Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Diskutiere im Thema [Methylphenidat] Nur bei den ersten Anwendungen ganzheitlich? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 49

    AW: [Methylphenidat] Nur bei den ersten Anwendungen ganzheitlich?

    Werde dann wohl nach dem Aufstehen mal eine 10mg einnehmen und schauen, ob sich irgendein Effekt zeigt.

    Wenn dem nicht so ist, steigere ich einfach um eine Kapsel pro Tag, mein Arzt ist leider die nächsten 11 Tage im Urlaub

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 314

    AW: [Methylphenidat] Nur bei den ersten Anwendungen ganzheitlich?

    Kann eine Überdosierung nicht automatisch für eine plötzliche Unruhe führen? Und das diese erstere Einnahme, ein WOW-Effekt hatte und eine niedrige auf Dauer wohl doch eher etwas bringt um das zappelig, hibbelige und Unruhe unter Kontrolle zu haben? Bei Nicht-ADHSler wirkt es ja auch aufputschend und bringt sie zum hibbeln, dann müsste das bei uns ja auch bei einer Überdosierung auch der Fall sein oder ist es bei Retards nicht möglich? Mein Arzt meinte nämlich, dass man das nicht missbrauchen könnte. Jetzt für ein high Gefühl und die Wirkungen eines Amphetamins was auch immer....

  3. #13
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: [Methylphenidat] Nur bei den ersten Anwendungen ganzheitlich?

    hitori schreibt:
    Kann eine Überdosierung nicht automatisch für eine plötzliche Unruhe führen? Und das diese erstere Einnahme, ein WOW-Effekt hatte und eine niedrige auf Dauer wohl doch eher etwas bringt um das zappelig, hibbelige und Unruhe unter Kontrolle zu haben? Bei Nicht-ADHSler wirkt es ja auch aufputschend und bringt sie zum hibbeln, dann müsste das bei uns ja auch bei einer Überdosierung auch der Fall sein oder ist es bei Retards nicht möglich? Mein Arzt meinte nämlich, dass man das nicht missbrauchen könnte. Jetzt für ein high Gefühl und die Wirkungen eines Amphetamins was auch immer....
    Genau Hitori....genau das meinte ich auch in den letzten beiden Postings hier von gestern.

    lg Heike

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. TriggerTrigger! Medikinet Adult zum ersten Mal
    Von Twentje im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 16:40
  2. Zum ersten mal Methylphenidat / MPH: Autofahren?
    Von Müs-Lee im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 3.10.2011, 22:18
  3. Die ersten 10 Tage mit Methylphenidat - Tinnitus?
    Von Marc-Hamburg im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 22:04

Stichworte

Thema: [Methylphenidat] Nur bei den ersten Anwendungen ganzheitlich? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum