Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Schon wieder Montag... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    Idee Schon wieder Montag...

    ...und ich habe mein Leben noch nicht verändert. Seit 6 Wochen nehme ich Medikinet 20mg morgens und 10 mg abends ein. Anfangs war ich extrem euphorisch, was die Veränderung (Bewerbungen, Umzug) betraf, Heute bin ich immer noch aktiv, aber nicht mehr euphorisch. Leider kommt nun der Ärger, dde Frustration hinzu, dass ich immer noch mit meinen ADS-Fesseln herummache, deren Knoten ich nicht schnell genug lösen kann, und noch nichts verändert habe.

    Na ja, 6 Wochen siind schon ein bisschen knapp, um ein komplett anderes Leben zu führen. Hinzu kommt, dass jetzt, um Weihnachten alles langsamer läuft.

    Vor allem aber kommt jetzt doch der Frust, vor dem mich mein Arzt gewart hatte, dass ich vieles hätte anders machen können, hätte ich früher MPH eingenommen.

    Aufmersamkeitsgesteigerte Grüße
    Steintor

  2. #2
    Prinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 826

    AW: Schon wieder Montag...

    Hey Steintor

    (lange nicht mehr gelesen...)

    ich kenne diesen Frust nur allzu gut. Bei mir sieht es nicht sehr viel anders aus, außer das ich Medikinet schon seit 3 Monaten nehme. Die Euphorie ist futsch, Frust macht sich breit, weil man doch schon alles geschafft hätte haben können, hätte man doch eher ect. pp.
    Aber lass Dir Zeit! Du hast ganz lange ohne Medis gelebt, es ist einfach Unfug zu glaube Medikinet sei jetzt nun DIE Wunderpille, die alles gut macht.

    Gönn Dir doch einfach auch mal, die veränderte Situation auf Dich wirken lassen zu können.


  3. #3
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Schon wieder Montag...

    Hey Steintor,

    ich bin auch in deinem Alter und ich kann das sehr sehr gut nachvollziehen, dass man denkt, was wäre alles anders gelaufen, wenns früher diagnostiziert wäre.
    In diesen 48/49 Jahren macht man eine Menge mit und wird geprägt, gerade mit unbekanntem ADHS.

    Man hat viele Strategien entwickelt, die zur Gewohnheit geworden sind, um eine Situation zu meistern.

    Ich nehme seit 11 Tagen Medikinet und habe auch ein kleines Wunderlein erwartet (siehe mein Tagebuch), welches ausblieb.

    Gerade zu Weihnachten sind fast alle Menschen in einer Hektik vom Allerfeinsten (was ich nie verstanden habe, denn für mich ist Weihnachten ein Tag wieder jeder andere auch).
    Und da alle anderen viel schneller (hektischer) waren als ich, kam es mir so vor, dass ICH noch langsamer geworden bin. Das ist natürlich totaler Quatsch.

    Die anderen sind schneller geworden und du nicht langsamer. Zumindest empfinde ich das heute so.

    Nimm bitte nicht den Maßstab, dich an andere zu messen. Denn das kann nur schief gehen als ADS-ler. Habe ich leider auch getan, ist aber völliger Quatsch.

    Ich möchte z. B. kein Stino sein.....fast nur rational denkend, alles in einem Satz gesagt (wo ich 10 Sätze für benötige). Die Stinos kommen mir manchmal vor wie Roboter.
    Und ein Roboter möchte ich nie und nimmer sein.

    Lass dir Zeit......ja ich weiss.....man hat keine Geduld mehr. Ich auch nicht glaub mir. Aber es bleibt dir im Prinzip nichts anderes übrig.

    Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und ganz viele schöne Gedanken

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Schon wieder Montag...

    Wo genau liegt nun das Problem ? Wo möchtest du denn noch Verbesserungen haben ?

    Nun weiß ich leider nicht wie deinen Ausgangslage ist, was du für Änderungen erwartet hast. Du beschreibst, du bist aktiver, konntest deine Fesseln aber noch nicht ablegen.

    Ich habe bisher noch kein MPH genommen, weiß daher nicht in wie weit man die Vergangenheit aufarbeitet, dennoch habe ich gewisse Erwartungen an das Medi, sage ganz klar, ich möchte durch MPH besser auf der Arbeit zurecht kommen können und die Kommunikation generell, ob mit den Arbeitskollegen oder Freunden, sollte leichter von der Hand gehen.

    Wenn durch das Medi nun genau diese Verbesserungen entstehen, dann sollte man doch zufrieden sein, oder ?

    Kann gut sein, dass ich deine Lage einfach nicht genau nachvollziehen kann, Aber, das ist jetzt generell auf jeden ADS'ler bezogen, der gute Erfahrungen mit Medis gemacht hat, sollte man doch viel glücklicher sein, oder ?

    Was fehlt dir also noch, deiner Meinung nach ?

  5. #5
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Schon wieder Montag...

    Hi Anonymus,

    anonymus schreibt:
    Wo genau liegt nun das Problem ?
    Das Problem ist, dass ich ungedulfig bin.

    Wo möchtest du denn noch Verbesserungen haben ?
    Ich möchte keine Verbesserungen in der Medikamention. Die ist phänomenal.


    Nun weiß ich leider nicht wie deinen Ausgangslage ist, was du für Änderungen erwartet hast. Du beschreibst, du bist aktiver, konntest deine Fesseln aber noch nicht ablegen.
    Ich hbe mich missverständlich ausgedrückt. Die körperlichen ADS-Fesseln habe ich abgelegt. Was mich eben noch hindert, sind die über 50 Jahren angesammelten und gehüteten Mechanismen, mit meinem ADS klar zu kommen. Aber auch das ist weniger das Problem, denn ich merke, dass ich die zunehmend in den Griff bekomme. Meine Schlaflosigkeit ist weg, ich stehe früh auf, das Grübeln ist weg, ich denke fokussiert, etc.

    Im Zuge meines ADS-Lebens habe ich Landschaften geschaffen, die ich heute nicht mehr will. Meine Ehe ist wegen meines ADSs im Eimer, ich habe aufgrund menes ADS 2 Jahre in einem System gelebt, um die Scheidung aufzuarbeiten. Dieses System kann ich nicht mehr ertragen und möchte es ändern. Aber das geht nicht so schnell. Immerhin muss ich in einer Stadt, die 500 km weit weg liegt einen Job finden, der zwar nicht unbedingt meiner Ausbildung (ich bin Biologe) entsprechen muss, der mir aber Spass machn sollte (ich habe lange in Jobs gearbeitet, die mir keinen Spaß machten, nur des Geldes wegen).

    Ich habe bisher noch kein MPH genommen, weiß daher nicht in wie weit man die Vergangenheit aufarbeitet,
    Die Vergangenheit sollte man abschließen und eiine neue Gegenwart beginnen. Das ist megawichtig, um nicht in ein Loch zu fallen. Ich überlege, was mir die Vergangenheit gebracht hat uind nehme die schönen Aspekte mit in meine Gegenwart. Ansonsten gilt: die Vergangenheit war dur ADS geprägt, die Gegenwart/Zukunft wird nicht mehr so stark durch ADS geprägt sein.

    dennoch habe ich gewisse Erwartungen an das Medi, sage ganz klar, ich möchte durch MPH besser auf der Arbeit zurecht kommen können und die Kommunikation generell, ob mit den Arbeitskollegen oder Freunden, sollte leichter von der Hand gehen.
    Das wird es. Hätte...wäre...Nieder mit dem Konjunktiv!

    Ich bin mehrmals wegen mangelnder Teamfähigkeit (ein ADS-Problem) gekündigt worden (weswegen dannn auch meine Exfrau das handtuch warf). Mit dem Medikament wird sich das ändern. Auch mein Gesicht ist heller geworden, da ich die Mundwinkel nicht emrh so verziehe. Ich sehe freundlicher aus, was die Arbeitskollegen und die Chefs schätzen werden.

    [quote]Wenn durch das Medi nun genau diese Verbesserungen entstehen, dann sollte man doch zufrieden sein, oder ? [quote]

    Genau das ist mein Problem gerde: ich möchte das jetzt endlich ausprobieren. D.h. ich möchte einen Job haben.

    Kann gut sein, dass ich deine Lage einfach nicht genau nachvollziehen kann, Aber, das ist jetzt generell auf jeden ADS'ler bezogen, der gute Erfahrungen mit Medis gemacht hat, sollte man doch viel glücklicher sein, oder ?
    Ich bin glücklicher, erheblich glücklicher und möchte daher endlich etwas ändern. Doch das geht nicht so schnell. Und schon gar nicht vor Weihnachten.

    Was fehlt dir also noch, deiner Meinung nach ?
    Was die Medikamention betrifft, fehlt mir nichts. Ich brauche nur etwas Geduld.

Ähnliche Themen

  1. Freitag schon Angst vor Montag
    Von chaosqueen86 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 16:09

Stichworte

Thema: Schon wieder Montag... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum