Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Brauche Hilfe bei Medikinet adult 10mg im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    Brauche Hilfe bei Medikinet adult 10mg

    Hey,

    ich habe folgendes Problem. Ich nehme seit gestern oben genanntes Medikament eine Kapsel morgends. Adhs wurde bei mir vorgestern Diagnostiziert. Da ich mit meinem jetzigen Neurologen garnicht klarkomme und ich ihm auch alles an kompetenz abspreche wende ich mich an euch!!!

    Die Kaputte Vertrauesbasis hängt damit zusammen das er total unsympatisch ist, mir nicht zuhört sondern nur seine komischen Fragebögen abarbeitet und zusätzlich bei der gabe des Rezeptes betonte ich sollte die Tabletten halbieren und mich dann alle zwei Tage nach oben arbeiten. ( by the way... Ab April geh ich zu jemandem der sich auskennt und auch sehr nett wirkte, nur jetzt gerade gibts für mich keine andere möglichkeit)

    Nachdem ich dann die Pillen von der Apo geholt hatte machte ich die Packung auf und musste zu meinem erstaunen feststellen, dass es hartkapseln sind und da ja dann nix zu brechen ist.. Ich also den Kerl wieder angerufen und er meinte nur: " och ja dann müssen sie die einfach so nehmen und ich sehe gerade das ich geschrieben habe das sie die pillen mittags nehmen sollen, machen sie das doch eher morgends. Da hab ich mich wol vertan". ----- Vertrauensverhältnis unwiderbringlich KAPUTT!!!!!!

    Also meine Frage, ist alle zwei Tage mit der Dosis hochgehen zu schnell?
    Und kann ich die Dosis überhaupt steigern mit hartkapseln, sprich kann ich morgends einfach zwei nehmen?
    Wäre es nicht sinniger mit 5 mg zu experementieren weil die unterschiede nicht so groß sind? ( Ich soll ja meine Tagesdosis finden)

    Dazu möchte ich sagen, dass ich mir bewusst bin das hier keine Ärzte unterwegs sind und das man solche sachen normalerweise mit seinem Arzt abklärt. Also will ich nur eine prinzipielle Antwort auf meine Fragen wenn das möglich ist

    meine erste Pille gestern hat mich sehr angenehm enspannt, ich hab mich leicht und ruhig gefühlt und dabei aber sehr klar im kopf( Klar, aber trotzdem leicht in Watte gepackt)

    heute morgen war die müdigkeit und das enspannte weg! Nur der Kopf funktionierte besser als sonst. Ich habe seit ewigkeiten mal wieder seitenlange Texte verfassen können und fühle mich nicht nach 10 min schon total erschöpft. Nur rechtschreibung und Flüchtigkeitsfehler treten verhäuft auf( also gefühlt mehr als sonst, obwohl es auch sein kann, dass sie nur mehr auffallen)

    Liebe Grüße

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Brauche Hilfe bei Medikinet adult 10mg

    Hallo dannyb,

    Glückwunsch zu deinem Entschluss den Arzt zu wechseln... Also ehrlich... MPH sind keine Hustendrops, die man nehmen kann wie man will. Da sollte der Arzt doch schon ein bißchen mehr Sorgfalt walten lassen.

    Jetzt aber zu deiner Frage. Alle zwei Tage hochdosieren, ist meiner Meinung nach viel zu schnell. Im Regelfall sollte man die Dosierung erst nach 5-7 Tagen erhöhen, damit auch etwaige Nebenwirkungen nicht noch mehr gesteigert werden, bzw. sich erstmal legen können.

    Die meisten Ärzte verschreiben Medikinet adult morgens und mittags. Das kann aber sehr unterschiedlich gehandhabt werden. Es kommt auch immer ein bißchen darauf an, wie lange die Wirkung bei dir anhält.

    Anscheinend hast Du bei den 10 mg schon ein sehr gutes Ergebnis. Beobachte das mal ein paar Tage lang. Wenn Du damit zufrieden bist, wirst Du vielleicht gar nicht erhöhen müssen.

    Bzgl. Rechtschreibfehlern... sie fallen Dir vermutlich wirklich nur einfach mehr auf.

    Alles Gute!

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 1

    AW: Brauche Hilfe bei Medikinet adult 10mg

    Lieber Danny,
    es sind inzwischen viele unterwegs, leider auch in Mediziner-Kreisen, die glauben, mit ein paar Screening-Bögen und einem BTM-Rezept wäre dem ADHS-Patienten schon geholfen. Du hast das richtig bemerkt, dass Dein Verschreiber sich nicht wirklich auskennt. Also: Gerade in der Einschleichphase kommt es sehr wichtig darauf an, dass die Titrierung, sprich die Dosis, zunächst sehr gering gehalten wird und dann langsam aufdosiert wird. Normalerweise fängt man mit 5 mg an, man kann allerdings auch mit 5 mg retard anfangen. Bei Medikinet adult werden dabei dann 2,5 mg, also die Hälfte sofort freigesetzt, die andere Hälfte also die restlichen 50 % werden verzögert ausgeschüttet. Diese Tagesdosierung in der Einschleichphase sollte zwischen 3 - 5 Tagen aufrechterhalten werden. Danach kann dann nach ca. 3-5 Stunden eine erneute 5 mg retard Dosierung genommen werden. Aber: Die Tagesdosierung kann man nicht einfach so null acht fünfzehn geben. Es kommt auf Dein Anforderungsprofil an, d.h. wann und zu welcher Tagesezeit Du Dich am meisten konzentrieren, also bei der Sache sein musst. In der Einschleichphase ist das nicht so relevant, aber nach ca. 2-3 Wochen solltest Du für Dich die angemessene Dosierung finden. Am besten ist es in jedem Fall, wenn die Tagesdosierung bis ca. 15 h abgeschlossen ist, heißt, danach sollte nur noch in speziellen Fällen etwas genommen werden. Allerdings kann es bei schulischen oder arbeitsmäßigen Anforderungen, die nach 15 h erfolgen, auch sinnvoll sein, noch mit 5 mg nachzulegen. Wir sprechen hier von Medikinet adult, das als retard auf dem Markt ist. Wichtig ist auch zu beachten, und dies ist jetzt sehr wichtig, dass Du das Medikament n i e nüchtern nimmst. Die 50 % freisetzend kommen auch ohne aus, aber die restlichen 50 % wirken nur, wenn Du mindestens ein kleines Stück Brot, 2-3 Kekse, einen kleinen Apfel oder ähnliches im Magen hast. Sonst hast Du nie die volle Wirkung des Medikaments.
    Falls Du zu den Leuten gehörst, die nicht frühstücken, dann lässt Du Dir Medikinet 10 mg unretardiert verschreiben. Der Nachteil ist formaler Natur: Du kriegst das nicht über die Krankenkasse. Allerdings kostet es nicht wirklich viel. Also: Du kannst das jetzt einfach mal so ausprobieren.
    Nochmal zurück zu Deiner Abneigung gegen den Verschreiber: Der hat Dir halt wenig bis nichts erklärt und ist gleich viel zu hoch eingestiegen.Außerdem scheint er sich mit den Medikamenten wenig auszukennen, sonst wüsste er, dass man retard nicht teilen kann. Bei Erwachsenen gibt man im übrigen generell viel weniger als bei den Kindern. Das wissen wir schon seit über 20 Jahren, aber man kann es ja nicht genug betonen.

    Du schreibst, dass Du die Wirkung wahrnimmst. Ok.Du fühlst Dich offenbar auch nicht zugedröhnt. Dann kannst Du auch, wenn Du das willst, jetzt mal 2 Wochen so weitermachen. Dann kannst Du sehen, ob Du eine zweite Dosis 10 mg einnehmen willst. Du musst wissen, dass Du jede Menge Energie sparst, wenn Du die Medikamente richtig nimmst. Zum "Nachlegen" kannst Du immer auch mit den unretardierten 5 mg arbeiten. Aber wie gesagt, die müsstest Du selbst zahlen.
    Noch ein Tipp: Wenn Du motiviert bist, etwas an Deinen Alltagsgewohnheiten zu ändern, wenn Du motiviert bist, zu lernen oder besser Dein Arbeitspensum zu bewältigen, dann ist der richtige Moment für das Medikament. Dann setzt es sich sozusagen da "drauf".

    So, ich hoffe, dass die "epische Breite" nicht zuviel wird, ich wünsche Dir jedenfalls einen guten Start und wo immer Du auch bist, falls Du echte Fachleute suchst, dann wende Dich an die Unikliniken oder frage die Eltern-Selbsthilfe-Gruppen oder linke Dich in das ZAN , Zentrales ADHS-Netz der Uni Köln ein. Da sitzen die Leute wie ich, die sich seit Jahren bemühen, dass ADHSler endlich ordentlich und ohne irgendwelche Mythen und Vorurteile behandelt werden.
    Also toi toi toi
    Anne-Sophie

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Brauche Hilfe bei Medikinet adult 10mg

    Einen wunderschönen guten morgen,

    erstmal vielen dank für die sehr ausführliche Anleitung. Zuviel Text wars mit nichten!!! je ausführlicher desto besser. Ich werde so verfahren wie du es vorschägst, klingt für mich am sinnigsten. Danke auch für den Tipp mit der Uniklinik. Möchte unbedingt mehr erfahren. Finde die Kontroverse um das Thema ADHS, mal unabhänig von meiner Diagnose, allgemein sehr spannend. Gestern hat sich ja der Pressesprecher der GEK dazu geäußert und ich musste mit verwunderung feststellen, dass seine Wortwahl dem "gemeinem Pöbel" in nichts nachstand: " manche Kinder sind halt lebhafter als andere." Und sowas in der Tagesschau....

    aber nochmal danke und einen schönen start in den Tag!

    lg

Ähnliche Themen

  1. Medikinet adult 10mg: keine Wirkung
    Von isebaby im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 2.04.2012, 21:06
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 11:02
  3. Medikinet adult 10mg: Müdigkeit
    Von oiuz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 2.01.2012, 08:10
  4. 20mg Medikinet adult entspricht 2x 10mg unretardiertes MPH?
    Von jay im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 21:24
  5. Medikinet adult 10mg und Elontril 150mg gleichzeitig?
    Von Moppel_73 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 8.08.2011, 21:20

Stichworte

Thema: Brauche Hilfe bei Medikinet adult 10mg im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum