Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 29 von 29

Diskutiere im Thema Medikament bei Sozialphobie / Sozialer Phobie und ADS / ADHS im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Medikament bei Sozialphobie / Sozialer Phobie und ADS / ADHS

    ADD,

    immer langsam mit den jungen Männern öhem

    Ohne dir jetzt nen Vorwurf machen zu wollen, ABER bei dir lese ich so gut wie fast immer

    - hab heute mit Medikinet angefangen
    - hab heute mit Medikinet aufgehört
    - hab heute mit Elontril angefangen (wenns nicht wirkt nach 6 Wochen, lasse ich es wieder weg)
    - nehme Betablocker gegen meine Ängste, werde ruhiger dadurch, aber will sie auch wieder absetzen

    HALLOOOO ....muss ich das mit dir machen???

    Hey du bist doch kein Roboter, der mit Batterien geladen werden muss....heute Varte, morgen Duracell.....da wäre das egal. Aber nicht bei dir ADD.

    Sagt das eigentlich dein Arzt? Also deine Medikamentengabe und das Umschmeissen? Menno Elontril wirkte bei mir erst ab der 8 Woche. Und MPH eigentlich jetzt in der 10. Woche......und das auch noch nicht so, wie ich es gerne hätte.

    Wo wohnst du???? Ich komm zu dir und versohl dir den Hintern

    lg Heike

    PS: nix für ungut und sorry, wenn ich falsch liege mit obigem

  2. #22
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 352

    AW: Medikament bei Sozialphobie / Sozialer Phobie und ADS / ADHS

    Erklärung:

    Gegen meine Ängste:
    Die Betablocker (morgends) nehme ich seit 1Jahr sind dafür aber nicht vorgesehen (machen sehr müde aber ruhiger). Habe Cipralex (abends) 5 Monate genommen, musste sie ausschleichen wegen Margenentzündung, ständige Übelkeit. Für das Cipralex nehme ich jetzt seit 4 Tagen Elontril.

    Gegen mein ADS:
    Ich habe nie mit Medikinet aufgehört oder angefangen nehme es manchmal 2 Wochen am stück und dann wieder nicht wegen Arbeit etc. manchmal nicht möglich.
    Meine Ärztin hat gesagt das ich sie nach bedarf nehmen kann, es sei kein problem, da die volle wirkung nicht eingeschlichen werden muss.

    Wohne in Kiel, hab das Gefühl die Ärzte hier haben sehr wenig Ahnung von ADS bei Erwachsenen.
    Geändert von ADD (23.02.2013 um 23:18 Uhr)

  3. #23
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Medikament bei Sozialphobie / Sozialer Phobie und ADS / ADHS

    Ähem.....das hatte ich ja auch alles so verstanden.

    Bin halt nur der Meinung, dass diese Vorgehensweise deiner Ärztin DIR bzw. deinem Wohlergehen nicht gut tut......äh ich sag jetzt besser nix, ansonsten kommt Alex und das ja dann auch zu Recht.

    Ist ja nur meine Meinung und ist mir nur so aufgefallen. Wollte dir auch nicht zu nahe treten.

    Ich käme mit deiner Medi-Gabe nicht klar und schon mal gar nicht mit deiner Problematik. Ich halte eine konstante und gleichmässige Regelung dann für besser. Und auch gerade, weil du Magenprobleme hast, wie ich übrigens auch, kann es doch nur besser sein, wenn man nicht 2 Wochen am Stück und dann wieder 2 Wochen Pause ein Medikament nimmt, welches auch für Unwohlsein etc bekannt ist.

    Davon mal abgesehen: ich wünsche mir, dass es dir bald besser geht. Ich mag dich hier und deine Beiträge und verfolge sie immer mit.

    lg Heike

  4. #24
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 352

    AW: Medikament bei Sozialphobie / Sozialer Phobie und ADS / ADHS

    Ich halte eine konstante und gleichmässige Regelung dann für besser
    Ich auch nur immoment geht es nicht anders.... muss erstmal auf Arbeit klar kommen (Bundeswehr).

    Medikament nimmt, welches auch für Unwohlsein etc bekannt ist
    Hat mir meine Ärztin nicht so gesagt, es sein unbedänklich MPH nach bedarf zu nehmen.

    ich wünsche mir, dass es dir bald besser geht. Ich mag dich hier und deine Beiträge und verfolge sie immer mit.
    Danke sehr nett
    Geändert von ADD (23.02.2013 um 23:48 Uhr)

  5. #25
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Medikament bei Sozialphobie / Sozialer Phobie und ADS / ADHS

    Ja klar ist es für die meisten auch unbedenklich nach Bedarf zu nehmen.

    Naja liegt wohl bei mir daran, dass ich immer nach meinem Wohlbefinden gehe und nicht immer die Meinung der Ärzte für richtig halte. Dann wäre ich nämlich heute schon tot, kein Witz jetzt. Hab ja auch ne Menge Baustellen und ich finde halt, dass jeder Mensch für sich der allerbeste Experte ist. Das kann kein Arzt sagen. Ärzte verallgemeinern viel wie z.B. mit den Normwerten.....wenn dein Blutwert in der Norm liegt, bist du nicht krank oder hast keine Probleme. Dann bildet man sie sich ein. Ja von wegen....

    Mir ist vom Medikinet die ersten 3 Wochen teilweise sehr übel geworden vom Magen her. Je länger ich und mein Organismus sich daran gewöhnte an das MPH desto besser wurde es. Heute nach 10 Wochen ist es ganz futsch, diese Nebenwirkung.

    So, Schluss für heute.....das Bettchen ruft

    Gutes Nächtle

  6. #26
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 352

    AW: Medikament bei Sozialphobie / Sozialer Phobie und ADS / ADHS

    Nochmal zur Frage zurück:
    Gibt es Medis gegen Ängste die man nicht einschleichen muss? oder eher gesagt die sofort wirken und nicht wie bei Antidepressiva wo man ersteinmal nebenwirkungen bekommt davon?

    Diese ganzen ADs sind doch zum möchte Angstfrei was gegen die Angst tun, denn so schaffe ich das nicht
    Habe gehört das Opipramol soll gegen Ängste sein, doch das muss wohl auch eingeschlichen werden.

    Nimmt jemand was gegen seine Ängste/selbstwehrgefühl etc. was kein AD ist? Danke

  7. #27
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: Medikament bei Sozialphobie / Sozialer Phobie und ADS / ADHS

    Benzodiazepine wirken sofort und verdammt gut... Alles andere hat von der Wirkung her, eindeutig das Nachsehen.

    Für eine Dauerbehandlung sind Benzos aber nix... Sehr hohe Gefahr von Abhängigkeitsentwicklung, wie auch schwerer Entzug nach zu langer Einnahme.

    Akut, ja! Ansonsten, nein...

  8. #28
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 352

    AW: Medikament bei Sozialphobie / Sozialer Phobie und ADS / ADHS

    Ich muss auch Arbeiten! glaube mit Benzodiazepine ist das nichts. Und Entzug, Abhängigkeit nein Danke ist ja ähnlich wie bei den ADs mit Nebenwirkungen.
    Ich mein Betablocker helfen auch gegen Ängste nur nicht auf dauer.... und sie haben nicht solche nebenwirkungen.

    Zur Info: Bitte erst mit dem Arzt besprechen bevor man irgendwelche Medikamente nimmt (Betablocker etc.)
    Geändert von ADD (24.02.2013 um 15:10 Uhr)

  9. #29
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: Medikament bei Sozialphobie / Sozialer Phobie und ADS / ADHS

    Lyrica ist auch gut gegen Ängste.

    Es ist leider so, dass alles was sofort und super Symptome lindert, später seinen Tribut fordert...

    Sprich einfach mit deinem Arzt, die Fragerei bzgl. Medikamente bringt hier eh nicht viel. Im Endeffekt wird dir dein Arzt das von ihm als bestes Medikament angesehene, verschreiben.

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Rezeptfreies ADHS-Medikament
    Von superdani im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 15:55
  2. ADHS , Depression, Sozialphobie
    Von newandylife im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 7.03.2012, 22:21
  3. ADHS mit Sozialphobie- ich möchte doch nur dazugehören........
    Von Alwine im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 15:10
  4. Wegen Sozialer Phobie Studium abbrechen?
    Von Noreia im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 01:18
  5. 24 Stunden ADS/ADHS-Medikament?
    Von Malemaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 17:41

Stichworte

Thema: Medikament bei Sozialphobie / Sozialer Phobie und ADS / ADHS im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum