Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema An die Amph.Sulfat user - plötzliche Schlaflosigkeit im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    An die Amph.Sulfat user - plötzliche Schlaflosigkeit

    Ich möchte von den A-Sulfat-Leuten hier gern in Erfahrung bringen ob das ein bekanntes Vorkommnis ist oder ob ich bekloppt bin

    Ich nehme seit mehreren Monaten tägl. 24mg und bevor ich ins Bett gehe 0,3mg. Zum besseren Verständnis: ich hatte zuvor Schwierigkeiten ein- und durchzuschlafen mit stundenlangem Wachliegen und Kopfkino. Mit meiner Einschlafdosis bin ich binnen 15min selig am wegdriften und es kann neben mir sonstwas passieren, ich schlafe weiter.

    Seit neustem ist das total zerhagelt.
    Zunächst führte ich die erste eher unruhige Nacht darauf zurück, dass mein Lebensgefährte nach langem Urlaub wieder zum Arbeitsort gefahren ist (er kommt nur am WE hierher).
    Auch die zweite und dritte und vierte Nacht noch. Aber danach verdächtigte ich den Rest A-Sulfat, die Lösung ist empfindlich, vielleicht doch nicht mehr haltbar? Vorgezogenen Termin beim Arzt gemacht, zwei Tage Wartezeit die ich ohne den Saft zugebracht hab und konnte wenigstens halbwegs schlafen.

    Freitag nun frische Mischung abgeholt, Samstag &Sonntag wieder wie gewohnt eingenommen (mit Einschlafdosis, die das ganze irgendwie scheints nur schlimmer gemacht hat) - SA schlaflos, SO schlaflos.
    Dabei immer selbes Schema: ich drifte grad so gemütlich weg, kurz vor dem Übergang in den Schlaf, da rollt so eine "Welle" (wie Adrenalin) über mich weg und zack - ich bin hellwach. Herzfrequenz geht hoch und das bleibt erhalten bis in die frühen Morgenstunden. Mit Glück erwische ich zwei, drei Stündchen im Halbschlaf.
    Hat die Apotheke die Mixtur verhauen oder was ist da los? Ich bilde doch nicht von heute auf morgen eine Unverträglichkeit?
    Heute nacht teste ich nochmals ohne den Tag durch mediziert gewesen zu sein und bin sehr gespannt, aber vielleicht hat einer von euch sowas ähnliches auch schonmal gehabt. Termin beim Arzt ist natürlich in der Mache.

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: An die Amph.Sulfat user - plötzliche Schlaflosigkeit

    Japp, das ist mir auch schon ein paar mal passiert.

    Man denkt: endlich, Heureka, ich habe die richtige Amphetamindosis herausgefunden. Auf einen Schlag erweist sich diese Dosis plötzlich als Überdosierung, als als Schlaflosigkeit erzeugendende Überdosierung.

    In den meisten Fällen steckt enwteder das eine oder das andere dahinter:

    1. Es wurde nicht beim Amphetamin, aber bei anderen Medikamenten eine Veränderung vorgenommen, plötzlich wirkte daraufhin Amphetamin viel stärker. (Das ist mir 2 mal passiert: Einmal wurde die Dosis eines SSRI halbiert (Cipralex) plötzlich wirkte das Amphetamin viel stärker, beim zweiten mal wurde von einem relativ hoch dosierten ACE-Hemmer auf einen relativ niedrig dosierten Beta-Blocker umdosiert, daraufhin schnellte die Amphetamin-Wirkung nach oben.)

    2. Es liegt als Komorbidität eine Schlafstörung vor. Diese wurde durch Amphetamin positiv beeinflussst, dadurch fiel der Schlaf insgesamt erholsamer aus. Dadurch warst Du am nächsten Tag fitter, ergo Dein Amphetaminbedürfnis ist gesunken.

    3. Möglich ist auch noch ein technischer Grund. Durch die künstliche Zuführung von Dopamin haben sich Deine Nervenzellen im Gehirn doch wieder dazu anregen lassen, selbst Dopamin zu produzieren. Jetzt herrscht ein Überschuss vor, ergo Schlafmangel.

    Fassen wir zusammen:

    Dein Problem ist im Grunde genommen ein Luxusproblem:

    1. weil es sich ganz leicht beheben lässt, indem Du die Dosis reduzierst.

    2. weil das Problem in der Mehrzahl der Fälle ein umgekehrtes ist: also ein plötzlicher Wirkungsverlust von Amphetamin. Mit Deiner plötzlichen Wirkungssteigerung von Amphetamin gehörst Du also eindeutig noch zu den glücklicheren ADHSlern.

Ähnliche Themen

  1. Unterschied zwischen D-Amphetamin, D L Amph. und Amphsulfat
    Von Mustang 68 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2012, 18:19
  2. Plötzliche Probleme mit Medikinet adult Dosierung
    Von rage im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 15:44
  3. MPH / Methylphenidat und Schlaflosigkeit
    Von Bella34 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 19:18
  4. plötzliche ADS Diagnose- Gerechtfertigt?
    Von higgs im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 4.11.2011, 16:29

Stichworte

Thema: An die Amph.Sulfat user - plötzliche Schlaflosigkeit im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum