Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 31

Diskutiere im Thema Wie hoch sind Eure MPH Dosen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 177

    AW: Wie hoch sind Eure MPH Dosen?

    IchUndDu schreibt:
    Es soll jetzt die letzte Packung sein, dann soll ich retadiert bekommen. Bin halt noch in der Einstellphase und da ist unretadiert doch das, was die Wirkung direkter spüren lässt!?!
    ok noch in der einstellphase.

    ja das unretardierte ist schneller im blut und somit schnell spürbar, wie auch fast so schnell wieder draussen.
    so kann man auch besser erspüren, wenn man auf retardiert wechselt, ist zumindest mal die Idee davon.

    irgendwie liest man auch immer wieder das jene die mit Retard eingeschlichen haben, häufiger höher in der enddosis zu liegen kommen,
    weil sie den Einsatz verpasst haben,

    also wenn du noch in der einschleichphase bist, dann frag ich halt anders rum.
    wie lange oder wie kurz bist du den in der einschleichphase ?



    IchUndDu schreibt:
    Mich interessiert mich jetzt schon noch, was Ihr mit Symtomen von Überdosierung meint?!! Also welche von meinen beschreiben Symtomen sind ien Anzeichen?

    diese aufzählung:

    Negativ: ständig unter Strom, wie ein Hampster im Laufrad, hohe innere Nervosität
    Was fehlt: Ruhe, Entspannung, Frieden
    also die Idee bei einem ads'ler ist mit mph zu erreichen, dass solche Symptome die du als negativ aufzählst,
    mit hilfe von mph verschwinden oder sich wenigstens reduzieren, aber nicht ausgelöst werdern sollen vom mph.

    beim einschleichen kann es passieren, dass die eine oder andere Symptomatik zuerst verstärkt wird, sollte sich jedoch so
    nach 3 tagen massiv reduzieren und nach einer Woche völlig weg sein.

    bist du überdosiert, dann können Symptome wieder an den tag kommen, die man eigentlich eliminieren wollte, deshalb die Idee
    das du überdosiert sein könntest.

    sprichst du aber von einschleichphase, kommt mir noch was ganz anderes in den sinn.
    erhöhst du dein mph in einer Geschwindigkeit wo sich allenfalls die verstärkte Symptomatik nicht reduzieren kannst und da hängen
    bleibst, dies von deinem Arzt fälschlicherweise als grundsymptomatik deiner adhs sieht

    wenn ja, dann tät ich meinen: "mach mal pause"

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 89

    AW: Wie hoch sind Eure MPH Dosen?

    Hallo Haexli,

    ich bin seit Mitte Oktober in der Einstellpahse. Angefangen mit 5mg schnell dann auf 15mg ... 30mg... 50 ....usw bis 100mg.

    LG
    IchUndDu

  3. #23
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Wie hoch sind Eure MPH Dosen?

    Ich vertraue ihm. Habe sehr fiel gutes übere ihn gehört. Er ist seit 20 Jahren im ADHS-MPH Geschäfft und hat seit 10 Jahren auch mit Erwachsenden Erfahrung.
    Genau, trau bitte deinen Arzt, egal was wir hier reden!!!

  4. #24
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.388

    AW: Wie hoch sind Eure MPH Dosen?

    Folgende Angaben macht der Hersteller zu Medikinet adult für die Neueinstellung bei Erwachsenen:
    Die empfohlene Initialdosis beträgt täglich 10mg. Falls erforderlich, kann in Abhängigkeit von der Verträglichkeit und dem beobachteten Grad der Wirksamkeit die Tagesdosis jeweils wöchentlich in Schritten von 10 mg täglich erhöht werden. Die Gesamtdosis (Tagesdosis) sollte auf zwei Einnahmen morgens und mittags verteilt werden. Das Ziel der individuellen Titration sollte die geringste Tagesdosis sein, die eine zufriedenstellendeSymptomkontr olle erzielt. Die Tageshöchstdosis orientiert sich am Körpergewicht des Patienten und darf 1mg/kg KG nicht überschreiten. Unabhängig vom Körpergewicht sollte eine Tageshöchstdosis von 80mg nicht überschritten werden, da aus klinischen Studien nur eingeschränkte Erfahrungen mit Tagesdosierungen von über 80 mg vorliegen.

    Das bedeutet aber nicht, dass der Arzt nicht auch höhere Dosierungen verschreiben kann, wenn er weiß, was er tut. Die Dosierung sollte wirklich primär vom Arzt festgelegt werden - natürlich in Absprache, aber nicht auf Eigeninitiative.
    Geändert von Swidi ( 4.12.2012 um 21:32 Uhr)

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 177

    AW: Wie hoch sind Eure MPH Dosen?

    IchUndDu schreibt:
    ich bin seit Mitte Oktober in der Einstellpahse. Angefangen mit 5mg schnell dann auf 15mg ... 30mg... 50 ....usw bis 100mg.

    neee in dieser Zeitspanne kannst du meine Idee vom hängen geblieben gleich wieder vergessen.
    hat so über den Daumen gepeilt, genug zeit dazwischen damit sich allfällige symptomverstärkungen verschwinden konnten.

    aber fragen täte ich den Arzt schon mal, weshalb er mit dir in eine solch hohe Dimension geht.
    bekommst du eine für dich keine plausible antwort, dann eventuell eine zweitmeinung einholen.

    vorallem täte ich ihn fragen, ob du so ein seltenes exemplar bist die die 100er marke sprengt, oder ob es da mal ein
    Missverständnis gegeben hat zwischen euch beiden.
    nicht das dein Arzt noch an der grundsymptomatik rumdoktert und du ihm womöglich schon eine Überdosierung beschreibst.

    denn so felsenfest scheinst du von der Sache nicht mehr überzeugt zu sein, dass du hier im Forum fragst.

    denn wenn er schon 20 jahre sich in diesem metier bewegt und seriös ist, kann er es dir auch so erklären, was da jetzt
    abgeht das du es auch verstehst

  6. #26
    Sweety86

    Gast

    AW: Wie hoch sind Eure MPH Dosen?

    Ich nehme 40mg Methylpenidat und 18 Uhr nee ret. medikinet 10mg also 50 mg insgesamt ? is das dann zuwenig ? Also ich denk net weil ich mich echt gut damit fühle und seit ich das Elontril morgens noch nehme echt super Antrieb und Konzentration auch nur wenn mich was garnet interresiert oder langatmit ist fällt es mir sehr schwer, da muss ich dann in Bewegungen gehn sonst schweife ich mit den Gedanken hab, Allgemein bin ich aktiver wie füher oder ich habe vor der Diagnose nie drauf geachtet weil Fingertippen und Fusswackeln is eigentlich normal...
    Zu deiner Dosis scheint mir recht hoch dafür das du nix merkst ...

  7. #27
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 177

    AW: Wie hoch sind Eure MPH Dosen?

    Sweety86 schreibt:
    I is das dann zuwenig ? .

    nööö du liegst im statistischen Mittelfeld

    manche haben ihre Deckung schon bei 10-20mg, die meisten findet man so um den dreh von 40-60mg,
    so ab 70mg < werden es immer weniger, aber es gibt sie

    die selteneren expemplare die die 100er marke knacken, gibt es und führen lediglich den Beipackzettel vollends absurdum


    stimmt für dich deine Einstellung mit 50mg, dann gibt es keinen ersichtlichen grund daran etwas zu ändern

  8. #28
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Wie hoch sind Eure MPH Dosen?

    Meine ist 8 cm hoch.

    LG --hirnbeiß--

  9. #29
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Wie hoch sind Eure MPH Dosen?

    Ich nehme 2 x 20 MG

  10. #30
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: Wie hoch sind Eure MPH Dosen?

    Ich nehme 30 / 20 / 10. An richtig abartig langen Tagen ( und NEIN ich spreche nicht vom Feiern oder so Schmarrn, sondern von langen Unitagen, die um 0530 losgehen und irgendwann um 2300 aufhören) schieb ich noch mal 20 mg zwischenrein.

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 10.06.2012, 15:48
  2. Was sind eure Strategien gegen die innere Unruhe und Nervosität?
    Von Trago im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 9.06.2012, 21:26
  3. ADHS und Borderline- Was sind eure Probleme?
    Von Jazz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 7.08.2011, 19:19

Stichworte

Thema: Wie hoch sind Eure MPH Dosen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum