Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema Änderungen des selbst durch Medis im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    herrwasgeht

    Gast

    Änderungen des selbst durch Medis

    Abend Chaoten

    Ich habe an euch eine frage die mich sehr interessiert, und zwar was passiert mit
    mir genau durch die einnahme von Ritalin und Co?
    Werde ich noch der sein der ich bin oder was neues
    oder mein wahres ich?
    Ja die frage mag vlt beschuert klingen aber ich weiss keine antwort drauf.
    Und hoffe ihr könnt mir da weiter helfen.

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 416

    AW: Änderungen des selbst durch Medis

    Das kann dir niemand sagen, es bleibt dir wohl nur übrig, es auszuprobieren...

  3. #3
    herrwasgeht

    Gast

    AW: Änderungen des selbst durch Medis

    Hmm dachte eher an so was durch die medis:
    aggresive=weniger
    depri=happy
    ängstlich=angstfrei etc
    Das nicht alle gleich reagieren ist klar aber so einen kleinen
    einblick wie es sich so bei manchen ausgewirkt hat.
    Durch die Medis were schon sehr interessant für mich.
    Und das ausprobieren/nehmen werde ich nächste woche ja merken^^

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 375

    AW: Änderungen des selbst durch Medis

    Käsebrot schreibt:
    Das kann dir niemand sagen, es bleibt dir wohl nur übrig, es auszuprobieren...
    So ist es.
    Ich denke aber nicht, dass du ein Anderer wirst.. Es sei denn, du definierst dich über die Symptome deiner Krankheit.
    Wenn ich MPH nehme merke ich nur, dass ich mich besser konzentrieren kann.
    Einen ähnlichen (Pseudo-) Effekt hat Traubenzucker auf StiNos & das wird ja auch nicht als Persönlichkeitsänderung deklariert..
    Aber wie schon gesagt wurde, probieren geht über studieren.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Änderungen des selbst durch Medis

    Ich denke, dass das bei jeden verschiedenen ist, da die Medis bei jedem anders wirken...

    Bei mir ist es schon eine gefühlte Ewigkeit her, dass Ritalin/ Concerta genommen habe, da ich es irgendwann abgesetzt habe.

  6. #6
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Änderungen des selbst durch Medis

    Hi Herrwasgeht

    herrwasgeht schreibt:
    Werde ich noch der sein der ich bin oder was neues
    oder mein wahres ich?
    Das hängt ganz davon ab, wie Du Dein ADS begnet bist. Du hast eben kein Filter gehabt, um Deine Inputs zu sortieren. Die Menschen mit dem "H" sind eben ausgetickt, weil sie mit den vielen Inputs nicht klar kamen, die Menschen ohne "H" haben sich aus Angst vor den vielen Reizen eingegraben. Dann geht es eben weiter. Hast Du Angst vor Dir selbst, vor dem Nachbarn, vor dem Lieben Gott? Bist Du süchtig nach Zigaretten, Alkohol, Erdnüssen oder trinkst Du heimlich Pril? Die AD(H)S-bedingten Abwehrmechanismen werden oft durch MPH relativiert. Die mit-Hs werden ruhiger, die ohne-Hs werden aktiver u.s.w.

    Mit MPH verlierst Du das, was Dich hindert, normal zu sein.

    So richtig normal wirst Du aber nicht.

    Was ich aber nicht schlimm finde.

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Änderungen des selbst durch Medis

    MPH staerkt erstmal nur die Aufmerksamkeit und die Konzentrationsfaehigkeit. Was man daraus macht oder wie es das Leben veraendert empfindet jeder anders.
    LG Trine

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Änderungen des selbst durch Medis

    Steintor schreibt:
    Hi Herrwasgeht



    Das hängt ganz davon ab, wie Du Dein ADS begnet bist. Du hast eben kein Filter gehabt, um Deine Inputs zu sortieren. Die Menschen mit dem "H" sind eben ausgetickt, weil sie mit den vielen Inputs nicht klar kamen, die Menschen ohne "H" haben sich aus Angst vor den vielen Reizen eingegraben. Dann geht es eben weiter. Hast Du Angst vor Dir selbst, vor dem Nachbarn, vor dem Lieben Gott? Bist Du süchtig nach Zigaretten, Alkohol, Erdnüssen oder trinkst Du heimlich Pril? Die AD(H)S-bedingten Abwehrmechanismen werden oft durch MPH relativiert. Die mit-Hs werden ruhiger, die ohne-Hs werden aktiver u.s.w.

    Mit MPH verlierst Du das, was Dich hindert, normal zu sein.

    So richtig normal wirst Du aber nicht.

    Was ich aber nicht schlimm finde.
    Hallo Steintor,
    super beschrieben,.. genau das finde ich auch wie Du das beschreibst...
    Ich brauche jetzt kein Essen zwischendurch mehr als Ausgleich..und kein Kaffee oder andere Leute zum Ablenken in einsamen Stunden,mußte immr gleich jemanden anrufen wenn ich nach Hause kam, habe ich kein Verlangen mehr nach, nervt jetzt eher das lange Gerede von anderen.manche Leute wirken jetzt mit Medis anders auf mich als vorher, ich finde sie unspannend aufeinmal !!
    ich fühle mich geerdet...man ist nicht mehr so in der Schwebe!!
    Viele Grüße
    Alegra

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Änderungen des selbst durch Medis

    hallo

    ich kann nur das wiedergeben, was ich mir so zusammen - interpretiert habe.... aus meiner sicht.

    das selbst - bin ich, bewusst / unterbewusst.... alles was rund um passiert (erfahrungen) hat einen einfluss auf mich.
    (kinder - finger auf der heissen herdplatte (hardcore - version des lernens :-) - achtung! gefahr, schmerz - vermeiden.

    bei mir war es so.... den wunsch einer diagnose hatte einen grund - wäre alles tip top hätte ich mir keine hilfe gesucht.

    das selbst - verändert sich von tag zu tag - wir sind unser leben lang am lernen -

    die irritation war also schon da - die gefühlsschwankungen waren mir zu extrem - vorallem die tief - phasen immer länger...
    dieses "stopp" hat mich gewzungen mich mit meinem selbst auseinander zu setzen - falsche muster zu erkennen - zu akzeptieren - zu handeln
    - zu ruhen - daran zu wachsen?

    die medikation von mph hat mir die nötige stabilität der emotionen gebracht - (da jeder mensch anders ist, so glaube ich, ist dies nicht der allgemein-richtige
    weg - das sollte jeder selbst für sich herausfinden - was ihm gut tut und welche dinge man los lässt - da sie einem mehr schaden als nützen)

    ich empfinde es positiv - das das selbst, ich, nicht ein ist-zustand ist - das gehirn plastisch ist also ständig sich verändern kann.

    "bevor du anfängst gegen andere zu kämpfen, musst du erstmal lernen gut zu stehen" (aus china) - ich hatte mein gleichgewicht verloren - ja,
    ich suchte nach einen neuen stand - und das geht nur, wenn man sich selbst erstmal auf die beine hilft.

    lg (doch was biologisch genau abläuft bei mph weiss ich nicht - belohnungssystem/selbstregulation/reizfilter.... ich bin der typ, der es für sich verstehen will,
    mir hat es geholfen - alles mögliche an information zu holen.)

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Änderungen des selbst durch Medis

    @steintor ?

    haben wir nicht alle einen H? - nur ist der Umgang damit anders?

    also der ursprung - im frontallappen ist der gleiche - nur der umgang mit dieser disposition einen andere?

    das was man sieht - von aussen - ist nur der ventil?

    oh zu viel reiz - nicht auffallen - niiiiicht auffallen - so, dann mache ich zu! flucht / verstecken.
    oh zu viel reiz - error, error - hüpf hüpf hüpf und ich bin weg! flucht nach vorn.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Geruch verändert sich durch Einnahme von Medis?
    Von Erna im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 17:20
  2. Müßt ihr als Erwachsene selbst die ADHS -Medis zahlen?
    Von Leon im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 18:34

Stichworte

Thema: Änderungen des selbst durch Medis im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum