Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 27 von 27

Diskutiere im Thema Medikinet+Venlafaxin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Medikinet+Venlafaxin

    Hi Astloch,

    du nimmst 4 x tägl. MPH retardiert? Und jeweils 10 mg oder hab ich was falsch verstanden?

    lg Heike

  2. #22
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: Medikinet+Venlafaxin

    Heike schreibt:
    Hi Astloch,

    du nimmst 4 x tägl. MPH retardiert? Und jeweils 10 mg oder hab ich was falsch verstanden?

    lg Heike
    Nee, er nimmt die den 4. Tag jetzt, würde ich mal so rauslesen...
    klingt aber leicht missverständlich

  3. #23
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Medikinet+Venlafaxin

    Hi,

    Becks, ich bin dir noch ne Antwort schuldig:

    Venlafaxin abends führt bei mir zu massiven Schlafstörungen. Bevor ich Venla hatte, hatte ich Cipralex morgens. Wir haben dann Cipralex halbiert und mit 37,5 mg abends angefangen. Nach einer Woche sollte ich dann 37,5 mg morgens und abends und nach insgesamt 14 Tagen ab Umstellung 75mg morgens und abends nehmen. Das abendliche Einnehmen des Venla hat bei mir dazu geführt, dass ich keine Nacht mehr als zwei Stunden schlafen konnte. Dazu kam noch, dass die Helferin statt 75mg noch mal 37,5 mg aufgeschrieben hatte, so dass dann nach 3 Wochen gar nichts mehr ging. Ich hab dann vorübergehend zum Schlafen Zolpidem verordnet bekommen. 10 Tage später hatte ich dann den Termin in der Klinik und die Ärztin dort versuchte sich ihr entsetzen über das Venla am Abend nicht anmerken zu lassen. Sie hat dann ganz schnell auf 75 mg morgens und 75 mg mittags umgestellt, weil sie meinte, dass dann mittags noch mal zusätzlich der Antrieb angestoßen wird.

    Damit bin ich dann super klargekommen und hab für mich festgestellt, dass ich mindestens 9 Stunden brauche, bevor ich nach der letzten Einnahme von Venla schlafen kann.

    Die zusätzliche Antriebssteigerung durch die mittägliche Einnahme bzw. eine eventuelle Abfederung des Rebounds hab ich so nicht bei mir feststellen können. Im Gegenteil, seit dem ich morgens 150mg nehme, musste ich mit dem MPH um 5mg runter, weil ich sonst überdosiert war.

    Wieviel die optimale Dosis für dich ist, musst du gemeinsam mit deinem Arzt herausfinden. Ich hab das Venla mal gesteigert, aber irgendwie war das total komisch und hat mir nichts gebracht. Jeder hat halt eine individuelle Dosis.

    LG Trine

  4. #24
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 147

    AW: Medikinet+Venlafaxin

    Ich hatte das Venla von anfang an morgens und mittags.
    Zuerst ist das in der pkh so eingestellt worden, dann nachdem ich erst mit der dosis runter sollte wahrend der einstellung von mph, haben meine arztin und ich das so zusammen beschlossen.

    Zu welchet zeit kann ich nicht pauschal sagen. Ich arbeite schicht und passe die medieinnahme dem jeweiligen dienst an. So klappt alles am besten. Hat abwr auch n jahr gedauert bis ich raus gefunden habe was wann wie usw.
    Die dosen selbst nehm ich aber kontinuierlich im abstand von 4-5 stunden.

  5. #25
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: Medikinet+Venlafaxin

    Weshalb nehmt ihr die komplette Dosis nicht morgens/einmalig?
    Ich habe mittlerweile das zweite Mal längerfristig Venlafaxin Retard und kann von der Wirkung her gesehen, keinen Vorteil bei der mehrmaligen Einnahme festmachen.

    Worin liegt bei euch der Vorteil, bei einer mehrmaligen Einnahme?
    Wir sprechen hier schon von der retardierten Form?

  6. #26
    MoC


    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 365

    AW: Medikinet+Venlafaxin

    huhu...


    Ich hatte 2012 von Januar bis Mai Venlafaxin Retard genommen, aber ich musste es wieder absetzen, weil es meine Ticstörung so dermaßen verstärkt hat, das war auch so ein Tic den ich vorher noch nie hatte.

    Ich musste ständig piepen, was ich heute unter stress teilweise immernoch tue, aber ich konnte es damals einfach kaum bis garnicht kontrollieren.

    Ich hatte damals langsam von 75mg bis 300mg hochdosiert und habe nicht wirklich etwas gespürt.

    An sich hatte ich während der Einnahme keine Nebenwirkungen, allerdings wenn ich mal meine Dosis vergessen hatte,dann war es wie ein Hammerschlag auf dem Kopf.

    Als ich Venlafaxin Retard abgesetzt hatte, hatte ich ca. 2 Wochen mit den Absetzsymptomen zu kämpfen!

    @fekker: Was meinst du mit mehrmaliger Einnahme? morgens und abends?Retard?

    Ich dachte immer Retard nimmt man nur 1 mal am Tag?



    LG MoC

  7. #27
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: Medikinet+Venlafaxin

    Ja, ich nehme die Retard einmal/Tag. Allerdings nehmen hier manche 2x/Tag Venlafaxin Retard.
    Ich will eben den Grund wissen, weswegen die mehrmalige Einnahme stattfindet.

    Die Absetz-/Entzugserscheinungen von Venlafaxin sind nicht von schlechten Eltern...
    Gibt schöne "Brainzapps" für ne Zeitlang...
    Das kann allerdings auch umgangen werden, wenn z.B. von 75mg Venlafaxin auf 20mg Fluoxetin umgestellt wird, und nach einer Woche dann langsam abdosiert wird.

    Die lange HWZ von Fluoxetin etc. sei Dank!

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Medikinet adult / Venlafaxin: Entzugserscheinungen???
    Von Carina29 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.09.2012, 10:21
  2. medikinet adult vs venlafaxin
    Von nicole1978 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 20:38
  3. Medikinet + Venlafaxin, Erfahrungen, Nebenwirkungen...
    Von Xirtam im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 10:52
  4. Medikinet adult und Venlafaxin: Aufgedreht und Kopfschmerzen
    Von Chaosnudel75 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 22:14
  5. Medikinet+Venlafaxin
    Von Domsen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 2.09.2010, 14:21

Stichworte

Thema: Medikinet+Venlafaxin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum