Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 43

Diskutiere im Thema Süchtig nach Medikinet, Ritalin und Co.? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 59

    Süchtig nach Medikinet, Ritalin und Co.?

    Beim herumstöbern im Netz stiess ich auf den Beitrag -Ritalin die gefährlichste Droge der Welt. -seite3.ch.
    Sind die Auswirkungen tatsächlich so krass? Von wegen Hirnschrumpfungen, Verschlimmerung der Panikattacken etc.pp.. Nimmt das jemand schon über einen längeren Zeitraum?
    Geändert von Rene ( 8.01.2013 um 19:11 Uhr)

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Süchtig nach Medikinet, Ritalin und Co.?

    Dieser Text geistert seit geraumer Zeit durchs Netz. Schau dir einfach mal die Seiten an, auf denen das verbreitet wird. Das sind in der Regel irgendwelche Verschwörungs-Spinner, die hinter allem irgend welche finsteren Mächte vermuten, welche die Weltherrschaft an sich reißen und die Weltbevölkerung durch perfide Mittel und Lügen ruhig stellen wollen...

    Ich vermute, daß der Text seinen Ursprung bei den ***********n hat. Das würde zumindest passen.

    Glaubst du ernsthaft, wenn MPH so gefährlich wäre, es eine Zulassung als Medikament erhalten hätte?

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Süchtig nach Medikinet, Ritalin und Co.?

    Und warum erscheint der Namen jener menschenverachtenden, pseudoreligiösen Organisation, die einst Ron Hubbard gegründet hat, als Sternchen? Ich war das nicht!

  4. #4
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Süchtig nach Medikinet, Ritalin und Co.?

    Hallo Rene,

    das Thema wird hier im Forum schon in vielen Threads diskutiert ... einfach mal stöbern,

    Gruß, habit

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 179

    AW: Süchtig nach Medikinet, Ritalin und Co.?

    Rene schreibt:
    seite3.ch.
    Hirnschrumpfungen würden auch einigen Käse erklären, der auf o.g. Seite publiziert wird.

  6. #6
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Süchtig nach Medikinet, Ritalin und Co.?

    Weil sie eine menschenverachtenden, pseudoreligiösen Organisation ist und derartige Ausdrücke durch die Foren-Ki getilgt werden, damit die Suchmaschinen wie google und Co. nicht damit gefüttert werden und zu viele nicht-ADHS-Interessenten auf dieses Forum gelotst werden ... zum Beispiel ...

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Süchtig nach Medikinet, Ritalin und Co.?

    Abgesehen davon ist MPH eines der am längsten existierenden Medikamente der modernen Medizin. Es ist ca. 60 Jahre am Markt, das schaffen nur wenige Medikamente. Wäre es wirklich gefährlich, wäre es längst nicht mehr zugelassen.

    Es fällt aufgrund seiner Zusammensetzung unter das BtMG, gefährlich ist es bei missbräuchlicher Nutzung, also Nutzung ohne ärztliche Verordnung/Befund. Das ist aber bei jedem Medikament so. Jemand mit ADHS entwickelt auch keine Abhängigkeit von MPH. Es kann problemlos abgesetzt werden. MPH kann ADHS nicht dauerhaft heilen. Ähnlich wie Insulin beim Diabetiker wirkt MPH bei jkemanden mit ADHS nur, wenn es eingenommen wird.

    PS: die Sternchen setzt der Computer bei bestimmten Worten automatisch. Diese "religiöse" Vereinigung gehört dazu.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Süchtig nach Medikinet, Ritalin und Co.?

    Da die meisten Amphetamine süchtig machen, ist es doch nicht unwahrscheinlich, das das für den ein oder anderen amphetaminähnlichen Stoff auch zutrifft, oder?
    Und von wegen Medikament und wäre nicht auf dem Markt, möchte ich daran erinnen, daß sowohl Heroin als auch Kokain jahrelang als Medikamente auf dem Markt waren.
    Ich habe das Gefühl, das Medikamte im allgemeinen, Ritalin+co im Besonderen, viel zu voreilig verschrieben werden, da Seine Suchtgefahr nicht auszuschließen ist.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Süchtig nach Medikinet, Ritalin und Co.?

    Emil schreibt:
    Da die meisten Amphetamine süchtig machen, ist es doch nicht unwahrscheinlich, das das für den ein oder anderen amphetaminähnlichen Stoff auch zutrifft, oder?
    Eben nicht. Ich versuche es mal sehr einfach und verkürzt zu erklären: Sucht entsteht, wenn eine Substanz im Hirn einen "Kick" auslöst. Das Hirn wird süchtig nacht dem Kick, nicht nach der Substanz. Die Substanz wird mit dem Kick verknüpft. Deswegen kannst du beispielsweise auch eine Sucht nach Sex entwickeln. Oder andere nicht stoffgebundene Süchte... Die rein körperliche Sucht lasse ich hier mal außen vor.

    MPH flutet im Vergleich zu Amphetaminen langsam an. Zu langsam, als daß es im Hirn einen Kick auslösen könnte. Man kann aber MPH missbrauchen, in dem man es anders als vorgesehen zu sich nimmt. Aber man kann sich auch mit Kölnisch Wasser besaufen, wenn man es will...

    Methylphenidat ist in Deutschland fast 60 Jahre auf dem Markt. Wenn es süchtig machen würde, dürfte das bekannt sein. Es gibt viele Studien, auch zu einer möglichen Sucht. Das Fazit aller Studien lautet: MPH macht nicht süchtig. Im Gegenteil. Mit MPH sinkt die versuchte Selbsttherapie durch illegale und legale Suchtstoffe.

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Süchtig nach Medikinet, Ritalin und Co.?

    Gähn ... wieder die alte Kamelle.

    Den Quatsch von dieser Psychosekte kommentiere ich jetzt nicht.

    Was das Schtpotential angeht: Ja. Aaaaaber ...

    Der (fehlende) Kick ist das eine. Sucht ist was anderes, die entsteht wenn das Gehirn die entsprechende Rezeptorenzahl erhöht und dann beim Abklingen der Wirkung zu viele da sind und man sich dadurch schlecht fühlt und "mehr" schreit. .

    Theoretisch hat Merhylphenidat durchaus ein Suchtpotential. Aber ein Vor- und gleichzeitig Nachteil ist dass das Gehirn nach Wirkende in kürzester Zeit wieder im "Ausgangszustand" ist. Ein paar Stunden ohne MPH und die Gefahr der Such ist gebannt. Die Nacht reicht dicke.

    MPH in therapeutischen Dosen und nach vorgeschriebenen Einnahmemuster hat kein Suchtpotential.

    Schwerer Missbrauch, also Dauerkonsum über Tage in hohen Mengen, etwa als Partydroge um ein Wochenende durchzufeiern, dagegen schon.

    Meine Ärztin meinte auf die entsprechende Frage ihr und den Kollegen mit denen sie sich Austauscht wäre zwar schon Missbrauch aber trotzdem noch nie ein Fall von MPH-Sucht untergekommen, das Suchtpotential sei in der Praxis einfach zu klein.

    Solange du MPH nicht allerheftigst missbrauchst musst du also keine Angst haben.




    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.
    Geändert von Wildfang ( 8.01.2013 um 18:27 Uhr)

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Macht Methylphenidat/Ritalin abhängig bzw. süchtig?
    Von Leandro im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 11.11.2012, 09:19
  2. Alkoholkonsum nach Ritalin, wie lange nachher?
    Von inno im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 02:36
  3. Schwitzen nach ein nahme von ritalin la
    Von Aleks im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 08:13
  4. Süchtig nach Hyperfokus
    Von zebra im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 7.06.2010, 18:29

Stichworte

Thema: Süchtig nach Medikinet, Ritalin und Co.? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum