Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Zu viel Ritalin genommen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1

    Zu viel Ritalin genommen

    Hallo!

    Ich habe vorgestern nach langem Therapiegespräch und Test auf ADHS Ritalin 10mg, nicht retardiert verschrieben bekommen, Einnahme morgens+abends je 5mg.

    ich bin dann heute gleich zur Apotheke und hab mir um 8 Uhr 5mg mit einem Glas Wasser eingenommen, muss jedoch ehrlich gestehen, ich hab keine sonderliche veränderung gespürt, also nach ca. 1 Std. nochmal 5mg mit einem Glas hinunter. Wieder nichts. , nicht mal Herzklopfen. Ich muss gestehen, ich war ein wenig verwirrt, immerhin hatte ich mir doch eine Leistungssteigerung etc. erwartet, nachdem was ich vorher alles gelesen habe. Also um ca. 12 Uhr diesmal 10mg mit einem Glas wasser, wieder nichts und dann gegen 16 Uhr wieder 10mg. Wieder nichts.

    Persönlich geht es mir nicht schlecht, muss ich gestehen, aber zur sonstigen kognitiven Leistungsfähigkeit seh ich nun keinen großen Unterschied.

    Ich weiß auch, dass es falsch war, gegen die Auflagen des Arztes zu verstoßen, aber die Packungsbeilage hat eine max. empfohene Tagesdosis von 60mg angegeben, und ich mit 1,80 und 73 kg bin mit 30mg ja noch weit davon entfernt. Ab morgen werde ich auch die Medikation strickt einhalten! Zudem habe ich gelesen das viele Studenten direkt mit 20mg beim Lernen anfangen und in der Packungsbeilage stand auch das meine Dosis dem untersten Niveau entspricht.

    Meine Frage wäre nun, auf was sollte ich besonders achten in Punkte Veränderung? Braucht Ritalin seine Zeit um zu wirken und wirkt es erst nach der zeit?

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Zu viel Ritalin genommen

    Es gibt viele Threads zur Wirkung und Einstellung von MPH. Such dich mal durch.

    Nur kurz vorab, weil ich gerade nur wenig Zeit habe:

    ADHS ist eine Aufmerksamkeitsstörung, die alle Bereiche, auch die Selbstwahrnehmung, erfasst. Darum wird langsam hoch dosiert, in der Regel im 14 Tage-Rhytmus, bis man seine optimale Dosis gefunden hat. MPH steigert die Aufmerksamkeit. Selbst merkt man es in der Regel erst sehr spät, am ehesten merken es Angehörige, Freunde, Arbeitskollegen, dass sich was verändert.

    Ich selbst merke bis heute keinen Unterschied, ob ich meine Medikamente genommen habe. Mir fällt es immer erst dann auf, wenn ich abends denke, irgendwie war das ein merkwürdiger Tag, du bist total gerädert, obwohl du nichts geschossen gekriegt hast. In der Rückschau fällt mir dann ein, dass ich Einnahmen vergessen habe.

    Die erste Veränderung, die ich bemerkt habe, war, dass ich auf einmal nachts schlafen konnte.

    WIchtig ist jedenfalls, genau die ANweisungen des Arztes zu befolgen und auf Rückmeldungen anderer zu achten!

    LG Trine

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: Zu viel Ritalin genommen

    Kerotan schreibt:
    Hallo!

    Ich habe vorgestern nach langem Therapiegespräch und Test auf ADHS Ritalin 10mg, nicht retardiert verschrieben bekommen, Einnahme morgens+abends je 5mg.

    ich bin dann heute gleich zur Apotheke und hab mir um 8 Uhr 5mg mit einem Glas Wasser eingenommen, muss jedoch ehrlich gestehen, ich hab keine sonderliche veränderung gespürt, also nach ca. 1 Std. nochmal 5mg mit einem Glas hinunter. Wieder nichts. , nicht mal Herzklopfen. Ich muss gestehen, ich war ein wenig verwirrt, immerhin hatte ich mir doch eine Leistungssteigerung etc. erwartet, nachdem was ich vorher alles gelesen habe. Also um ca. 12 Uhr diesmal 10mg mit einem Glas wasser, wieder nichts und dann gegen 16 Uhr wieder 10mg. Wieder nichts.

    Persönlich geht es mir nicht schlecht, muss ich gestehen, aber zur sonstigen kognitiven Leistungsfähigkeit seh ich nun keinen großen Unterschied.

    Ich weiß auch, dass es falsch war, gegen die Auflagen des Arztes zu verstoßen, aber die Packungsbeilage hat eine max. empfohene Tagesdosis von 60mg angegeben, und ich mit 1,80 und 73 kg bin mit 30mg ja noch weit davon entfernt. Ab morgen werde ich auch die Medikation strickt einhalten! Zudem habe ich gelesen das viele Studenten direkt mit 20mg beim Lernen anfangen und in der Packungsbeilage stand auch das meine Dosis dem untersten Niveau entspricht.

    Meine Frage wäre nun, auf was sollte ich besonders achten in Punkte Veränderung? Braucht Ritalin seine Zeit um zu wirken und wirkt es erst nach der zeit?
    Dazu fällt mir so ganz spontan mal ein “nicht viel hilft viel“ oder so...

    Dein Arzt wird Dir doch sicher gesagt haben, dass das keine “Wunderlernpille“ ist!?

    LG Emely

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: Zu viel Ritalin genommen

    Achja, vielleicht stellst Du Dich erstmal nett vor u erzählst was von Dir?

    LG Emely

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Zu viel Ritalin genommen

    Ich habe zu Beginn 2-3x täglich 10mg genommen. Habe auch mal 15mg probiert (auf Anraten vom Arzt, um die richtige Menge zu finden). Seit zwei Wochen nehme ich pro Gabe nur noch 5 mg, dafür aber 5x pro Tag (7Uhr, 10Uhr, 13 Uhr, 16 Uhr, 19 Uhr). Am Wochenende lasse ich die Tablette um 7 in der früh weg, weil ich ausschlafe.
    Zu deiner Frage bezügloch Wirkung: Bei 15mg pro mal spürte ich eine direkte körperliche Wirkung, Konzentration, Mundtrockenheit. Dabei konnte ich auch super lernen für 3h. Aber: die richtige Dosis für mich ist niedriger, eben nur 5mg pro Gabe. Dabei merke rein gar nichts!! Der Effekt zeigte sich erst, als ich nach ca. 1 Woche ein Fazit zog und dies war, dass ich mich noch nie so ausgegliche und zufrieden gefühlt habe wie in deser Woche!! Mein Tipp: Mache jeden Abend ein kurzes Feeeback zum Tag und zu deiner Stimmung. Dann nimmst du für mindestens 1 Woche die vom Arzt empfohlene Dosis. In Absprache mit dem Arzt kannst du nach dieser Zeit die Dosis anpassen. Aufgrund deiner Notizen, deinem Bauchgefühl und evt. Rückmeldungen von Freunden/Familie wirst du dann die richtige Dosis finden. Aber das braucht Zeit! Ebenso die Veränderungen! Und nimm bitte nicht mehr ohne Arztabsprache viel mehr! Das kann gefährlich sein!!

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Zu viel Ritalin genommen

    Methylphenidat soll deine Kognitive Leistungsfähigkeit nicht steigern.

    Es soll dich ruhiger machen bzw. dein Kopfkino bremsen, es soll die Selbstkontrolle verbessern und helfen deinen Fokus auf einem Punkt zu halten. Das führt indirekt zu besserer Leistung aber als Neuroenhancer ist es weder geeignet noch gedacht.




    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  7. #7
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Zu viel Ritalin genommen

    Kerotan schreibt:
    Meine Frage wäre nun, auf was sollte ich besonders achten in Punkte Veränderung? Braucht Ritalin seine Zeit um zu wirken und wirkt es erst nach der zeit?

    Du hattest ein langes Therapiegespräch....okay. Und ihr habt nicht über Ritalin gesprochen, wie es wirkt, wann es wirkt und warum es wirkt? Das kann ich gar nicht glauben. Auch hier fällt mir wieder einmal auf, dass von keinem Leidensdruck berichtet wird.....es wird halt wieder einmal nur darüber "gemeckert", dass ES nicht bei der kognitiven Leistungsfähigkeit hilft.

    Wann hört es endlich auf dieses Gerücht?? Dass Ritalin sofort und umgehend die Leistungsfähigkeit erhöht??? Ich kann es bald nicht mehr hören.
    Kerotan informier dich doch bitte erst einmal richtig, bevor du Medikamente nimmst, von denen du überhaupt gar keine Ahnung hast. Das, was du da tust, ist sehr gefährlich.....ob du nun ADHS hast oder auch nicht. So etwas nennt man Medikamentenmissbrauch.

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Zu viel Ritalin genommen

    Willst Du das Medikament als Lernhilfe einsetzen oder um die ADHS-spezifischen Probleme zu verbessern???

    Im Moment mag ich gar nicht sagen, wie allein das hier auf mich wirkt:
    Kerotan schreibt:
    Zudem habe ich gelesen das viele Studenten direkt mit 20mg beim Lernen anfangen

  9. #9


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.808
    Blog-Einträge: 40

    AW: Zu viel Ritalin genommen

    Hallo.

    @ Kerotan:

    Dein Beitrag erweckt bei mir enorm stark den Eindruck, dass es hier nicht um eine medizinische Anwendung von Methylphenidat geht.

    Stelle dich bitte im entsprechenden Forum-Bereich vor und überzeuge mich von dem Gegenteil.

    Bis dahin bleibt dieser Thread geschlossen, was auch nachfolgende Threads deinerseits mit Inhalten zu Medikamenten betrifft.





    LG,
    Alex

Ähnliche Themen

  1. viel zu heiß, viel zu kalt.... kennt ihr das?
    Von Bulme im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 15:23
  2. Schlaflos... zu spät Medikinet genommen?
    Von Schnubbel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 10:56
  3. Viel zu viel reden im Freundeskreis und zu viele Fehler im Büro
    Von Kasiopaia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2010, 22:40

Stichworte

Thema: Zu viel Ritalin genommen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum