Seite 31 von 50 Erste ... 2627282930313233343536 ... Letzte
Zeige Ergebnis 301 bis 310 von 492

Diskutiere im Thema Erleben der Medikamentenwirkung im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #301
    salamander

    Gast

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    ihr müßt da minimum noch 6 bis 8 wochen einkalkulieren, bis ihr erfassen könnt, was da
    alles anders wird. das ist ziemlich viel, zumindest war's bei mir so. da ist kein mitkommen
    drin, weil's soviel ist.


    ich hab das irgendwann damit gleichgesetzt, kompletter rebout eines rechnersystems,
    mit neueinspielen eines neuen betriebssystem und entsprechenden prozessorerweiterungen...
    vielleicht als vergleich von windows 2000 auf - was haben wir grad aktuell bei windows???


    das ist eine menge, womit man mitkommen muß. bei mir ist sogar das hören anders
    geworden, und, und, und... , dat geht nicht, das in null komma nix alles intus zu haben,
    ihr müßt euch erstmal an auch selber gewöhnen lernen, neue erfahrungen machen, in
    situationen die ihr zwar kennt, aber jetzt ganz anders erlebt. da ändert sich eine menge.


    und ganz wichtig, fragt eure direkte umgebung, wie sie euch erlebt. vieles von der wirkung
    merkt man so selbst gar nicht, aber der umgebung fällt es signifikant auf...

  2. #302
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    Salamander hats wieder einmal perfekt dargestellt! - Hut ab!


    Hallo Don,

    Du nimmst das standard MPH (Ritalin etc.)?

    1. Die Einstellung kann sich tatsächlich im individuellen Fall bis zu einigen Wochen hinziehn.

    2. Immer im Kontakt mit dem Doc bleiben, da habe ich zuletzt geschlampt!

    3. Tagesbefindlichkeiten, Stimmung, Lebenssituation immer in der Selbstwahrnemung berücksichtigen. (s. Auch mein Letzter Beitrag)

    4. Jeder Regiert oft sehr unterschiedlich und individuell auf das jewilige Medikament, Dosierung und Darreichungsform.

    5. Wie oft isst Du? Rauchst Du oder anderes? Hast Du genug Schlaf? Und welche Probleme beschäftigen Dich aktuell? Ect...

    Mir geht es erstaunlich besser mit dem Medikinet Adault beispielsweise!

    LG,

    Saturnus
    Geändert von Saturnus (10.02.2014 um 21:43 Uhr)

  3. #303
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 309

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    Hallo!
    Hier mein täglicher Stand:

    Hatte ja gestern gegen 15 Uhr meine letzte Dosis genommen und wurde gegen 18 Uhr tierisch müde.
    Bin früh zu Bett und bin heute moergen wie besoffen aufgewacht. War also der falsche Weg...

    Heute habe ich um 5 ne Halbe, dann um 9 ne Viertel und um 12 noch ne Halbe genommen.
    Und es geht wieder gut.
    Werde dann heute gegen Abend noch ne Viertel nehmen. Dann bin ich ein bisserl über meine Tagesdosis, aber wie es aussieht, ist die Gesamtdosis zu klein, denn ich werde ja auch oft etwas unruhig, wenn die Wirkung nachlässt.

    Nebenwirkungen weiterhin nix dramatisches:
    Durst, a bisserl brickeln wenn die Dosis nachlässt, so 3 Std nach Einnahme so nen leichten metallischen Geschmack auf der Zunge.

    Euch nen guten Tag!
    DonRob

  4. #304
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 65

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    Ich selbst nehme keine Medis, aber wenn ich mit einem Kumpel was zusammen mache, der ADHS hat, dann habe ich das Gefühl sein Ritalin zu nehmen, allerdings werde ich dadurch so zappelig, das ich weder still stehen, noch sitzen kann und total überdreht bin, während er total ruhig und gelassen ist.

  5. #305
    salamander

    Gast

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    @DonRob, wegen dem wie besoffen aufgewacht.


    gib Dir da auch ein bisserl mehr Zeit zum Dich drauf einstellen. Bedenke, Dein "System" leistet
    völlig neue Arbeiten, die es so noch nie kennen gelernt hat. Dein Körper und Deine Psyche
    müssen sich erst darauf einstellen. Wenn Du täglich neu anpaßt, kommst Du in keine Kontinuität.
    Dein System kommt täglich in eine, ich würd das mal ganz lapidar, huia, schon wieder anders
    versorgungslage... kann sich irgendwie nicht richtig ausbalancieren...

    weiß jetzt grad nicht, wie ich das anders formulieren soll, falls das verwirrend klingt.

  6. #306
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    Baileys-19 schreibt:
    Ich selbst nehme keine Medis, aber wenn ich mit einem Kumpel was zusammen mache, der ADHS hat, dann habe ich das Gefühl sein Ritalin zu nehmen,
    Häääääää??????

  7. #307
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 309

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    Guten Morgen.
    Ich habe gut geschlafen, bin jedoch sehr unruhig -so wie früher- aufgewacht. Puls a bisserl schneller - auch oft vor Medikation gehabt.
    Habe dann ne halbe Tab genommen, aber Unruhe bleibt bis jetzt (2Std nach Einnahme) bestehen.
    Habe eben noch ne viertel genommen, mal sehen, ob ich ruhiger werde.
    Kann es sein, dass nach einer Woche die Anfangsdosis (die hat ja positives gezeigt) schon zu wenig ist?
    Was sagt das dem geneigten Leser?
    Ich weiss, Geduld, Geduld und mit dem Doc sprechen... Mach ich auch.

    Ich wünsch Euch nen brillianten Tag!
    Don

  8. #308
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    Ich nehme jetzt seit.... Ca. 2 Monaten mph und ich hatte auch das Gefühl das der Effekt nach einer Woche bei gleich bleibender Dosis nachgelassen hätte. Aber ich denke es ist eher so, dass du dich an die positiven Veränderungen die das mph bewirkt gewöhnt. Ich würde dir auch raten wie es salamander auch schon erwähnt hat nicht täglich die Einnahme Zeiten und Mengen zu verändern und eher mal mehrere Tage immer zur selben Zeit die selbe Menge zu dir zu nehmen. Schliesslich bist du nicht jeden Tag in der gleichen Verfassung und deine Umwelt und was an diesem Tag alles auf dich einwirkt spielt ja auch noch eine große Rolle. Durch die ständigen Veränderungen der Zeit und Menge währe ich mir nie sicher, liegt es jetzt an den Medis oder an der Umgebung das ich mich in dieser Situation wohl, oder unwohl gefühlt habe.

    Lass dir zeit dich und das mph und dein neues Sein kennen zu lernen. Das geht nicht von heute auf morgen.

    Mit jedem Tag den ich mit Medis erlebe werde ich mir aber sicherer das es für mich die richtige Entscheidung und auch in die richtige Richtung geht... Das macht mich zuversichtlich und hilft mir Geduld zu haben und nicht eine 180 Grad Wendung nach der anderen zu reißen.

    Gesendet von meinem HUAWEI P6-U06 mit Tapatalk

  9. #309
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 309

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    Hallo. Ich habe mal ne ganz andere Frage... ich bin demnächst für einige Tage in Moskau und habe nun im Netz gelesen, dass es u.U. schwierig werden könnte mph mitzuführen, weil es ja BTM ist. Hat jemand Erfahrung, oder weiss wer, wo ich hierzu Infos bekommen kann. Beim russischen Konsulat wußte niemand Bescheid. Und mit der Medikation aussetzen will ich nicht...
    Danke, Don

  10. #310
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    Hallo DonRob,


    ich weis leider gerade nicht mehr wie der "Wisch" heisst, jedoch gibt es dafür ein Dokument das Dir der Arzt ausstellen muss. DIes sollte mindestens zweisprachig sein (Deutsch - Engl.) um sicher keine Problem zu bekommen, sollte das Dokument von einen amtlich beglaubigten Übersetzter nochmals ins russische übersetzt werden.

    Jedoch haben verschiedenen Länder verschieden Bestimmungen, diese im Vorfeld abgeklärt werden müssen. Auch ob der Arzt Dir aussreichend Medikamente mitgiebt, oder ob Du DIr in diesen Land welche verschreiben lassen musst oder kannst.

    Siehe auch LINK: Spektrum: Bundesopiumstelle : Informationen über BtM-Mitnahme auf Auslandsreisen: DAZ.online


    Ich hatte bisher keine Problem in folgenden Ländern: Hong Kong, Los Angelas, Rumänien

    Also unbedingt mit dem Arzt und gegebenenfalls den Konsulat nochmals abklären.


    LG,


    Saturnus

Ähnliche Themen

  1. Lissys Erleben
    Von Lissy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.11.2012, 17:50
  2. Medikamentenwirkung: Eine andere Art die Welt zu sehen und zu sein?
    Von SherlaHolmes im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 09:01
  3. Medikamentenwirkung wahrnehmen
    Von braindump im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 01:33
  4. Adhs - Erleben der Umwelt
    Von PeterPan im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 21:00

Stichworte

Thema: Erleben der Medikamentenwirkung im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum