Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema Wie misst man Magensäure / ph-Wert? (wg. Medikinet adult) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    Wie misst man Magensäure / ph-Wert? (wg. Medikinet adult)

    Huhu,

    war ja gestern bei meiner Magenspiegelung und bat den Arzt, doch bei dieser Gelegenheit den PH-Wert des Magens zu ermitteln.
    Das fand er überflüssig, auch bezgl. Medikamenteneinnahme.

    Ich sagte ihm das mit dem Medikinet, dass wenn der PH über 5,5 liegt, dann keine richtige Wirkung da sei.

    Er hat es aber irgendwie als unwichtig abgetan. Okay, danach war ich dank Domicur am Schlummern.

    Kann mir das einer von euch sagen,wie man seine Magensäure feststellt? Gibt es da eine Art Teststreifen?

    Sorry für die vielleicht etwas blöde Frage.

    lg Heike

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.804
    Blog-Einträge: 40

    AW: Wie misst man Magensäure / ph-Wert? (wg. Medikinet adult)

    Hallo.

    Der ph-Wert wird mit einer Sonde gemessen, die entsprechend in die Speiseröhre oder den Magen eingeführt wird.

    Sinnvoll sind prinzipiell nur Langzeitmessungen, bei denen die Sonde dann entsprechend z.B. 24 Stunden am Ort verbleibt, da der ph-Wert im Tagesverlauf und je nach Nahrungsaufnahme stark schwankt.

    Zudem gibt es das Ganze inzwischen auch kabellos (24 Stunden oder 48 Stunden ein Kabel im Hals kann ziemlich unangenehm sein), wobei dann die Sonde (eine Art Kapsel) an der Speiseröhrenwand fixiert wird und dann dann die Daten an einen Empfänger ausserhalb des Körpers funkt.

    "Keine richtige Wirkung" ist lapidar ausgedrückt.

    Tatsächlich wird bei zu hohem ph-Wert im Magen unter Umständen der retardierte Anteil des Wirkstoffes von Medikinet adult schon im Magen und damit früher, als vorgesehen, freigesetzt.




    LG,
    Alex

  3. #3
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Wie misst man Magensäure / ph-Wert? (wg. Medikinet adult)

    Mein Gott bist du schnell

    in 8 min eine Antwort.....und danke fürs Verschieben

    ach so und Danke für die Antwort

    lg

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Wie misst man Magensäure / ph-Wert? (wg. Medikinet adult)

    Hi Ihr Beiden,

    ich bin gerade ein bisschen irritiert:

    Heike schreibt:
    Ich sagte ihm das mit dem Medikinet, dass wenn der PH über 5,5 liegt, dann keine richtige Wirkung da sei.
    Alex schreibt:
    Tatsächlich wird bei zu hohem ph-Wert im Magen unter Umständen der retardierte Anteil des Wirkstoffes von Medikinet adult schon im Magen und damit früher, als vorgesehen, freigesetzt.
    Biologie und Physik waren so ziemlich die einzigen Schulfächer, in denen ich halbewgs aufpassen konnte und gut war, daher muss jetzt mal nachhaken:

    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann ist ein PH-Wert von 5,5, wie man das so schön nennt, "PH-Neutral", also weder Säure noch Base.

    Wenn ein Wert darüber liegt, man also einen höheren PH-Wert hat, dann handelt es sich um basische Werte.

    Der Magensaft aber ist eine (Salz-)Säure und als Säure muss der Wert unter 5,5 liegen.
    Ich meine, dass die Magensäure im Normalfall zwischen 1 und 2 liegt (ohne Gewähr, aus dem Gedächtnis), je nachdem ob man nüchtern oder vollgefuttert ist.

    Demnach wäre die Aussage, dass bei Werten über 5,5 keine richtige Wirkung da sei korrekt, weil dann auch keinerlei Verdauung/ Zersetzung stattfindet und die Kapsel einfach so durchrauscht.
    Mit solchen PH-Werten im Magensaft würde ich allerdings sagen, lebt es sich ganz schlecht .
    (Wobei das nicht gaaanz korrekt ist, denn Werte über 5,5 sind zwar basisch, aber auch Basen können ätzen und Material zersetzen, aber irgendwie ist das glaube ich in unserem Verdauungsapparat so nicht vorgesehen)

    Eher würde ich vermuten, dass niedrigere Werte zu einer vorzeitigen Zersetzung der retardierten Anteile führt.

    Was auch logisch ist, denn dann ist die Säure aggressiver ist.

    Das erklärt btw. auch, warum bei den meisten retardierten MPH-Präperaten in Kapselform empfohlen wird, diese mit, bzw. direkt nach einer Mahlzeit einzunehmen.
    Durch die Nahrungsaufnahme steigt der PH-Wert etwas an, die Säure wird also basischer (weil verdünnt) und damit weniger aggressiv und die Wirkstoffreisetzung erfolgt so, wie es vorgesehen ist.

    Deshalb ist es so wichtig, auf die Mahlzeiten zu achten.

    Anders ist es zu, Beispiel bei Produkten wie Concerta, da diese eine gänzlich andere Wirkstoffreisetzung haben, nämlich eine osmotische "Pumpe", welche unabhängig vom Säuregehalt des Magensaftes ist.
    Allerdings sollte man da dann wiederum auf Flüssigkeitsaufnahme achten .

    So, ich hoffe, das war jetzt nicht wieder ein zu langer Roman und vor allem kein gequirlter Muhmist, den ich hier geschrieben habe,
    Wie gesagt, alles aus dem Gedächtnis und der Logik folgend wiedergegeben.
    Geändert von Fliegerlein ( 6.12.2012 um 13:14 Uhr) Grund: Satzergänzung

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 328

    AW: Wie misst man Magensäure / ph-Wert? (wg. Medikinet adult)

    Bei einer Typ A Gastritis ist eine pH-Wert Messung an und für sich überflüssig, der Nachweis einer Achlorhydrie kann schon alleine durch eine Biopsie geführt werden, die einen Mangel an Säureproduzierenden Zellen klar Nachweisen kann.
    Ist der pH-Wert zu hoch lösen sich bei Medikinet Retardkapseln die in den Kapseln enthaltenen Pellets schneller auf wodurch der Wirkstoff schneller als sonst frei gesetzt wird. Die Freisetzung des Wirkstoffes liegt dann zwischen der eines normalen Magensaft pH-Wertes und der Wirkung von unretardierten Methylphenidat.
    Abhilfe würde ein Wechsel auf andere retardierte Methylphenidatpräparate bringen. Ansonsten müsste man Medikinet Adult mehr als 2x täglich geben.
    Der Arzt kann sich ja entscheiden ob er mehr Medikinet verschreibt, was ihm teurer kommt als würde er ein Ersatzpräparat verschreiben (was in medizinisch begründeten Fällen durchaus möglich ist, die GKV zahlt alles wenns nötig ist und die Begründung in einem eventuell notwendigen Antrag stichhaltig ist) oder ob er sich mit einem unberechenbaren Freisetzungsverhalten des Wirkstoffes und damit möglichen Nebenwirkungen rum schlagen möchte.
    Eine pH-Wert Messung macht nur bei einer GERD (chronisches Sodbrennen) infolge einer Schwäche des oberen Schließmuskels des Magens Sinn, denn es gibt manchmal Reflux der sich nicht in einer Entzündung der Speiseröhre nieder schlägt. Ist die Speiseröhre entzündet ist der Fall klar, diese diagnostische Maßnahme nicht sinnvoll.
    Auch kann der Arzt in der Magenspiegelung sehen, ob z.B. ein Bruch im Zwerchfell (Hiatushernie, das Loch wo die Speiseröhre durchs Zwerchfell durch geht ist zu groß) vorliegt.
    Ist eine Typ A Gastritis weit fortgeschritten kann ein erfahrener Internist sogar ohne Biopsie sehen, das die Schleimhaut stark verkümmert ist, man kann dann nämlich die Blutgefäße der Magenwand in der Endoskopie durch schimmern sehen.

    In deinem Falle Heike ist so eine Messung (die auch stressig und unangenehm ist (Magensonde durch die Nase nervt) überhaupt nicht sinnvoll.

    Fliegerlein schreibt:

    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann ist ein PH-Wert von 5,5, wie man das so schön nennt, "PH-Neutral", also weder Säure noch Base.


    Ich meine, dass die Magensäure im Normalfall zwischen 1 und 2 liegt (ohne Gewähr, aus dem Gedächtnis), je nachdem ob man nüchtern oder vollgefuttert ist.
    7 ist der Neutralpunkt, der von dir genannte pH-Wert der Magensäure stimmt aber in etwa.

    Basisch wird der Mageninhalt nur, wenn auch noch Saft aus dem Zwölffingerdarm zurückfließt (Pankreassäfte, Galle)

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Wie misst man Magensäure / ph-Wert? (wg. Medikinet adult)

    @Fliegerlein: Es ist ein kleines bisschen anders (gerade Vorlesungen Pharma I und Verdauung wieder rausgekramt ):

    Der Neutralpunkt liegt bei pH 7, wie Schatten schon gesagt hat. 5,5 ist also immer noch sauer, wenn auch nicht mehr sehr. Im Magen herrscht in der Regel ein pH-Wert von 1-2 (und das ist zieeemlich sauer). Die Hauptaufgabe des sauren Magensafts ist grobe Bestandteile zu zersetzen (die Magenbewegung hilft da) und Proteine so zu verändern, dass sie später leichter aufgeschlossen werden können. Im Dünndarm, wo dann der Großteil der Verdauung stattfindet, muss der pH dann wieder angehoben werden, weil sonst die Verdauungsenzyme nicht richtig arbeiten können. Der pH-Wert ist am Anfang vom Dünndarm dann so ca. 6, am Ende so um die 7, also fast wieder neutral.

    Diese pH-Unterschiede nutzt Medikinet für die Retardierung aus. Die eine Hälfte des Wirkstoffs wird im Magen freigesetzt, die andere Hälfte ist "säureresistent" und wird erst in der neutralen Umgebung im Dünndarm freigesetzt. So hat man denselben Effekt, als würde man mit einem gewissen Zeitabstand zwei unretardierte Tabletten nehmen.

    Wenn dein Magen jetzt einen zu hohen pH-Wert hat (weil du z.B. dauerhaft Medikamente nehmen musst, die die Magensäureproduktion hemmen), dann werden beide Portionen des Wirkstoffs sofort freigesetzt, weil die Umgebung sofort nur noch schwach sauer ist. Das Medikinet "denkt" quasi es ist schon im Dünndarm angekommen . Deshalb können betroffene Personen nicht von der Retardierung profitieren.

    Dass man die Tabletten nicht auf nüchternen Magen nehmen soll, hat meines Wissens nach nur den Grund, dass die Kapsel lange genug im Magen bleibt, damit diese Zeitversetzung erzielt werden kann. Wenn du etwas trinkst, dann fließt das ja quasi sofort durch deinen Magen durch in den Dünndarm, denn nur dort kann Flüssigkeit aufgenommen werden. Wenn du aber etwas isst, macht der Magen erstmal dicht, bis der Speisebrei bereit ist. Wenn du das Medikinet nur mit einem Glas Wasser nimmst, kommt beides fast sofort in den Dünndarm und da wird dann eben gleich der ganze Wirkstoff freigesetzt.
    Geändert von dasSchäfchen ( 6.12.2012 um 14:03 Uhr)

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 328

    AW: Wie misst man Magensäure / ph-Wert? (wg. Medikinet adult)

    dasSchäfchen schreibt:
    @Fliegerlein: Es ist ein kleines bisschen anders (gerade Vorlesungen Pharma I und Verdauung wieder rausgekramt ):

    Der Neutralpunkt liegt bei pH 7, wie Schatten schon gesagt hat. 5,5 ist also immer noch sauer, wenn auch nicht mehr sehr. Im Magen herrscht in der Regel ein pH-Wert von 1-2 (und das ist zieeemlich sauer). Die Hauptaufgabe des sauren Magensafts ist grobe Bestandteile zu zersetzen (die Magenbewegung hilft da) und Proteine so zu verändern, dass sie später leichter aufgeschlossen werden können. Im Dünndarm, wo dann der Großteil der Verdauung stattfindet, muss der pH dann wieder angehoben werden, weil sonst die Verdauungsenzyme nicht richtig arbeiten können. Der pH-Wert ist am Anfang vom Dünndarm dann so ca. 6, am Ende so um die 7, also fast wieder neutral.

    Diese pH-Unterschiede nutzt Medikinet für die Retardierung aus. Die eine Hälfte des Wirkstoffs wird im Magen freigesetzt, die andere Hälfte ist "säureresistent" und wird erst in der neutralen Umgebung im Dünndarm freigesetzt. So hat man denselben Effekt, als würde man mit einem gewissen Zeitabstand zwei unretardierte Tabletten nehmen.

    Wenn dein Magen jetzt einen zu hohen pH-Wert hat (weil du z.B. an Gastritis Typ A leidest oder dauerhaft Medikamente nehmen musst, die die Magensäureproduktion hemmen), dann werden beide Portionen des Wirkstoffs sofort freigesetzt, weil die Umgebung sofort nur noch schwach sauer ist. Das Medikinet "denkt" quasi es ist schon im Dünndarm angekommen . Deshalb können betroffene Personen nicht von der Retardierung profitieren.

    Dass man die Tabletten nicht auf nüchternen Magen nehmen soll, hat meines Wissens nach nur den Grund, dass die Kapsel lange genug im Magen bleibt, damit diese Zeitversetzung erzielt werden kann. Wenn du etwas trinkst, dann fließt das ja quasi sofort durch deinen Magen durch in den Dünndarm, denn nur dort kann Flüssigkeit aufgenommen werden. Wenn du aber etwas isst, macht der Magen erstmal dicht, bis der Speisebrei bereit ist. Wenn du das Medikinet nur mit einem Glas Wasser nimmst, kommt beides fast sofort in den Dünndarm und da wird dann eben gleich der ganze Wirkstoff freigesetzt.
    Ich glaube besser und verständlicher kann man das nicht aus drücken.
    Vielen Dank Schäfchen

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Wie misst man Magensäure / ph-Wert? (wg. Medikinet adult)

    Voll spannend sowas.

    Danke für die Info Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	squint.png
Hits:	65
Größe:	641 Bytes
ID:	7326

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Wie misst man Magensäure / ph-Wert? (wg. Medikinet adult)

    Fliegerlein schreibt:
    Voll spannend sowas.

    Danke für die Info Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	squint.png
Hits:	65
Größe:	641 Bytes
ID:	7326
    Find ich auch voll spannend . Da mag ich mein Studium wieder.

  10. #10
    Zelda Zonk

    Gast

    AW: Wie misst man Magensäure / ph-Wert? (wg. Medikinet adult)

    Danke für die aufschlussreichen Beiträge!

    Ich bin ja auch eine Magenleidende und nehme
    Medikinet adult.

    Im Beipackzettel steht ja, dass man die Kapsel
    auch öffen und den Inhalt auf einem Löffel Joghurt
    o.ä. nehmen kann.

    Wie wirkt sich das denn auf die Wirkung / Wirkdauer
    des MPH aus?

    Kennt sich da jemand aus?

    LG Zelda
    Geändert von Zelda Zonk ( 6.12.2012 um 14:37 Uhr)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Sind die Vorteile Medikinets, die Nachteile wert? Kombi mit Moclobemid.
    Von Seraphim im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.01.2013, 21:35
  2. Medikinet, komischerweise NICHT Medikinet Adult
    Von Faith im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 14:04
  3. Medikinet retard = Medikinet adult?
    Von ChaosStern im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 14:24
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2012, 03:13
  5. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16

Stichworte

Thema: Wie misst man Magensäure / ph-Wert? (wg. Medikinet adult) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum