Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Haarausfall bei Medikinet adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    Unglücklich Haarausfall bei Medikinet adult

    Hallo zusammen !

    Mich würde mal interessieren, ob jemand auf die Einnahme von Medikinet adult Haarausfall bekommen hat ?
    Nach 2 Monaten habe ich das Medikament absetzten müssen, da ich wirklich massiv Haare lies und das wurde immer mehr..
    Habe den Hautarzt konsultiert und der wollte nur eine Haaranalyse für 80 Euro machen. Nö...das wollt ich nicht. Nach Absetzten von M.adult hörte der Spuk auf. Nur meine Haarfülle hatte sich mindestens , wenn nicht sogar mehr um die Hälfte reduziert. Heul !

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Haarausfall bei Medikinet adult

    Ja, Haarausfall gehört zu den Bekannten aber seltenen und harmlosen Nebenwirkungen - steht auch im Waschzettel. Harmlos weil er sofort und vollständig verschwindet wenn MPH abgesetzt wird.

    Meist hört er nach einer Weile von alleine auf oder er ist ein Zeichen vorn Überdosierung. Wenn du hier im Forum suchst sieht es so aus als wäre das auch manchmal vom Präparat oder dem Einnahmerhythmus abhängig. Eine mildere Freisetzung kann die Dosi-Spitzen "kappen" und damit die Stressreaktion im Körper insgesamt reduzieren - Haarausfall geht nämlich wohl auf eine von MPH ausgelöste Stressreaktion zurück ( -> Überdosierung).

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Haarausfall bei Medikinet adult

    Hallo Wildfang !

    Vielen Dank für die Info. Habe auch , nachdem ich den Beitrag geschrieben habe, einen Thread entdeckt mit ausführlichen Beiträgen. Werde das nächste Mal vorher schauen.
    Den Waschzettel habe ich gelesen und es stand drauf, es stand aber auch bei anderen Medis drauf und ich musste rausfinden, woher das rührte. Wie gesagt , war der Haarausfall massiv und ich kann ihn nicht als harmlos bezeichnen, nur weil es nicht weh tut. Bis heute haben sich meine Haare nicht mehr erholt oder das nicht mehr aufgeholt, was mal war. Das schmerzt mich schon.
    Interessant ist das mit der Überdosierung. Ich empfinde mich im Nachhinein nicht überdosiert. Habe ja acht Jahre das Medikinet genommen und war schon ein Fuchs, zumal ich im Schichtdienst tätig war und die Dosis nicht gleich nehmen konnte, sondern immer angepasst habe.
    Es kann trotzdem sein, dass es zu viel war. Die Zeit war zu kurz, um das zu beurteilen.
    Mein Doc empfahl mir damals einen Auslassversuch, da ich schon lange dabei war und ich vielleicht ohne zurecht komme, was ich auch tat.

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Haarausfall bei Medikinet adult

    Wie jetzt, du hast es 8 Jahre genommen ohne Nebenwirkung? Und die Haare erholen sucht nicht nach dem Absetzen (wobei - die brauchen ja zum wachsen)?

    Hm. Ob's dann am MPH liegt?

    Zur Überdosierung: MPH erzeugt immer einen gewissen physiologischen Stress, das ist der Grund für die meisten Nebenwirkungen. Bei ADHSlern ist aber bei richtiger Dosierung die Beruhigende Wirkung stärker als die Stressreaktion. Das ist die berühmte "Paradoxe Reaktion".

    Man muss also so dosieren dass die positiven Reaktionen da sind aber noch keine Nebenwirkungen.





    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Haarausfall bei Medikinet adult

    Huhu , so lange gibt's das doch noch gar nicht . Meine Medikarriere dauert 8 Jahre und war gekrönt mit 2 Monate M.adult.

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Haarausfall bei Medikinet adult

    Was hattest du denn vorher?


    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Haarausfall bei Medikinet adult

    Medikinet 10

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Haarausfall bei Medikinet adult

    Meinst du

    1. Medikinet Retard 10

    Wenn ersteres: Du hast jahrelang Medikinet genommen und keine Nebenwirkungen gespürt. Dann hast du es für ein paar Monate abgesetzt, das gleiche Medikament wieder eingesetzt, die Dosis nicht erhöht und dann plötzlich die Nebenwirkung Haarausfall bekommen und zwar irreversibel? Wenn das so ist würde mich doch sehr Wundern wenn der Haarausfall und das Medikament im Zusammenhang stehen. Das ist zufälliges zeitliches Zusammentreffen.

    oder

    2. wirklich Medikinet 10?

    Wenn du vom unretariderten auf das retardierte umgestiegen bist dann kann das schon sein. Dann ist der Haarausfall aber reversibel. Ab zum Doc, altes Medikament wieder einsetzen.

  9. #9
    Celestis

    Gast

    AW: Haarausfall bei Medikinet adult

    Selbst wenn man die Haare verlieren würde, würde mich das nicht stören ,
    weil ich habe kaum noch welche

  10. #10
    Hakuna Matata

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 781

    AW: Haarausfall bei Medikinet adult

    Also ich hatte schon immer mein Leben lang viel Haarausfall. Habe aber dennoch viele - wenn auch feine Haare - und außer dass es nervt beim Duschen, Haare kämmen und putzen ist es also nicht wild.

    Ich merke (bisher) allerdings keine Zunahme des Haarausfalls durch Medikinet adult.

    Habe über die Jahre auch schon ein paar mal versucht dem Haarausfall auf die Schliche zu kommen, aber bisher wenig erfolgreich.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Haarausfall von Medikinet adult?! und andere Nebenwirkungen
    Von Rose im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 26.06.2013, 19:28
  2. Haarausfall durch Medikinet oder Elontril?
    Von Sweety86 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 00:00
  3. Medikinet Haarausfall - Reversibel?
    Von Lant im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 22:29
  4. Medikinet Haarausfall - Reversibel?
    Von Lant im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 20:03
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2012, 03:13

Stichworte

Thema: Haarausfall bei Medikinet adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum