Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema Diagnose ist da; wohin jetzt um schnell eine Therapie anzufangen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 40

    Diagnose ist da; wohin jetzt um schnell eine Therapie anzufangen

    Hallo,
    gestern habe ich endlich (nach MONATEN odysee: was ist falsch mit mir?? Kanns adhs sein... welcher arzt.... ect) den Brief mit der definitven Diagnose bekommen. Bei meinem Untersuchungstermin hieß es, daß ich mich mit dem Brief mit der Diagnose einfach an meinen Hausartzt wenden kann um die Medikamente zu bekommen. Leider habe ich noch keinen Hausarzt: ich bin öfter umgezogen und brauche eh nie einen Arzt. Nach den Diskussionen hier im Forum wurde mir klar, daß es doch nicht so einfach ist. Ich möchte auf jeden Fall eine Kombi-Therapie mit Verhaltenstherapie machen; jedoch habe ich nicht die Zeit jetzt noch 3 Monate auf einen Termin bei einem Therapeuten zu warten; ich muss eine wichtige Arbeit (die wichtigste Arbeit überhaupt!!! Sonst kann ich 3 lange Lebensjahre in den Wind schreiben) innerhalb der nächsten 2 Monate schreiben; das ist auch zu machen (ohne ADHS) aaaaalso: wenn ich gleich mit der Medi-Therpie anfangen will und dann sobald als möglich die Verhaltenstherpie beginnen will: an wen kann ich mich wenden?? Kann/Darf/muss ein beliebiger Arzt mir die Medis verschreiben?? Kennt jemand einen fähigen Hausartzt in Heidelberg/Mannheim??? Kann ich in die ADHS Stelle am ZI in Mannheim gehen und da erstmal das Rezept holen??
    Vielen Dank für jede Hilfe!!

  2. #2
    Stefanus

    Gast

    AW: Diagnose ist da; wohin jetzt um schnell eine Therapie anzufangen

    Ich denke ich weiss bei welcher Psychologin du warst
    Schreib dir mal ne PN weil man hier ja keine Namen geben darf.

Ähnliche Themen

  1. Jetzt ist es so weit...Therapie
    Von hirnbeiß im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 16:28
  2. Diagnose: Wie schnell??
    Von markus76 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 11:14
  3. Bezahlt die Krankenkasse eine Therapie???
    Von Lupina im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.04.2010, 19:48
  4. Wohin wende ich mich für die Diagnose?
    Von Rose im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.03.2010, 13:54

Stichworte

Thema: Diagnose ist da; wohin jetzt um schnell eine Therapie anzufangen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum