Seite 3 von 13 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 126

Diskutiere im Thema Apotheken, die Dexamfetamin Tropfen herstellen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Apotheken, die Dexamfetamin Tropfen herstellen

    Die Füße fühlen sich wie eingefroren an ( sehr unangenehm) und wenn man anderen Menschen die Hand gibt kommen schon Kommentare wegen den eiskalten Händen. ( Ich bin KEIN vampir) Medizinisch betrachtet kommt es zu einer ausgeprägten vasokonstriktion über Alpha 1 Rezeptoren (v.a. die kleinen Arterien ziehen sich zusammen); es folgt eine sauerstoffunterversorgung des Gewebes und das wollen wir doch alle nicht. Also ich werde das Dexamfetamin auf jeden fall testen, wahrscheinlich Anfang Januar.

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Apotheken, die Dexamfetamin Tropfen herstellen

    Wow, armes Deutschland kann man da nur mal wieder sagen -_-'

    Danke jedoch für die Erklärung der kalten Glieder, wollte schon immer mal wissen, welche Ursachen diese Nebenwirkung genau hat. ich kenne das mit den kalten Händen - da kann man sich ja gleich auf die Stirn tätowieren, dass man Medis nimmt ^_^

    Naja, da weiß ich jetzt ja immerhin schonmal, worauf ich mich gefasst machen muss, wenn ich irgendwann mal versuche, mir Dexamphetamin verschreiben zu lassen ...

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 416

    AW: Apotheken, die Dexamfetamin Tropfen herstellen

    Die kalten Hände dürften aber mit Amphetamin eher mehr sein als mit MPH, weil es stärker noradrenerg wirkt

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Apotheken, die Dexamfetamin Tropfen herstellen

    Dazu gabs mal ne heisse Diskusion in nem anderen Thread (müsste ich jetzt suchen), wo vermeintlich rauskam, dass das so nicht ganz stimmt, und Amphetamine tatsächlich stärker dopaminerg wirken - irgendwas mit vertauschten Werten in der Verhältnisskala im deutschen Wikipedia, oder so...

    Aber sei jetzt mal dahingestellt, könnte mich irren. Kein Grund, dieselbe Diskusion hier wieder zu starten

    - Fakt ist, das bei mir selbst DL-Amphetaminsulfat die typischen Nebenwirkungen, die ich unter MPH hatte, auch auslöst, aber deutlich schwächer!
    Mag wohl auch daran liegen, dass es bereits in vergleichsweise geringen Dosen gut wirkt.
    Und bei reinem D-Amphetamin sind die sogar garantiert schwächer als bei MPH, da das nur den linksdrehenden Anteil des Amphetamins enthält ( der rechtsdrehende ist wie bei MPH praktisch komplett für die körperlichen Nebenwirkungen verantwortlich)

    Am Nebenwirkungsärmsten wäre nach dieser Theorie dann wohl
    reines D-Methylphenidat, welches es in der Schweiz und den USA als Focalin (XR) gibt, bei uns aber leider einfach mal garnicht - nicht mal auf Rezeptur

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 328

    AW: Apotheken, die Dexamfetamin Tropfen herstellen

    Der wesentliche Unterschied zwischen MPH und Amphetaminen ist die Halbwertszeit. Methylphenidat wird wesentlich schneller abgebaut. (erklärt das eventuell den stärkeren Rebound ??)

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 416

    AW: Apotheken, die Dexamfetamin Tropfen herstellen

    chris106 schreibt:
    Mag wohl auch daran liegen, dass es bereits in vergleichsweise geringen Dosen gut wirkt.
    Das sieht erstmal so aus, weil Amphetamin (135g/mol) ein wesentlich leichteres Molekül ist als MPH (233g/mol) Eigentlich ist die Dosis ähnlich hoch. Daher kann das kein Argument für oder gegen weniger Nebenwirkungen sein.

    Amphetamin ist stärker noradrenerg als dopaminerg... Das hab ich in dem Thread den du meinst auch anhand der Studie die jemand da gepostet hatte, begründet. Aber scheinbar liest sowas dann niemand.

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Apotheken, die Dexamfetamin Tropfen herstellen

    Hatte ich aus dem englischsprachigen Internet:

    Wiederaufnahmehemmung:

    Dopamin : Noradrenalin : Serotonin
    1 : 1 : 0,01

    Monoamin Ausschüttung: (v.a. bei höheren Dosierungen)

    Dopamin : Noradrenalin : Serotonin
    3,5 : 1 : 0,25

    L - Amphetamin wirkt stärker norardrenerg (diese blöden Nebenwirkungen)
    D- Amphetamin ist 3-4 fach potenter was die ZNS Wirkung betrifft und soll ein höheres Suchtpotenzial besitzen als das DL Racemat.


    Was mir nicht ganz einleuchtet warum man vom Dexamfetamin nur 50 % der Dosis des DL Amphetaminsaftes nehmen soll.

    Wenn das L Amphetamin 3-4 fach schwächer ist, hätte es doch ca. die 0,33 fache Potenz des Dexamfetamin.

    Beispiel:
    5 ml Saft: 5 mg Dexamfetamin
    5 mg L-Amphetamin x 0,33 = 1,65 mg Dexamfetamin (von der gewünschten Wirkung her)

    Von daher müsste man doch mehr als 50 % der DL Amphetamindosis nehmen.
    Es wären 66,5 % der ursprünglichen DL Dosis.

    Habe da noch keine genauen Daten, vielleicht frage ich mal den Professor nach der Pharmakologievorlesung (der sich zu der Neurotoxizität von Amphetaminen auskennt)
    Geändert von campino1985 ( 6.12.2012 um 20:36 Uhr)

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Apotheken, die Dexamfetamin Tropfen herstellen

    Käsebrot schreibt:
    Das sieht erstmal so aus, weil Amphetamin (135g/mol) ein wesentlich leichteres Molekül ist als MPH (233g/mol) Eigentlich ist die Dosis ähnlich hoch. Daher kann das kein Argument für oder gegen weniger Nebenwirkungen sein.

    Amphetamin ist stärker noradrenerg als dopaminerg... Das hab ich in dem Thread den du meinst auch anhand der Studie die jemand da gepostet hatte, begründet. Aber scheinbar liest sowas dann niemand.

    Beeindruckendes Fachwissen hast du dir angelesen, aber traue keiner Studie, die du nicht selbst gefälscht hast
    Genau deswegen habe ich ja noch geschrieben, "kein Grund eine erneute Diskussion vom Zaun zu brechen" und bewußt Adjektive wie "vermeintlich" gebraucht.

    Mag auch alles stimmen, aber insgesammt wirkt Amphetamin, egal welches, unspezifischer als MPH. Und es gibt ebenfalls Studien, die belegen, dass Amphetamine beim Hypo-Typen (also ADS ohne H) besser wirken können als MPH, was auf mich voll zutrifft! Und ob mans glaubt oder nicht, die Nebenwirkungen sind bei mir eben auch deutlich geringer als bei MPH. Warum ist mir dann auch egal, ich freu mir lieber nen Keks, dass ich wohl die Ausnahme der Regel bin!

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Apotheken, die Dexamfetamin Tropfen herstellen

    Immer diese Rechnerei, da steh ich auch immer wie der Ochse vorm Berg

    Ich verstehe es so: Auch wenn L-Amphetamin neben den noradrenerg hervorgerufenen körperlichen Nebenwirkungen zu einem kleinen Teil auf ZNS einwirkt, muss das keinesfalls die positiv stimulierende Wirkung sein, die gewünscht ist, und die vom reinen D-Amphetamin hervorgerufen wird. So wie ich es verstanden habe, ist der L-Teil tatsächlich nur "Müll" - sowohl was die Nebenwirkungen, wie auch die geringe (nicht positive) Einwirkung aufs ZNS angeht.

    Da das Racemat 50-50 D-und L- Anteil hat, wird dann eben einfach der L-Teil weggelassen, daher die Hälfte genommen.

    Was mir aber nochmal jemand erklären könnte: Was soll immer diese ganze Suchtpotential-Debatte?
    Wenn ich vom D-Amphetamin die Häfte des DL-Racemats nehme, macht mich das doch genauso wenig süchtig?
    Oder soll das Argument hier sein, dass ich mir dann problemlos ne süchtig machende Überdosis geben kann, da mich der nicht vorhandene L-Anteil jetzt nicht mehr durch nebenwirkungsbedingtes körperliches Kaputt-krampfen rechtzeitig davon abhält?
    Ergo - nur die beschissenen Nebenwirkungen halten mich vom Überdosieren ab, und deshalb lassen wir den L-Anteil mal lieber drin - ist das der Gedanke der Ärzte - sowas wie ne Kindersicherung?
    Geändert von chris106 ( 6.12.2012 um 22:39 Uhr)

  10. #30
    cam


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 255

    AW: Apotheken, die Dexamfetamin Tropfen herstellen

    Chemisch betrachtet ist es meist schwieriger, ein Molekül mit reiner D bzw L - Ausrichtung zu synthetisieren als eine etwa 50/50 Mischung, weil bei der Synthese in der Regel beides entsteht. Das dann zu Reinigen ist je nach Substanz uu schwierig oder sogar unmöglich. Ich denke, dass dieser Mehraufwand der Hauptgrund ist, warum oft DL verwendet wird.

Seite 3 von 13 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Quillivant xr - MPH Tropfen?
    Von Wildfang im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 14:52
  2. AD(H)S und Tablettensucht/tropfen z.B. X-112 wer kennt das?
    Von Zotti im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 22.09.2012, 15:53
  3. Eure Erfahrungen im Umgang von Ärzten und Apotheken mit BTM-Verordnungen
    Von Maverick im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 2.11.2011, 12:44
  4. Citalopram Tropfen
    Von Pucki im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 5.09.2010, 11:23

Stichworte

Thema: Apotheken, die Dexamfetamin Tropfen herstellen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum