Seite 7 von 50 Erste ... 23456789101112 ... Letzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 492

Diskutiere im Thema Erleben der Medikamentenwirkung im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #61
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 356

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    Venlafaxin ist aufjedenfall antriebssteigernd, jedoch das einschleichen ist die hölle.
    Und das absetzten ist auch nicht so unproblematisch!!!
    Geändert von ADD (23.12.2012 um 13:26 Uhr)

  2. #62
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    Venlafaxin habe ich bekommen...bevor Adhs auf den Tisch kam als Thema....Wegen Deppressionen, Borderlinestörung....Hab zugenommen davon und bei jeder Kleinigkeit Literweise geschwitzt.
    Irgendwann lies auch die Wirkung nach....und als meine Neurologin mich nicht ernstnahm, habe ich sie Selbstständig abgesetzt...schrittweise versteht sich. Der jetztige neurologe verstand Gottseidank meine Bedenken. Heisst aber nicht, dass sie bei jedem so wirken.Meine Thera sagt jetzt ich habe keine Depressionen...deswegen sollte Medikinet hoffe ich ausreichen.

  3. #63
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    Dass Antriebsteigenrnde hab ich nur am Anfang erlebt...nach nem Halbe Jahr ca war schluss damit. Hatte 225 mg

  4. #64
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 908

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    @ Ewyn

    was ist eine Borderlinesstörung?
    bin neu im Forum.habe viele Fragen???

  5. #65
    salamander

    Gast

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    @ explorer
    ernst gemeinte frage:


    hast du eigentlich mit deinem doc ein gespräch geführt, warum und wieso er dir die medikamente gibt?
    hast du gefragt, gelöchert, warum, wieso, weshalb, und, und, und....
    dir erklären lassen, was mit dir los ist? so penentrant, bis dir deine fragen beantwortet hat,
    dafür ist er schließlich unter anderm da, das alles anschaulich zu erklären.
    kann doch nicht sein, aus meinem verständnis heraus - dass du, wenn du diese medis bekommst, so unbedarft bist.

    ++++++++++++++++++++++

    je nach konstitution sind die erfahrung beim einschleichen von venlafaxin unterschiedlich.
    bei mir ist es ebenso problemlos und nebenwirkungsfrei verlaufen wie mit mph

    ++++++++++++++++++++++

    venlafaxin ist ein antidepressiva das auf den serotoninhaushalt wirkt
    mph auf deinen dopaminhaushalt

    venlafaxin wird bei depressionen verabreicht
    mph bei ads mit und ohne h

    wenn sich eine depression auf dein ads gesetzt hat, kann das mph alleine oft nicht so wirken wie es sollte
    dann brauchst du beides um auf vordermann zu kommen

    ein vergleich falls du das nicht verstehen kannst

    wenn du einen komplizierten bruch am bein hast, hilft nageln und gurten allein auch nicht,
    so dass dein bein von jetzt auf gleich wieder hergestellt wäre...

    bein wird genagelt, gegurtet, ruhig gestellt, aufgehängt oder eingegipst
    nach einigen monaten, je nach schwere der bruchs,
    kannste mal langsam anfangen mit gehen üben,
    bis zum laufen ist es aber noch ein langer weg

    mit deinen medis ist das kein bißchen anders,
    und mit ner depression die sich aufs ads gehockt hat auch nicht.
    die braucht meistens sogar, noch länger als ein knochenbruch,
    bis die das weite sucht

    das weite sucht sie bei einer lebensumstellung in der art wie ein leben deinem wesen / charakter entspricht
    das geht nicht von jetzt auf gleich, und auch nicht binnen 8 wochen
    es ist einzig und allein dein job, heraus zu finden, wie ein leben aussehen kann, das dir gut tut und entspricht
    die medis haben nur die funktion dir dabei zu helfen
    die arbeit mußt du schon selber machen
    und am besten läßt du dir dabei von einem therapeuten helfen.

    pille einwerfen und gut is - funktioniert nicht!

    jetzt ist dann bald schluß mit der frage- und antwortstunde.
    merke mein geduldsfaden spannt sich

    salamander
    Geändert von salamander (23.12.2012 um 13:58 Uhr) Grund: hab noch was vergessen

  6. #66
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    Kanns jetzt schlecht erklären, deshalb der Link.
    Borderline-Persönlichkeitsstörung

  7. #67
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    Meine Therapeutin hatte ja zuerst den verdacht und hatte mich dazu angehalten...mich ausgiebig über Adhs zu informieren. Der Neurologe hat es weitergeführt....Ich sollte immer wieder lesen, informieren, Recherchieren......Meine thera meint ich bin nun in meinem Wissenstand sehr weit......aber es hat mir geholfen.....Weil ich glaube, dies ist auch Adhs-Typisch, dass man da einen unbändigen Wissensdurst hat. Oder irre ich mich? Mir geht es jedenfalls so.
    Salamander hat recht...so wie bei einer Erkältung oder Was auch immer...hilft es nicht. Man muss sich da schon das nötige Wissen aneignen.
    Hat Dein Arzt Dir nicht dazu geraten?

  8. #68
    salamander

    Gast

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    ich bin auch rumgefetzt wie ein dachs, hab gesucht, gelesen, mir erklären lassen,
    recherchiert, abgefragt, gegengecheckt, boah, ich war schwer unterwegs, bis
    wir raus hatten, was da los ist. hab im vierer-team-gearbeitet, hausarzt,
    psychiater, psychotherapeutin und ich.

    da war ganz schön was los und viel in bewegung. aber ist wie bei allem anderen,
    irgendwie, egal wie schwer, muß man in sich den antrieb finden, um der sache
    auf den grund zu gehen. schließlich kotzt einen, mit verlaub gesagt, dieser
    zustand ja selber gnadenlos an, mal ganz abgesehen, von den düsteren bis
    schwarzen befindlichkeiten.

    ich wollt da unbedingt raus, rausfinden was zum teufel nochmal ist da mit
    mir los? irgendwas kann da nicht stimmen mit mir. wieso schlagen die ADs bei
    mir nicht an, wieso hilft mir das zeug nicht, usw. usf.

    hat sich gelohnt zu buddeln wie ein dachs, ein dachs ist ein raubtier das kämpfen!
    kann, so bin ich an die wurzel des "übels" gekommen.

    aber das ist eben arbeit, mit sich selber, mit allem was um einen herum ist und
    natürlich mit dem leben selbst.

    salamander

  9. #69
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 929

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    Meine Thera meint immer...ich soll mich nicht vom Ads beherrschen lassen, sondern muss lerne es zu beherrschen!...Leider ziert sich der Neurologe noch etwas mit der Diagnose. Stört mich etwas...aber ich kann ihn auch verstehen. Habe mitunter schon gedacht...soviel wie ich rausgefunden habe mittlerweile, kann ich bald selber Therapeutin werden .
    Ne aber im Ernst....ich hatte nur meine Thera am anfang als unterstützung. dann das Forum hier,,,und dann kam der Arzt...ansonsten musste ich mich selber in den Allerwertesten treten. Was wie ich zugeben muss, nicht immer sehr einfach war.

  10. #70
    salamander

    Gast

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    ich mußt erstmal in anderer sache von grundauf aufgebaut und restrukturiert werden.
    mich hatte es komplett weggeschossen, mit nervenzusammenbrüchen und all so 'n
    mist.

    war plötzlich komplett in befindlichenkeiten, die ich aus meiner kindheit und als
    jugendliche kannte. fürchterlich, kann ich nur sagen, sich so gar nicht mehr im
    griff zu haben. hatte mir all das in jahrelanger arbeit abtrainiert und im rahmen
    des möglichen kanalasiert, bis ein erdrutsch in meinem leben, mich dorthin
    von einer minute zur andern zurück katapultierte.

    ab da war das leben zwei jahre lang nur ein höllenritt durch mein persönliche
    apokalypse. mit aypokalyptischen reitern, höllenhunden, fegefeuer, aber all
    das in der nomalen welt, der ich lebte arbeitet. so ein erleben wünsche ich
    niemanden, außer der person die mich dort hin geschossen hat.

    mein "forschungsreise" zu mir selbst hat drei jahre gedauert. das seltsame war bei
    mir, dass mich die ADs nicht beruhigen konnten, egal was es war. ich wurde ge-
    spritzt und mit medis versucht runter zu holen, nix, ich war im kompletten
    ausnahmezustand. irgendwann wars so schlimm, dass ich sogar noch alkohol
    dazu gegeben habe. nix. keine wirkung. 2 stunden schalfen pro nacht, volle
    dröhnungen, aber ich dreht immer mehr auf, ansatt runter zu kommen.

    diese befindlichkeit hat alle, aber vor allem mich, mächtig irritiert. irgendwas
    paßte da nicht, und keiner wußte was...

    ich mußt da erstmal irgendwie raus finden/kommen, mit unterstützung meines
    ärzteteams. ads kam bei mir am ende raus. durch zufall, über mirtazipin, weil
    das auch einfluß auf den dopamin haushalt nimmt, zwar gering, aber es war
    das erst AD das bei mir nach sagenhaften zweieinhalb jahren echte wirkung zeigte.

    ab da dauerte es nochmal ein 3/4 jahr, bis ads klar und deutlich diagnostiziert
    war. jetzt greifen alle medis bei mir im kombination. es geht berg auf. das gefällt
    mir. und ich habe mein lebenslanges rätsel, warum manche dinge im leben
    bei mir einfach so liefen, wie sie liefen, ganz nebenbei, bei diesem höllritt
    gelöst.

    ohne dass man selber aktiv wird, geht da nix. ist halt alles in allem, echt
    kein spaziergang, aber wird irgendwann einer werden. bis dahin, üben,
    ausprobieren, und ich find das mph, echt ein zaubermittel. wie ein neues
    leben, das ich geschenkt bekommen habe.

    die chance endlich das in mir angelegte potential zu leben. was ja vorher
    nicht funktionierte, mit den ads-bedingten ups and downs die es mit sich
    bringt.

    salamander
    Geändert von salamander (23.12.2012 um 14:46 Uhr)

Seite 7 von 50 Erste ... 23456789101112 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Lissys Erleben
    Von Lissy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.11.2012, 17:50
  2. Medikamentenwirkung: Eine andere Art die Welt zu sehen und zu sein?
    Von SherlaHolmes im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 09:01
  3. Medikamentenwirkung wahrnehmen
    Von braindump im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 01:33
  4. Adhs - Erleben der Umwelt
    Von PeterPan im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 21:00

Stichworte

Thema: Erleben der Medikamentenwirkung im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum