Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 53

Diskutiere im Thema Medikinet Nebenwirkung Nasenbluten? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.802
    Blog-Einträge: 40

    AW: Medikinet Nebenwirkung Nasenbluten?

    Heike schreibt:
    Aber direkt zu Beginn auch 40 mg? Ist das dann nicht doch zuviel?
    Natürlich ist das zu viel.

    Schonmal wegen der beschriebenen Euphorie, denn die kann zum einen psychosziale Auswirkungen haben und zieht dann eben naturgemäß entsprechende, depressive Erscheinungen nach sich (je höher de Flug, desto tiefer der Fall).

    ultikulti schreibt:
    dann eventuell elontril dazu nehme
    Na Herzlichen Glückwunsch.

    Das wäre dann die ultimative Steigerung der angstauslösenden Wirkung, die ich beschrieben hatte.

    Bupropion feuert in dem Punkt genau ins selbe Ziel, wie das Methylphenidat.

    Helfen würde dir momentan (medikamentös) entweder ein Benzodiazepin (=Suchtgefahr) oder ein niederpotentes oder atypisches Neuroleptikum.

    Oder ein Atidepressivum vom SSRI oder SNRI-Typ, wobei du hier auch noch einige Wochen mit einem Benzo überbrücken müsstest.

    Aber ich lass mich mal überraschen, wie das bei dir so weiter geht, denn gelegentlich werde ich dann im weiteren Verlauf tatsächlich überrascht.




    LG,
    Alex

  2. #22
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Medikinet Nebenwirkung Nasenbluten?

    ne danke nie wieder benzo

    einmal und nie wieder

    das ist kein medikament das is die pure hölle


    venlafaxibn hatte ich amityptelin

    ich darf nicht jedes Ad nehmen weil ich Schilddrüsenunterfunktion habe und l thyroxin nehme

  3. #23
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Medikinet Nebenwirkung Nasenbluten?

    [QUOTE=ultikulti;291675

    ich darf nicht jedes Ad nehmen weil ich Schilddrüsenunterfunktion habe und l thyroxin nehme[/QUOTE]


    AHA da kommen wir der Sache doch noch ein Stückchen näher.....

    Poste mal deine Werte.....FT3, FT4, TSH und die AK-Werte.....

    Und wieviel LT nimmst du? Wie lange schon? Und WIE nimmst du es ein?




    Oh alles wieder zurück.....habe ja schon mal zu deinem Posting hier zu geantwortet.....
    Hast ja schon mal gefragt Medikinet und L-Thyroxin.....
    Sorry.....ich muss nur trotzdem noch mal nachlesen, hab es nicht mehr im Kopf....

  4. #24


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.802
    Blog-Einträge: 40

    AW: Medikinet Nebenwirkung Nasenbluten?

    ultikulti schreibt:
    ne danke nie wieder benzo

    einmal und nie wieder

    das ist kein medikament das is die pure hölle
    Kommt auch immer drauf an, was du da bekommen hast.

    Es gibt einige Dutzend verschiedener Benzos und nur, weil man eines nicht verträgt, schließt das nicht automatisch andere aus.

    Venlafaxin ist an sich ein sehr gutes Antidepressivum mit einem bemerkenswerten Remissionsgrad und ist eben gerade für Angstprobleme eine gute Wahl.

    Wenn sich jemand allerdings in einer derartigen Zustand befindet, wir du dich momentan, dann würde dich m.E. Venlafaxin - genauso wie Bupropion - geradewegs in noch massivere Angstprobleme befördern.

    Es gilt hier eben, mehrere Wochen zu überbrücken, bis dann die eigentliche Wirkung eintritt.

    Das macht man üblicherweise mit einem Benzo, denn so wird dieses nur so kurz eingesetzt, dass keine Suchtentwicklung auftritt und das Antidepressivum löst die Wirkung dann entsprechend ab.

    Aber, wie gesgt: Ich lass mich nunmal überraschen, wie das bei dir weiter geht, zumal die Medikation sowieso Sache deines Arztes ist und ich hier nur entsprechend meine Kommentare dazu los werden kann.




    LG,
    Alex

  5. #25
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Medikinet Nebenwirkung Nasenbluten?

    100 mg

    meine aktuellen werte kommen am montag spätestens dienstag

    letze tsh wert war 1,91 mein ha macht keine freien werte

    muss zum facharzt

    also das lt macht alles schlimmer hat aber nix mit den mph zu tun war schon voher so

  6. #26
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Medikinet Nebenwirkung Nasenbluten?

    Ganz ganz wichtig für dich: wenn die Schilddrüse nicht richtig eingestellt ist, können Angst, Panik und Depressionen an der Tagesordnung sein. Und noch viele andere Symptome.

    Aber gut, dass du beim Arzt warst.

    Der TSH von 1,91 liegt zwar noch in der Norm, aber fast 75% aller L-Thyroxin User fühlen sich bei einem TSH von 0,5 - 1,0 am wohlsten.
    Dein TSH könnte von einer Unterfunktion her rühren, vielleicht musst du die Dosis von LT erhöhen.

    Da du mir gerade per PN geschrieben hast, dass du schon eine AI hast, ist es nicht ausgeschlossen, dass du Hashimoto hast.

    Ich will dich nicht bekloppt machen und das mit der Schilddrüse lässt sich klären, auch wenn es Hashi ist. Dann ist es halt nur etwas schwieriger, die richtige Wohlfühldosis zu ermitteln bei dir.

    Allerdings kann ich dir auch sagen, dass ich mich an deiner Stelle zuerst um die Schilddrüse kümmern würde, anstatt schon mit MPH zu beginnen.

    Alle symptome beider Dinge gehen ineinander über. Da kann man gar nicht mehr unterscheiden. Es ist zumindest m.E. sehr viel schwieriger, dann in beiden Erkankungen genau fest zu stellen, wo denn nun eine Besserung erfolgt. Okay ich wiederhole mich.

    Und noch mal zur Anmerkung: was ich oben geschrieben habe, sind alles nur MEINE Theorien, da ich auch Hashi habe und vieles hinter mir habe damit.
    Es muss also nicht bei dir zutreffen, was ich geschrieben habe.

    Hat dein Arzt auch einen Ultraschall deiner SD gemacht?

  7. #27
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Medikinet Nebenwirkung Nasenbluten?

    ja hat er kein ahsi

    sd völlig normal keine verfärbung etc alles völlig okay habe nicht mal anti körper


    wie gesagt bei mir ist es seit dem ich das lt nehme voher ging es mir super körperlich

    ahds steht bei mir schon lange im raum bevor jemand überhaupt auf die idee kamm das ich was angeblich an der sd habe daher

    das thema habe ich auch druch war ja beim endokriniologen der is ja ne facharzt dafür

    muss wie gesagt bis montag warten

  8. #28
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Medikinet Nebenwirkung Nasenbluten?

    Alex schreibt:

    Das wäre dann die ultimative Steigerung der angstauslösenden Wirkung, die ich beschrieben hatte.

    Bupropion feuert in dem Punkt genau ins selbe Ziel, wie das Methylphenidat.
    hm - ich habe ja auch eine festgestellte Angstsymptmatik ... aber richtig Bergauf geht es bei mir ers t, seit zusätzlich zum Medikinet adult das Elontril eingesetzt wurde ... meine Medikinetdosis ist auch im oberen Grenzbereich ...

  9. #29
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Medikinet Nebenwirkung Nasenbluten?

    ich weis auf jeden fall weiter werde ich def. erstmal nicht gehen ich warte ab was noch so passiert

    ist es den schlimm wenn ich paar tage nur 20 mg nehme

  10. #30
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Medikinet Nebenwirkung Nasenbluten?

    ob das schlimm ist oder nicht, könnte ich ja gar nicht beurteilen ... meine eigene Erfahrung: es hat sich jetzt so eingependelt, dass ich am WE teils recht wenig nehme - heute bspw. nur 2x10 Med.adult ... das reichte, um meine Kopfkirmes in Schach zu halten und vom immer noch allabendlichen Rebound merke ich eigentlich nix -

    es gab keine größeren Anforderugen gestern und heute, aber meine Verpeiltheit war trotzdem wieder eindeutig im Andere-Leute-zum-wundern-bringen-Bereich ... ein kurzer Besuch bei einem befreundeten Paar hat mir anschließend auch gezeigt, dass noch mehr Außenreize nicht sein müsste ...
    von Unterflutung kann trotzdem auch nicht die Rede sein - hatten dieses WE wieder unseren kleinen Engel zu Besuch (3J.) ... da hatte die Unterflutung keine Chance

    Aber ich denke, dass es bei einer Mehrfachsymptomatik wie bei dir eh sehr schwierig ist, eine passende Einstellung zu finden ... wie gesagt - ich bin immer dafür, lieber 1x mehr den Doc zu fragen, damit Entgleisungen rechtzeitig aufgefangen werden können!

    LG und baldige Besserung! habit

Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Nebenwirkung "Heisse Ohren" bei Medikinet Adult
    Von Motdy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.07.2012, 00:21
  2. MPH- / Methylphenidat-Nebenwirkung: Alpträume?
    Von gisbert im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 13:16
  3. Nebenwirkung MEdikament
    Von NoHope im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 9.04.2012, 12:22
  4. Elontril- schlechte Nebenwirkung?
    Von Erdbeere2011 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 13:28
  5. Nebenwirkung... Krebs?!
    Von Gustav im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 3.11.2010, 16:04

Stichworte

Thema: Medikinet Nebenwirkung Nasenbluten? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum