Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 33

Diskutiere im Thema ACC Acut 600 gegen ADHS - Welche Rolle spielt Glutamat? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 87

    ACC Acut 600 gegen ADHS - Welche Rolle spielt Glutamat?

    Hallo,

    dies ist jetzt mein 2ter Thread, den ich innerhalb von 20 Minuten eröffne. Wenn ich mich mal dazu aufraffen kann etwas zu schreiben, dann muss es leider im hier und jetzt sein und zwar alles auf einmal. :-)

    Ich habe mich vor meiner Diagnose selbst mit ACC Acut 600 behandelt. Ich konnte es mir nicht erklären warum ich das tat (die schleimlösende Wirkung war schon lange nicht mehr von Nöten), aber ich habe mich zur Steigerung der Konzentration und zur Behandlung meiner perfektionistischen (sch...) Art damit selbst behandelt.

    Jetzt wo ich Stimulanzien nehme habe ich das Gefühl, dass die zwar gut helfen, aber irgendwie doch noch nicht alles perfekt sei.
    Gestern bin ich dann auf diese Artikel gestoßen:

    Deutsches Ärzteblatt: N-Acetylcystein lindert Trichotillomanie
    Deutsches Ärzteblatt: ADHS: Genetischer Defekt in Glutamat-Signalweg

    Jetzt wird mir klar, warum ich auf dem Zeug eine Linderung verspürte. Dies hat mich dazu veranlasst, zu den Stimulanzien N-Acetylcystein ab sofort zu nehmen. Laut diverser Quellen ( http://de.wikipedia.org/wiki/Acetylcystein ) sind selbst höhere Dosierungen (über die der Packungsbeilage) unschädlich. Ich nehme derzeit täglich 600mg, alle 1,5h eine 100mg Brause.


    Welche Rolle dürfte das künstlich zugeführte Glutamat für uns ADHSler spielen, dass wir durch die Nahrung leider aufnehmen?
    Auf einer Seite im Internet hatte ich aufgeschnappt, dass Amphetamin die Glutamat Konzentration noch fördert. Kann das jemand bestätigen?


    Nachtrag:

    http://en.wikipedia.org/wiki/NMDA_receptor_antagonist
    http://catbull.com/alamut/Lexikon/In...tagonisten.htm

    Geändert von Valerio ( 9.12.2012 um 07:54 Uhr)

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: ACC Acut 600 gegen ADHS - Welche Rolle spielt Glutamat?

    Das ist ja krass.

    Das erste Mal das ich das lese.

    Lustigerweise fand ich immer, das ACC bei mir wie eine Aspirin wirkte (das einzige was ich zum Vergleich kenne).

    Und zwar weil ich irgendwie fand es machte nicht nur das Husten leichter, sondern auch meinen Kopf klarer.

    Aber ich hab es nie länger genommen, als die Erkältung es brauchte.


    Danke für die Nachfrage/Info.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 87

    AW: ACC Acut 600 gegen ADHS - Welche Rolle spielt Glutamat?

    ACC ist ja wie Aspirin auch ein Antigonist zum Paracetamol. Das jetzt als einzige Gemeinsamkeit, die mir jetzt spontan einfällt.



    Gesendet von meinem HTC One X mit Tapatalk 2

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 205

    AW: ACC Acut 600 gegen ADHS - Welche Rolle spielt Glutamat?

    Das ist sehr interessant, ich hatte sowas auch schon mal gelesen!

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 43

    AW: ACC Acut 600 gegen ADHS - Welche Rolle spielt Glutamat?

    Klingt interessant. Allerdings sagt der Arzt in dem ADHS-Artikel, dass Glutamat-Agonisten evtl. helfen könnten (also Substanzen, die die Wirkung von Glutanat verstärken), aber ACC ja wohl den Glutamatspiegel senkt, also das ADHS eigentlich verschlimmern müsste.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 87

    AW: ACC Acut 600 gegen ADHS - Welche Rolle spielt Glutamat?

    Richtig Schäfchen!!

    Agonist nicht Antagonist wie ich es fälschlicherweise geschrieben habe!

    ACC ein Antagonist. Also bei mir scheint es so zu sein, dass Glutamat zuviel vorhanden ist.

    Da Memantin auch bei ADHS untersucht wird, ist wohl das Problem, dass man nicht weiß ob Glutamat positiv bei einem wirkt oder eher ins Umgekehrte.
    Geändert von Valerio (11.12.2012 um 04:20 Uhr)

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 87

    AW: ACC Acut 600 gegen ADHS - Welche Rolle spielt Glutamat?

    Neue Entwicklungen - Memantine

    Neurotransmitter Glutamat spielt eine Rolle in der Pathophysiologie des
    ADHD  Glutamatspiegel in Synapse erhöht  erhöhte Aktivität von
    Glutamatrezeptoren wie N-methyl-D-Aspartat (NMDA)

    NMDA-Rezeptor ist an Langzeitpotenzierung beteiligt und in kortikalen –
    mit besonders hoher Dichte in der Hippocampusformation – und
    subkortikalen Gehirnarealen nachgewiesen

    Memantine ist ein nichtkompetitver NMDA-Antagonist mit mittlerer Affinität
    und schneller Rezeptorkinetik

    Zulassung bei Alzheimer Demenz

    Pilotstudie: open label, Dosisfindung; Dauer: 8 w; 2 Gruppen je 8
    Patienten, 10 mg/d vs. 20 mg/d; Alter 6-12 a; Dg: ADHD combined type.

    20mg/d besser in ADHD Rating Scale-IV und Clinical Global Impression of
    Severity (CGI-S) als 10 mg/ d

    NW in max. 2% (Schwindel, Kopfschmerz, Fieber), keine Abbrüche

    “Memantine (Dosis 20 mg/d) könnte eine mögliche, sichere, gut
    verträgliche Behandlung von ADHD darstellen”

    Einschränkungen: Open label study, kleine Stichprobe, kurze Dauer
    Findling (2007) J Child Adolesc Psychopharmacol
    Diät
    • Historische Ansätze: viele Versuche in d

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 87

    AW: ACC Acut 600 gegen ADHS - Welche Rolle spielt Glutamat?

    Verstehe dann diese Aussage nicht:

    Memantine
    Antidementivum
    NMDA-Rezeptor-Antagonist
    verstärkt die Wirkung von
    Dopaminagonisten
    open-label, 8wöchige Dosisfindungskurve,
    8-12jährige, Auftitrierung Saft (2mg/ml),
    10mg/Tag (n= oder 20 mg/Tag (n=,
    höhere Dosis hatte bessere Wirkung auf Symptomreduktion
    (ADHD Rating scale-IV, Clinical Global impression of Severity
    (CGI-S)

    Findling et al, J Child Adolesc Psychopharmacol 2007




    Glutamat
    …ist ein exzitatorischer Neurotransmitter im ZNS.
    …80% aller Synapsen im Gehirn sind glutamaterg.
    …Glutamatübertragung zeigt altersabhängig sehr unter-
    schiedliche Effekte.
    … ist eine essentielle Komponente der neuronalen Bahnen,
    die offensichtlich bei der ADHS mitbetroffen sind.
    …ist ein extensiver Modulator von Dopamin, dem
    Hauptneurotransmitter, dessen Übertragung bei ADHS
    beeinträchtigt zu sein scheint.


    • NMDA-Rezeptoren sind Koinzidenz-Rezeptoren, das bedeutet, LTP entsteht verstärkt bei synchronisiertem
    Feuern mehrerer Neurone. Zum Beispiel im Schlaf beobachtet man eine starke Synchronisation von
    Nervenzellverbänden. Der Papez-Kreis ist eine Verkettung von Neuronen, die an der Einspeicherung von
    Informationen beteiligt sein soll.
    NMDA-Neurone werden durch das aufsteigende retikuläre Aktivierungssystem (ARAS) modifiziert. Die
    Transmitter Noradrenalin (aus dem Locus coeruleus), Serotonin (aus den Raphe-Kernen), Acetylcholin (aus dem
    Ncl. basalis von Theodor Meynert) und Dopamin (aus der Substantia nigra) vermitteln über die Stimulation ihrer
    Rezeptoren das Verschließen von Kalium-Kanälen und bewirken eine Depolarisation. Depolarisierte Zellen
    reagieren empfindlicher auf die Glutamat-Reizung. Aufmerksamkeit spielt somit eine große Rolle bei
    Lernprozessen.
    • Eine schwache Aktivierung der NMDA-Synapsen führt nur zu einem leichten Anstieg der Ca-Konzentration
    intrazellulär. Dies bewirkt genau das Gegenteil der LTP, nämlich die Langzeit-Depression (LTD).
    Geändert von Valerio (11.12.2012 um 04:56 Uhr)

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: ACC Acut 600 gegen ADHS - Welche Rolle spielt Glutamat?

    Sehr interessant das alles!

    Wärend ich um diese Uhrzeit leider nicht mehr die Konzentration und Ausdauer habe, mir die wissenschaftlichen Fakten und Wirkmechanismen reinzulesen ( was ich aber die Tage definitiv nachholen werde ) hier mal eine ganz arg simplifizierte These/ Frage:

    Eine unangenehme Nebenwirkung von Stimulanzien (MPH und auch Amph) ist doch Mundtrockenheit und Schleimbildung - Genau das, wogegen man ACC ja nimmt.
    Und du, Valerio, hattest ja oben geschrieben:
    Auf einer Seite im Internet hatte ich aufgeschnappt, dass Amphetamin die Glutamat Konzentration noch fördert. Kann das jemand bestätigen?
    Könnte es nicht sein, dass Amph ursächlich aufgrund desselben Mechanismus, (nämlich GlutamatERHÖHUNG) schleimbildend und austrocknend wirkt, wie eben Acetylcystein schleimabbauend und befeuchtend wirkt (nämlich aufrgund von GlutamatSENKUNG)?
    Und würde selbiges dann auch für MPH gelten?

    In dem Falle wäre das ja echt Spitze und ne super Erkenntnis. Ich persönlich nehem DL-Amph Kapseln, und hab schon versucht diese Nebenwirkungen mit Sinupret-Forte in den Griff zu kriegen (mit leichtem Erfolg, wie ich meine)...
    - Aber dann werd ich mir morgen versuchshalber mal sowas von ne Packung ACC kaufen!
    Geändert von chris106 (19.12.2012 um 00:23 Uhr)

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: ACC Acut 600 gegen ADHS - Welche Rolle spielt Glutamat?

    Ach ja, und noch eine andere Sache ( wollte nicht alles in einen Post quetschen);

    Mein Arzt hatte mir tatsächlich mal vor nem halben Jahr, weil ich MPH satt hatte,versuchshalber ne Probepackung "Axura" mitgegeben - tatsächlich ein Demenzmittel mit Memantinhydrochlorid.
    Das war eine von diesen Packungen, die die Ärzte als "Gratisproben" bekommen, die sollte 4 Wochen reichen. Erste Woche 5mg/Tag, zweite 10mg, dritte 15 und vierte 20.
    Er meinte, er hat tatsächlich ein, zwei ADS Patienten, denen das wohl was bringt.

    Mir persönlich hat es leider (gefühlt) nix gebracht. Wobei ich auch zu der Zeit nicht wirklich viel Denksport betreiben musste, und vielleicht zu sehr auf ne Antriebssteigernde Wirkung gehofft habe.
    Ich dachte die ersten 2 Tage leicht fokussierter und irgendwie klarer zu sein, aber das könnte auch eingebildet gewesen sein. Ich habe dann wegen gefühltem Wirkungsausbleiben auch etwas schneller hochdosiert und nach 2 1/2 Wochen war die Packung schon alle. Ich weiß nur noch, dass das Zeug übelst teuer gewesen wäre, wenn man es selbst zahlen würde.

    Evtl hätte ich es auch länger nehmen müssen, aber das war dann eben nicht drin, und ich hätte es zu dem Zeitpunkt auch nicht gewollt. Ich dachte damals - "wüßte ich jetzt nicht, das ich ein Medikament nehme, hätte ich es nicht gemerkt" - immerhin aber demnach auch null Nebenwirkungen...

    Ich weiß nicht, ob das hier jetzt irgendeine Erkenntnis bringt - Aber ich dachte, wenn ich schon Erfahrungen mit dem Zeug hatte, teile ich die auch kurz

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. spielt der zeitpunkt eine rolle?
    Von QUER-LD im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 2.12.2012, 19:02
  2. Venlafaxin gegen ADHS
    Von SleepyHollow im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 8.09.2012, 04:24
  3. Immer gegen den Strom, gegen die allgemeine Meinung?
    Von TangMu im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 01:09
  4. Soziale Rolle
    Von Sportsman im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.08.2010, 20:30

Stichworte

Thema: ACC Acut 600 gegen ADHS - Welche Rolle spielt Glutamat? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum