Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 22

Diskutiere im Thema Medikinet hat mein Leben irgendwie umgekrempelt... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Medikinet hat mein Leben irgendwie umgekrempelt...

    Die haben mich heut mittag angerufen, sie würden sich freuen mich in ihrem Team begrüßen zu dürfen. Heike ich brech ab ;-) Dauert aber zum Glück doch noch gute 14 Tage. Heieiei, hab meinen Arzt nicht erreicht... und überhaupt.

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Medikinet hat mein Leben irgendwie umgekrempelt...

    Heute hab ich das erste mal seit langer, langer Zeit wieder geheult und bin seit dem schlecht drauf. Hab jetzt extreme Selbstzweifel und frag mich ob ich auch für andere Menschen sehr anstrengend bin. Mein Freund hat mich heut das erste mal seit Jahren richtig angeranzt. Paradoxer Weise hats mir gefallen und musste sogar erst mal darüber lachen, da ich ihn noch nie so agil und lebendig erlebt habe...Normal bin ich ja eher heimlich genervt, weil er sich meist so dösig und unaufmerksam verhält, obwohl er einen guten Verstand hat. Daher hat es mich nicht traurig gemacht, aber ich stelle mich selber immer mehr in Frage. Bin doch eh schon seit Tagen immer unsicherer. Weiß garnicht mehr wer ich bin, wohin ich muss und find mich selber nur noch schei**. Will ich mein altes ruhiges Leben zurück? Bekomm ich jetzt doch Depressionen? Pfeif jetzt auf Arbeit und Haushalt und gehe jetzt raus an die frische Luft...

  3. #13
    salamander

    Gast

    AW: Medikinet hat mein Leben irgendwie umgekrempelt...

    Glückwunsch, zum neuen JOB. Wird Zeit um Tanzen, die Freude über die eigene
    Tatkraft zu genießen, und sich zu überlegen, welche Wohlfühloasen und Herausforderungen
    zum neuen Job sind im Privatleben notwendig, damit die Sache sind rund anfühlt.

    Ich schreib Dir was aus meinem Goldenen Buch:

    Ein Feuerdrache erwacht aus seinem Schlaf. Er denkt: Ich kann mit diesem Licht, das mich
    wachsen läßt noch nicht wirklich was anfangen... Aber es will einfach nicht mehr dunkel
    werden, was fang ich jetzt bloß damit an???

    Der Feuerdrache überlegt: was stört mich da jetzt so? Dass ich mich ändern muß, und es
    vielleicht nicht will? Aber das verdammte Licht will nicht mehr weichen, weil wollen ein
    listenreiches Wort ist, das Wirkung zeigt und hat. Einmal angefangen, läßt sich nichts mehr
    rückgängig machen. Es ist wie es ist. Ich bin.

    Augen und Herz des Feuerdrachen, gewöhnen sich an das Licht, lechzen nach mehr.
    Sie spüren genau, was richtig ist und lassen nicht mehr los. Es hört auf den Feuerdrachen
    zu erschrecken, und er beginnt sich mit seinem Lebenstraum anzufreunden, Risiken und
    Nebenwirkungen inbegriffen.

    Der Feuerdrache hat lange geruht, und die Augen vorm Licht zu verschließen versucht,
    so dass er erst ganz allmählich aufzuwachen beginnt und eins nach dem anderen ganz
    bei ihm ankommt. Listenreiche Worte haben eine Wirkung die trägt und fortbewegt. Hinzu
    und weg von. Am Anfang steht der Mut und am Ende der Erfolg.

    Feuerwerk!

    ############

    wußt ich's doch. MPH ist eine Lebensumstellung die in allen Lebensbereichen zum tragen
    kommt. Sorry, wegen soviel Selbstgerechtigkeit am Stück...

    Ich find's richtig lässig, dass Dir das dösige Verhalten Deines Freundes auf den Nerv geht.
    Das muß ja mal kommuniziert werden. Find's auch schön, zu lesen, dass es auf die Heitere
    bei Dir ankam, und Du Dich über mehr Lebendigkeit gefreut hast.

    Durch die Bank positive Ansätze! Ich glaub jetzt ganz ehrich weniger, dass Du anstregend
    bist, sondern Dich auf den Weg Richtung artgerechte Haltung gemacht hast. Das gefährdet
    die Komfortzone Deines Freundes. Hat doch alles prima geklappt, bisher...
    und jetzt gehst Du her, "pfeist" Dir MPH ein, und schwups-die-wup fängst Du mal an das
    eigene Leben umzukrempeln und Erfolge einzufahren.

    Hiua, das kann sich für manchen Zeitgenossen, bedrohlich anfühlen. Kommt ein Spiegel mit
    ins Spiel, der davor nicht da war. Die Meßlatte wird höher gelegt, einfach nur, weil Du tust
    was in Dir angelegt ist und es Dir auch noch sichtlich gut tut. Sonst hättest Du keine Erfolge
    damit, laß Dich mal nicht einschüchtern und irritieren. Der muß sich erstmal an die Frau
    gewöhnen, die er jetzt an der Seite hat. Bis dato hatte er es ja nur mit der Ultra-Light-Version
    zu tun, und jetzt kommt Feuerwerk....

    Ich wünsch Dir viel Spaß mit dem neuen Leben! Genieße es! Koste es aus! Trau Dir was
    zu! Wäre es nicht in Dir so angelegt, wäre es auch mit MPH nicht da. Also ist es und Du bist so.

    Muß er sich dran gewöhnen, dass die Komfortzone aufgehoben und neue Reize geschaffen
    werden. Ist eine Herausforderung - für alle.

    Finde das eine tolle Mut-Mach-Geschichte.

    LG
    Salamander

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Medikinet hat mein Leben irgendwie umgekrempelt...

    Hallo salamander, Deine aufmunternden Worte gestern haben mich sehr berührt und mir geholfen die Situation und mich selber besser zu verstehen. Wäre ich nicht so tierisch erschöpft gewesen, hätte ich mich schon eher gemeldet.

    Die wunderschönen Zeilen aus Deinem Goldenen Buch treffen es sehr gut. Sie bedeuten mir nun sehr viel, weil ich mich seit der Lebensumstellung, wie Du so treffender Weise nennst, erstmalig verstanden fühle. Im Grunde genommen fühl ich mich mit der Einnahme ja garnicht soo viel anders, außer, dass ich besonders in der ersten Tageshälfte produktiver bin und mich ansonsten noch kommunikativer fühle als eh schon. Das äußerliche Chaos z.B. in der Wohnung, kehrt so langsam wieder zurück (ja gut, alles auf einmal geht ja auch nicht ;-). Aber dass ich plötzlich mit positiven Erlebnissen und heftigen Erfolgen so regelrecht übergossen wurde…

    Ich hab ja eigentlich schon lange, lange Zeit ein Problem damit, dass ich im Gegensatz zu meinem lieben Bruder z.B. so viel hatte. Ein Leben lang hat er zusehen müssen, wie seine Schwester all das, was er sich doch auch so sehr wünscht und wonach er berechtigter Weise durstet, von allen Seiten bekommt. Anerkennung und Zuneigung. (Bei ihm vermute ich zusätzlich zu ADS/ADHS eine Form von leichtem Autismis, anders kann ich mir als Laie, vor dem Hintergrund seiner meiner Meinung nach hohen Intelligenz, die schlechte Lernfähigkeit und noch schlechtere Fähigkeit zur Selbstreflektion nicht erklären) Warum bekommen mansche soviel von dem Licht, und mansche soviel Schatten. Find`s gemein, und würd gern etwas von meinem Glück abgeben, nein eigentlich alles. Alles würd ich von Herzen gern abgeben…

    Ich weiß, ich bin verrückt, sorry salamander. Das mit den Extremen, zwischen denen ich oft wechsele, wird sich wohl nie ändern, aber was soll`s, wahrscheinlich macht es mich aus. Nur zerreißt es einen manchmal. In allem Schlechten find das Gute, und in allem Guten auch das Schlechte. Das ist eine ganz schöne Achterbahn sag ich Dir. „Feuerwerk“ trifft es in vielerlei Hinsicht ganz gut, und „Spinner“ find ich auch nicht verkehrt. Spinnen ist für mich ja nicht zwangsläufig negativ, sondern eine schöne Beschäftigung. Nur wenn sich jetzt wie in meinem Fall so viel bisherige und gar heimliche Spinnereien realisieren sollen…

    Aber Du hast Recht, ich sollte es annehmen und genießen – das Licht teilen tu ich doch sowieso.

    Und was meinen Freund betrifft, da gibt es viele Gründe weshalb ich ihm einiges nach sehe, aber so gern ich ihn hab stört mich enorm dass er selber mit anderen weniger nachsichtig ist. An mir persönlich schätz er hauptsächlich sowieso nur eine Nichtigkeit, von daher kann ich da ruhig mal auf`n Putz hauen.

    Werde jetzt versuchen diese Gefühlschwankungen in den Griff zu bekommen. Vorerst versuch ich`s mit den Atemübungen zur Stressbewältigung und mir bewusst die von Dir erwähnten Oasen zu schaffen. Den Job muss ich genau so entspannt angehen wie die Bewerbung und das Gespräch. Werde mir vor Augen halten, dass ich da ja nichts zu verlieren habe, da ich in der Transfergesellschaft beurlaubt werde. Der Job bietet mir als Hauptschüler nun die Gelegenheit, mich auf direkter Ebene für die Chancenverbesserung benachteiligte Kinder einzusetzen. Da muss einem doch einfach mulmig werden. Sollte es zu schwer werden, hab ich kein Problem damit es studierten Fachleuten zu überlassen und mich stattdessen in meinem nächsten Umfeld zu engagieren. Gewonnen hab ich doch so oder so schon, obwohl es für mich schon lange nicht mehr darum geht.

    Lieber salamander, ich muss Dir nochmal „Danke“ sagen, deine Zeilen haben viel bewirkt und es tut einfach gut verstanden zu werden. Wer kann schon so ein Chaos verstehen - ich kenn da kaum jemanden.
    Stürz mich jetzt wieder ins Geschehen und dann zur Pause ab in den Garten. Wünsch Dir alles, alles Gute und heut einen ganz besonders schönen Sonntag
    else

    Ps. und wirklich nichts an dem was Du schreibst und bestätigt siehst, klingt für mich in irgendeiner Form selbstgerecht

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Medikinet hat mein Leben irgendwie umgekrempelt...

    So jetzt hab ich den Salat, hab seit Freitag Magenschmerzen. Zigaretten, Kaffee und vor allen Dingen das MPH schlagen mir nun auf den Magen, bzw. ich glaube eher umgekehrt. Mein Magen scheint angekratzt und verträgt deshalb z.Zt. vieles nicht. Hoffe das wird nichts ernsthaftes, das könnte ich gerade jetzt nicht gebrauchen.
    War gestern in der Apotheke und hab pflanzliche Tropfen bekommen. Ab jetzt nur noch ein Kaffee täglich und rauchen etwas einschränken.

    Turn schon wieder seit 5:00 Uhr rum, bin wach und trotzdem total platt. War wohl doch alles etwas zu viel in letzter Zeit. Glaube ich muss auch beim reden mehr atmen und weniger hyperventilieren, vergesse das noch zu sehr. Vielleicht sollte ich mir überall so post it - Dinger hinkleben "Atmen! Atmen!" Meine, die nette Dame in der Beratung damals hat mal was von Zwerchfell gesagt, wenn ich mal Muße hab, dann recherchier ich mal.

    Mal sehen, heute müsste ich: Arbeitsamt, Versicherung, Lichtmaschine besorgen u .austauschen, Krankenkasse, Nachbarskatze zum Impfen bringen, Office kaufen, einkaufen u .kochen, mindestens 2 Bewerbungen schreiben, Termin mit Sozialamt machen, Anträge Versorgungsamt fertig machen. Ok, wenn ich nichts vergessen habe, und nichts dazwischen kommt, müsste das machbar sein. Vielleicht wärs aber auch möglich u. besser etwas zu delegieren und `ne Pizza in den Ofen zu schmeißen. Ach Mist, der ist ja Samstag explodiert, daher ja auch der Punkt Versicherung. Oh Mann, früher hab ich an freien Tagen um diese Uhrzeit `nen Joint geraucht und ein tolles Buch gelesen... Wäre aber jetzt keine Alternative mehr.

    Also knabber jetzt `ne Reiswaffel und versuch mal meine Medizin

  6. #16
    salamander

    Gast

    AW: Medikinet hat mein Leben irgendwie umgekrempelt...

    olla,olla, paß auf, dass du nicht mit karacho zum kolberfresser düst.

    wieso bewerbung? was ist mit dem job?

    gibt's eine prioriätenliste von dem was ansteht?

    was ist mit tee und zweiback?

    wo steht die pause?

    wo der spaziergang?

    wo das runter kommen?

    wo ist die bremse zum slomo?

    salamander

  7. #17
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Medikinet hat mein Leben irgendwie umgekrempelt...

    Liebe Else

    zuerst einmal wünsche ich dir von Herzen eine gute Besserung.

    ABER bei deiner To-Do-Liste, allein für heute, krieg ich Schwindelanfälle. Das kann ja alles nicht gut sein.

    Salamander hat die richtigen Worte getroffen.

    Pass besser auf dich auf Else. Das ist nicht gut, was du da alles tust - ohne Erholung.

    Drück dich

    Heike

  8. #18
    Celestis

    Gast

    AW: Medikinet hat mein Leben irgendwie umgekrempelt...

    Hallo alle Chaoten und Chaotinin .

    Bekomme auch Medikinet und muß sagen das die Wirkung
    bei mir schnell verfliegt . Mein Arzt sagte ich solle 2 nehmen ,
    was ich auch tat . Leider merke ich keinerlei Wirkunk mehr .
    Habe das Gefühl , dass Mein Körper hat sich daran zu schnell
    gewöhnt . Spühre nicht mal Nebenwirkungen . Ich Spühre
    garnichts lol. soviel zum Tehma Medikinet .

    MfG Myrus

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: Medikinet hat mein Leben irgendwie umgekrempelt...

    lol @celestis
    ich lese deinen beitrag nun zum dritten mal, genau den gleichen in 3 vershciedenen Themen. Hab aber nur zu einem geantwortet

  10. #20
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Medikinet hat mein Leben irgendwie umgekrempelt...

    Ewyn schreibt:
    lol @celestis
    ich lese deinen beitrag nun zum dritten mal, genau den gleichen in 3 vershciedenen Themen. Hab aber nur zu einem geantwortet

    Hihi Ewyn.....geht mir ganz genauso lol. Hab auch gerade zu einem geantwortet

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. 1. Tag Medikinet und ich spüre irgendwie nichts .. was ist da los?
    Von Lenita im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 9.03.2013, 23:09
  2. Mein Leben, Mein Job, Meine Selbsthilfegruppe
    Von Lienchen im Forum ADHS ADS Erwachsene: Selbsthilfegruppen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 6.11.2010, 21:32

Stichworte

Thema: Medikinet hat mein Leben irgendwie umgekrempelt... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum