Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Amphetamin "besser" als Methylphenidat? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Erdbeercreme

    Gast

    Amphetamin "besser" als Methylphenidat?

    Edit Alex: Beitrag hier abgetrennt (Off-Topic):

    !!! Argumente für Amphetamine bei ADS
    ___________



    hallo,

    was sind den amphetamin? klingt irgendwie nach drogen..
    wirkt das besser wie metylphenidat? bei mir wirkt MPH bei gutem wetter sehr gut bei trübem dunklen wetter wie in der winterzeit üblich nur gering. ich kann die dosis erhöhen aber trotzdem komm ich nicht auf die gewohnte helfende wirkung. daher hab ich mir schon oft überlegt ob es nichts gibt was einem dauerhaft helfen kann um tiefs zu vermeiden.
    weil an solchen tagen bin ich echt zu nichts zu gebrauchen. fange sachen nur mit mühe an die oft liegen bleiben oder schieb sie tagelang vor mir rum.

    lg
    Jasmin
    Geändert von Alex (22.11.2012 um 18:43 Uhr) Grund: s. Edit

  2. #2
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.456

    AW: Amphetamin "besser" als Methylphenidat?

    Hallo Jasmin,

    Dass MPH je nach wetter anders wirkt hat wenig mit der medikament zu tun... Unsere körper hat seine schwankungen und reagiert auch auf äusseren influssen, wie eben das wetter.

    Sonst hatte ich MPH 1 jahr lang genommen bevor ich zu amphetamin gewechselt habe. Wirkung fühlt sich gleich an. Bei amphetamin kommt der wirkung etwa sanfter (wirkung anfang) und dauert etwas länger bis es wirklich wirkt, aber wirkt auch länger und statt ein rebound, erlebe ich mehr dass es langsam nachlässt bis ich wieder zu mein urzustand komme. Ich finde die auf und ab viel sanfter und so was angenehm.

    Sonst welche wirkstoff für wer besser ist, ist sehr individuel. So wie ich manchmal gelesen habe, wirkt amphetamin auch mehr auf die gefühlewelt, aber genau weiss ich nicht mehr... Ich habe da nicht viel unterschied gemerkt und es ist ehe sicher auch sehr individuel.

    lg

  3. #3
    Stefanus

    Gast

    AW: Amphetamin "besser" als Methylphenidat?

    Ein Großteil der Deutschen hat Vit. D3 Mangel, speziell im Winter. Antriebslosigkeit gehört zu den Mangelerscheinungen von Vit. D3. Ich würde nicht immer alles gleich auf das MPH zurück führen. MPH wirkt erstmal immer gleich, es kommt eher darauf an wie die anderen Stoffe im Organismus verfügbar sind damit MPH voll wirken kann.

  4. #4
    Erdbeercreme

    Gast

    AW: Amphetamin "besser" als Methylphenidat?

    hallo, übernehmen die kassen amphetamin? wäre villeicht besser für mich als das MPH da finde ich spürt man zu schnell ein hoch und tief.

  5. #5
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.456

    AW: Amphetamin "besser" als Methylphenidat?

    In der schweiz nimmt keine KK amphetamin, aber da meine auch nicht MPH übernimmt, war mich auch egal... Amphetamin, ausser du brauchst eine hohe dosis, kostet auch nicht sehr viel. Mit amphetamin habe ich weniger kosten als mit MPH, weil ich auch weniger pro tag brauche.

    @ stefanus: ja, es stimmt bei vit D. Bei mich war auch ein mangel, und seit ich es nehme, geht es einiges besser, auch die konzentration... Aber bei Vit D mangel, spürt man es mehr am ende dr winter, wenn die sommerreserve ausgeschöft sind... Unsere körper kann es sonst (im fettgewebe, auch bei schlanke menschen) schon für einige monaten, sogar jahren speichern...

    lg

Stichworte

Thema: Amphetamin "besser" als Methylphenidat? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum