Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 32

Diskutiere im Thema Plötzlich depressiv - nach 7 Wochen Medikinet adult? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Plötzlich depressiv - nach 7 Wochen Medikinet adult?

    Eiselein schreibt:
    Typische Wirkung von Mph bei Komorbidität Asperger. Abklärung dringend erforderlich.

    Hallo Eiselein,

    ich danke dir. Asperger wurde letztes Jahr im Sommer, als ich in der Klinik war, komplett ausgeschlossen. Ebenso Borderline.
    Ich kenne aus beruflicher Sicht viele Asperger und Borderliner. Ich kann mich mit keinem identifizieren, leider, denn ich wünschte, ich hätte endlich einen Grund für alles. Vor allem für die Antriebslosigkeit.

    lg Heike

  2. #22
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Plötzlich depressiv - nach 7 Wochen Medikinet adult?

    Eiselein schreibt:
    Eine Medikinet-gabe über einen längeren Zeitraum kann die Serotoninproduktion senken. Dieser Prozess wird durch die gleichzeitige gabe von Elontril nicht abgemildert, sondern verstärkt.

    In diesem Falle ist also ein SSRI zu empfehlen, da bei Dir vor allem vorliegend Antriebsprobleme, ist erstmal mit Citalopram oder Escitalopram zu arbeiten.

    Deine Angst vor Nebenwirkungen ist begründet. Generell lässt sich sagen, dass ADHSler bei SSRI mehr Nebenwirkungen und weniger hauptwirkungen zu erdulden haben als Normalos. Aber auch hier macht der Ton, d.h. die Dosis die Musik.

    Generell gilt:

    So viel Stimulanzien als nötig.

    So wenig AD als möglich.

    Huhu

    ja das mit der Serotoninsenkung habe ich auch irgendwo gelesen.

    SSRI's hatte ich ja schon zur Genüge.....ist allerdings auch knapp 10 Jahre her. Z. B. Fluoxethin 20 mg habe ich ein paar Jahre genommen. Hatte ich mehr Antrieb? Nö.
    Ich kann sagen, davon hat sich mein Gewicht nicht verändert, aber die chemische Kastration hat gewirkt. Schon bei 20 mg. Mein Arzt sagte, dass das eine super geringe Dosis war und gar nicht so hätte auftreten können. Ich lebe nun seit 1,5 Jahren in einer sehr glücklichen Beziehung, auch sexuell. Das Allererstemal überhaupt. Das wäre für mich eine Katastrophe, wenn ich das aufs Spiel setzen würde......ich will auch gar nicht mehr darauf verzichten *öhem*

    Citalopram hatte ich auch schon. Nach 6 Monaten abgesetzt. Ich wurde noch müder. Mein Arzt möchte gerne Sertralin bei mir ausprobieren, aber leider kenne ich super viele Leute, die davon sehr an Gewicht zugelegt haben. Ich wiege schon 78 kg bei 1,72 m Grösse, habe eine Skoliose, eine gebrochene Wirbelsäule mit verminderter Deckplattenhöhe und eine manifestierte Osteoporose. Ebenso seit 41 Jahren Diabetes Typ I. Da ist eine Gewichtszunahme schon bald Selbstmord. Dann habe ich lieber Antriebsprobleme. Allerdings hatte ich die mit Attentin nicht (hab die mal "schwarz" genommen, wenn ich das so sagen kann

    Ich hatte gestern hier im Forum etwas von Nortrilen 10 gelesen. Kennst du das vielleicht? Ich weiss ja, dass du schon vieles ausprobiert hast an Medis und ich weiss, dass du ein absoluter Extremfall bist. Und das tut mir jedesmal leid, wenn ich das lese von dir. Ansonsten schätze ich deine Kenntnisse und Erfahrungen von dir sehr.

    Puh schon wieder ein langer Text. Wolle eigentlich nur 2 - 3 Sätze schreiben.

    lg Heike

  3. #23
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Plötzlich depressiv - nach 7 Wochen Medikinet adult?

    Heike schreibt:
    .....also kurzes Statement von mir....

    Seit gestern mittag sind die Depris wieder verschwunden.....einfach so. Und auch oh Wunder die Stelle unterm Arm mit der Neurodermitis ist heute nicht gerötet und juckt auch nicht mehr.
    Hallo Heike,

    das kenne ich auch, die Depris und auch die juckenden Stellen kommen aus heiterem Himmel und gehen dann plötzlich wieder. Ich bin mir auch nicht sicher, ob das wirklich am MPH liegt. Vielleicht wird damit auch nur alles verstärkt, positiv, wie negativ.

    Das ist alles so furchtbar kompliziert. Alles wirkt irgendwie mit- und gegeneinander. Ich versuche ja momentan Sulpirid abzusetzen, um wie Du nur noch Elontril und MPH zu nehmen. Mehre Versuche habe ich abgebrochen, aktuell bin ich bei einer viertel (!) Tablette. Gestern dachte ich, ich müsste wieder mehr nehmen, habs dann doch nicht gemacht und nach ein paar Stunden war es auch wieder gut. Vielleicht liegt es ja auch gar nicht am Sulpirid?

    Mein Ziel ist Elontril alleine und vielleicht sporadisch mal MPH. Am Wochenende lasse ich es jedenfalls konsequent weg. Dafür wirkt es am Montag gleich um so stärker (besser).

  4. #24
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Plötzlich depressiv - nach 7 Wochen Medikinet adult?

    Hallo Crazyrunner,

    ja das ist immer schwer zu sagen, woran es liegt. Nimmst du das Sulpirid schon lange und hast du es schon vor dem MPH und Elontril genommen?

    Ich hatte auch in Erwägung gezogen, entweder Sulpirid (in niedriger Dosis soll es ja stimmungsaufhellend und aktivierend wirken) oder Nortrilen. Das Elontril würde ich dann glaube ich weg lassen.

    Aber ich muss erst mit dem Doc reden, dass er mir den Fragebogen der Krankenkasse ausfüllt, dass ich eine Kostenzusage für das unretadierte Medikinet bekomme oder Concerta oder Attentin, also irgend ein anderes Medi bekomme.

    Ich habe gerade wieder einen Blutdruck von 179/104 gemessen.....das geht so nicht weiter. Habe ja schon seit 2 Wochen das Verapamil 120 (1xtäglich). Soll ja den Blutdruck etwas senken. Mir ist auch seit ein paar Tagen extrem schwindelig. Keine Ahnung, ob das mit dem hohen Blutdruck zusammen hängt.

    Auf jeden Fall bin ich heute auch wieder depri drauf und die Stelle in der Achselhöhle ist auch wieder rot und juckt. Ich bin drauf und dran, das Medikinet adult abzusetzen.

    lg Heike

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Plötzlich depressiv - nach 7 Wochen Medikinet adult?

    Heike schreibt:
    Ich hatte auch in Erwägung gezogen, entweder Sulpirid (in niedriger Dosis soll es ja stimmungsaufhellend und aktivierend wirken) oder Nortrilen. Das Elontril würde ich dann glaube ich weg lassen.

    Ich nehme Sulpirid seit einigen Monaten, also schon weit vor dem Elontril. Sulpirid wirkt antidepressiv, aber nicht stimmungsaufhellend. Gewichtszunahme 1KG pro Monat, trotz Sport! Du hast es ja schon woanders geschrieben, Elontril ist das einzige Medi, das nicht dick macht.

  6. #26
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Plötzlich depressiv - nach 7 Wochen Medikinet adult?

    Ja eine Gewichtszunahme kann ich mir aus gesundheitlichen Gründen nicht erlauben. Gar nicht. Es wäre schon fast schön, wenn es nur ums Aussehen ginge.

    Darf ich mal fragen, wieviel mg du von den Sulpirid nimmst? Öhem ist das erlaubt hier zu fragen? Bin heute wirklich wieder mal neben der Spur....

  7. #27
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 596

    AW: Plötzlich depressiv - nach 7 Wochen Medikinet adult?

    kann dieses depri auch schon nach 3 wochen kommen?....ich habe grad von tag zu tag schlimmere depri......liegt es am medi oder hätte ich es auch ohne?

    nehme medi seit wie gesagt 3 wochen und habe gerade meine 2te hochdosierung auf 2x15mg.

  8. #28
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Plötzlich depressiv - nach 7 Wochen Medikinet adult?

    Liebe Stöpsel,

    ja sicher kann diese Depri vom MPH kommen. Aus folgendem Grund:

    Plötzlich wird das ganze Handeln und Tun, in der Vergangenheit und in der Gegenwart, viel bewusster. Es wird plötzlich "klarer", warum man immer auf der Arbeit verbockt hat oder warum man mit Freund/Freundin viele Schwierigkeiten hat/hatte oder auch gerade in deinem Alter, wenn ich das mal so sagen darf - bin ja auch schon 48 - hat man ja vieles erlebt, und manchmal auch nichts Schönes, eben durch das unbekannte und unbehandelte ADHS. Und plötzlich kommen die Gedanken "Wie wäre mein Leben gewesen, wenn es eher entdeckt worden wäre?"

    Und schon denkt man nach und denkt nach und denkt nach.....

    Wobei ich mal klar anmerken möchte, dass richtige Depressionen meistens ganz ganz anders aussehen als das, was wir vielleicht haben. Jeder denkt mal über sein Leben nach und heult den ganzen Tag. Auch ich nehme diese Bezeichnung Depri viel zu oft in den Mund. Dabei sind es Stimmungsschwankungen, auch wenn diese ganz schlimm empfunden werden.

    Ich glaube Stöpsel, dass du dein Leben plötzlich aus einer anderen Perspektive siehst. Auch wenn du vielleicht denkst, du merkst die 2 x 15 mg gar nicht. Und ich glaube, dass gerade wenn man denkt, MPH wirkt nicht, dass gerade dann das Medi wirkt. Aber völlig subjektiv. Und so soll es auch sein.

    Hat sich denn etwas geändert in deinem Leben Stöpsel? Was nimmst du noch an Medikamenten? Viele Fragen....

    lg Heike

  9. #29
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 596

    AW: Plötzlich depressiv - nach 7 Wochen Medikinet adult?

    Hat sich denn etwas geändert in deinem Leben Stöpsel? Was nimmst du noch an Medikamenten?
    ich nehme medikinet adult, 2x15mg....bisjetzt....nächste steigerung am 13.02.

    hat sich was geändert? außer, das was du erwähnt hast? das ich gerade mich innerlich total zurück ziehe, über vieles nachdenke, ja, vieles neu sehe, sich vieles erklärt und ich einen "sündenbock" für mein verkorkstes leben gefunden habe.

    ansonsten....hmmm, manchmal habe ich schon das gefühl, das ich klarer sehe, mich etwas besser konzentrieren kann, stellenweise auch nicht mehr ganz so explosive bin und vor bis 2 tagen hatte ich auch stellenweise ein grinsen auf dem gesicht.....aber auch noch immer total unruhig und erschöpft.....und jetzt seit donnerstag immer mehr miese stimmung....schwarzes loch....

  10. #30
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 596

    AW: Plötzlich depressiv - nach 7 Wochen Medikinet adult?

    ...deine antriebslosigkeit kenne ich auch sehr gut....habe ich auch sehr oft, um nicht zu sagen, immer....aber ich bin hartnäckig....ich trete mir ständig selber in den arsch. ist nicht immer leicht und es gelingt mir auch nicht immer, aber immer öfter.

    oder ich lasse mich antreiben von anderen.....

    ich habe immer gehasst, das ich am montag schon was für den samstag ausmachen sollte.....wollte das kurzfristig entscheiden, ob und was ich da machen. mittlerweile geht nur noch mit vorher ausmachen, sonst kneif ich und sage "nein", dann fehlt mir der antrieb. wenn ich es vorher ausgemacht habe, dann fühle ich mich verpflichtet es einzuhalten. klappt zu 90%....

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet adult 60mg: Aggressiv und Depressiv
    Von Snow-white89 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 13:11
  2. Medikinet adult: Aggressionen nach Wirkungsende
    Von Muttikeks im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 14:12
  3. Und nun?? Bilanz aus zwei Wochen Medikinet adult
    Von Sayuri im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 03:58
  4. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 00:58

Stichworte

Thema: Plötzlich depressiv - nach 7 Wochen Medikinet adult? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum