Kaffee, viel Fabrikfutter ( Pizza usw. ) Cola, Malzbier (oft ), naja Knabberkram Chips und sehr selten reines Wasser, Obst selten, Gemüse nur gekocht am Wochenende oft Wein oder Bier
    Ja Herrgott, wenn man durch diesen Mist aussen schon so fertig aussieht, wie sieht es dann innen aus und natürlich wirkt diese Scheiße auch im Gehirn.

    Meine Mutter isst seit etwas über vierzig Jahren sei meiner Geburt sozusagen keine Süssigkeiten mehr ( kein Kuchen, Schokolade, Bonbons, Eis, Gummibärchen etc. auch wenig süße Getränke, manchmal Wein ).
    Nun sie sieht zwanzig Jahre jünger aus, hatte nie depressionen, . aggressionen, war immer ausgeglichen, ist überall beliebt und kommt gut an, hat eine wahnsinns Energie, kann die Leute an die Wand reden, hat ne gute Wahrnehmung und noch viele tolle Eigenschaften. Gut, das haben viele andere auch, aber meine Mutter hatte bisher ein richtig beschissenes Leben und trotzdem ist sie so gut drauf. Hab ich nie verstanden. Warum war ich nicht so?

    Das hat mich auf den Fabrikzucker gebracht. Oh man ich muss mal abkürzen. Pass auf google mal " Zucker Gift", "Zucker Vitaminräuber", Zucker und blutzuckerspiegel. Ich könnte dir das jetzt alles erklären, aber das würde den Rahmen sprengen. Das bezieht sich übrigens nur auf den raffinierten Zucker aus der Fabrik. Ich meine nicht den im Apfel..

    Seit gut drei Jahren esse ich keinen (Fabrik-)Zucker mehr und alle Punkte, die ich oben angeführt habe, sind bei mir verschwunden, bis auf die Konzentrationschwierigkeiten deswegen dachte ich an ads . Nun habe ich herausgefunden, das es am Kaffee lag. 100%. Alle paar Monate ess ich mal ein Stück Kuchen, aus neugierde, gucken wie es schmeckt. Ich stelle immer wieder fest das ich es absolut nicht mehr brauche, denn es ist eklig süß. Dieses eklige süße Zeug klebt den ganzen Darm zu und die guten Stoffe kommen gar nicht mehr richtig in die Blutbahn.

    Fang mal an fast nur noch Wasser zu trinken ( auf keinen Fall Kaffee oder Süße Getränke,selten Alkohol, kein Tee mit Teein ( ist nicht überall drin ) erklärung : Koffein und teein ist im Prinzip das gleiche.
    Ich weiss es ist schwer, aber verzichte erstmal ein paar Wochen auf Süßigkeiten. Du merkst bald du brauchst es nicht mehr.
    Habe während der Umstellung als Ersatz ab und zu Chips gegessen oder ne Dattel(sehr süss! ), natürlich viel Obst ( Fruchtzucker

    Iss morgens Obst, Haferflocken und am Tage dann auch Rohkost (viel Paprika; Tomaten), Mittags normal; Fleisch Gemüse Nudeln usw.

    Ich esse zwischendurch auch mal Fertigfrass, bin auch nur ein Mensch. Aber ansonsten habe ich keine Schwierigkeiten meine gesunde Ernährung beizubehalten, weil ich jetzt psychisch gesund bin. Keine Aggressionen mehr, keine Ängste, Lust was auszuprobieren, am Ball bleiben, Haushalt macht spass, gut gelaunt usw. usw.

    Probier es aus! Wenn du da am Ball bleibst, wirst du die gleichen Erfahrungen machen, die ich gemacht habe.

    Ich wünsche dir von Herzen alles Gute.
    Geändert von Alex ( 3.02.2013 um 17:44 Uhr) Grund: s. Edit

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: Dringend!! Frage zu Medis, nehme sie seit gestern..

    Xela71 schreibt:
    [ ... ] Abschnitt gelöscht (s. Community-Regeln)
    Liebe Xela, ich nehme mir die Zeit, dir einen guten Rat zu geben: BItte schreib nicht solchen Schrott.

    1. geht es nicht um Drogen.
    2. ist ADS keine "Zuckerallergie"
    3. bei jedem hilft was anderes, du bist nicht das Maß aller Dinge.

    Danke.

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: Dringend!! Frage zu Medis, nehme sie seit gestern..

    Dia1982 schreibt:
    also soweit ich informiert bin, sollte man wen man medis wie ritalin oder selber wirkstoff enthaten (dieses mythildingsdabumsda), auf keinefall anit depresiva einnehmen. das steht sogar in jeder packungsbeilage.
    Stimmt nicht (wurde ja auch schon gesagt), also bitte vorsichtig mit solchen Aussagen...

    Ich selbst nehme täglich 40mg Ritalin LA und 30mg Citalopram und das geht wunderbar.

    Das, was du erlebst, ist "normal", im Sinen von "das kann vorkommen".

    Als ich vor Jahren das erste Mal Citalopram nahm, wahr ich auch einen Tag lang vollkommen fertig.
    Wie auf Drogen, mir war schwindelig, ich hab mich ins Bett gelegt und der Tag war erst mal gelaufen.
    Am nächsten Tag war es aber schon viel besser. Ich hatte noch eine Zeit lang Schlafprobleme (Citalopram wirkt anregend), aber auch das hat sich eingependelt.

    Psychopharmaka sind halt keine Bonbons und brauchen Zeit, sich einzupendeln, diese Zeit sollte man dem ganzen wenn möglich auch geben. 'ne antidepressive Wirkung setzt z. B. meist erst nach ca. 2 Wochen ein, wer also nach einer Woche sagt "Bringt mir nix" verpasst ggf. ne Chance.


    Auch beim MPH war es bei mir so, dass ich Anfangs Herzrasen hatte und auch Bluthochdruck (ne ganz neue Erfahrung, ich hatte sonst immer zu niedrigen ), vor allem auch nach Kaffee. Auch das hat sich aber eingependelt, vor allem als ich mit dem retardierten Präparat angefangen habe. Mir hat auch Kaffee dann nix ausgemacht - allerdings hatte ich nicht mehr das Gefühl, ihn zu "brauchen".
    Die letzten 2 Wochen war ich fies krank, hab eigentlich nur aufm Sofa rumgelegen und daher auch das MPH größtenteils weggelassen. Jetzt nehm ichs wieder und nach dem Kaffee heute hatte ich auch ein bisschen schnelleren Herzschlag - also lass ich den weg, bis sich alles wieder beruhigt hat.


    Mein Vorgehen als Laie wäre also, zwar vielleicht die Dosis runterzufahren für ein paar Tage, aber dem Körper Zeit zu geben, sich an die Medikamente zu gewöhnen.
    Es sei denn natürlich, es ist völlig unaushaltbar und du machst dir Sorgen, nen Herzklabaster zu kriegen. DAnn nimm nix und lass dir so schnell wie möglich nen Termin beim Arzt geben - wobei, letzteres solltest du sowieso machen!


    Ich hatte mit einem Antidepressivum mal eine absolute Horrornacht mit psychotischem SChub und Kontrollverlust über meinen Körper - das hab ich danach natürlich nicht mehr genommen.



    Was mich mehr wundert als die Ansage, dass du die Dosierung n bisschen ausprobieren musst ist, dass der Arzt dir scheinbar grundlos Antidepressiva verschreibt.
    Das klingt, als wäre das nun mal seine übliche Kombi - oder hast du auch tatsächlich Depressionen?

Seite 2 von 8 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Seit gestern ADHS-Diagnose und MPH...wann kommt die positive Wirkung???
    Von Solenostomus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 01:41
  2. Seit gestern im Chaos...
    Von Nadine im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 2.11.2011, 23:49
  3. ich nehme seit gestern Methylphenidat
    Von -ernsty- im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 19:41

Stichworte

Thema: Dringend!! Frage zu Medis, nehme sie seit gestern.. im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum