Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Diskutiere im Thema Antrag auf Übernahme, wie schreiben? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: Antrag auf Übernahme, wie schreiben?

    @Jenny, Medikinet adult ist das derzeit einzige Mittel das von der Kasse für Erwachsene übernommen wird. Alles andere musst du selbst zahlen.
    @Trine, danke für die ausführliche Erklärung. Jedoch war mir das alles bereits klar, mich hatte lediglich web4healths Aussage mit den Rezeptgeschichten verwirrt. Eben diese Kostenübernahme will ich ja regeln mittels Antrag auf Übernahme
    Übrigens, von wegen Generika haben die selbe Wirkung wie das Original: welcher doofe Sesselpuper sich das wohl ausgedacht hat?

  2. #12
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 676

    AW: Antrag auf Übernahme, wie schreiben?

    Medikinet adult wird dann übernommen, wenn der Arzt "Experte für Verhaltensstörungen" ist (Psychiater, Neurologe, Nervenarzt) oder mit einem solchen kooperiert.

    Ein normaler praktischer Arzt oder Hausarzt kann schon Probleme bekommen.

    Ansonsten bringt es eben überhaupt nichts, bei der Krankenkasse selber vorstellig zu werden und um Kostenübernahme für andere Präparate zu bitten. Die Sachbearbeiter bzw. selbst der medizinische Dienst redet sich da mehr oder weniger raus und sagt : Wir übernehmen das, was medizinisch notwendig ist.

    Kurz wirkende Methylphenidat ist aber so "preiswert", dass man ernsthaft überlegen sollte, ob man es dann nicht selber zahlt. Es ist aber der gleiche Wirkstoff wie im Medikinet adult.

    Und damit wirkt es im Prinzip auch gleich. Hier im Forum werden teilweise nette (aber fachlich fragwürdige) Geschichten verbreitet, die dann als Einzelfallerfahrungen berechtigt sind. Aber vielfach erfolgt dann eher ein Ausprobieren bzw. Selbsteinstellung mit Medikamenten. Das ist aber nicht Sinn der Stimulantientherapie. Die Behandlung sollte eben schon von einem Therapeuten / Arzt begleitet werde, der Ahnung hat.

    Und nur von Methylphenidat ändert sich nichts. Man nimmt nur seine Baustellen früher und besser wahr und kann dann mit der Zeit besser sich situationsangemessen verhalten

    Da wirken dann andere Stimulantien eben auch nicht zwingend besser, wenn man schon von der Erwartungshaltung schief liegt bzw. eben nicht therapeutisch / coaching-mässig begleitet wird.

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: Antrag auf Übernahme, wie schreiben?

    Was medizinisch notwendig ist, besitzt gewissen Spielraum. Ein Medikament welches mir keine Vorteile bringt ist medizinisch nicht notwendig, dafür aber eben sein Pendant der es besser macht. Genau diese Einzelfallerfahrung ist es ja, die ich (übrigens nicht persönlich) meiner KK bzw. dem MDK vortragen will. Es soll auch noch Zeichen und Wunder geben...

    Es geht hierbei übrigens, wie schon mehrfach erwähnt, nicht um MPH-haltiges sondern um Amphetamine. Und manche von uns sind finanziell eben so bescheiden dran, dass das durchaus ins Gewicht fällt wenn man sich monatlich noch Arzneimittel leisten muss.

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: Antrag auf Übernahme, wie schreiben?

    Es gibt ein Update.
    Nach einer Weile bekam ich auf meinen Antrag auf Übernahme von Amphetamin folgende Antwort, exklusive dem Standardgeschwurbel:

    Bei dem genannten Mittel handelt es sich um ein nicht verschreibungspflichtiges Arzneimittel, welches für Erwachsene nicht verschreibungsfähig ist.
    Ääh, was?
    Ich vermute, das hat ein Sachbearbeiter in die Hände bekommen der keinen Bock hatte sich näher zu informieren. Ich werde den Antrag erneut stellen und direkt zur Hinzuziehung des MDK auffordern, der den Sachverhalt prüfen soll. So einfach kommen die mir nicht davon

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Antrag für Kur/ Reha
    Von orangina im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.08.2012, 15:41
  2. zwickmühle, klausur schreiben oder später schreiben?
    Von magta im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 12:25
  3. Gibt es Unterschiede bei der übernahme der Medis in verschiedenen Bundesländer
    Von Chaote_Tom im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 17:57
  4. Strattera: Übernahme der Kosten durch die Krankenkasse
    Von buecherwurm im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 16:40
Thema: Antrag auf Übernahme, wie schreiben? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum