Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema Frage zur Toleranzeffekt zu Beginn einer Therapie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    Frage Frage zur Toleranzeffekt zu Beginn einer Therapie

    Hallo zusammen!

    Ich nehme nun seit 6 Tagen Ritalin. Ich begann am ersten Tag mit 5mg, habe dann aber nichts gespürt und 10mg genommen, was ich nicht stark, aber absolut entscheidend gespürt habe, diese 10 mg habe ich 2 mal am Tag (Morgen und Mittag) zu mir genommen und habe die ersten 4 Tage damit extrem gut gelebt. Ich hatte noch nie in meinem Leben eine so hohe Lebensqualität, ich war Herr meines eigenen Kopfes und musste meinen Lastern nicht nachgeben. Allerdings konnte ich nie genau sagen, wann es anfängt zu wirken, und wann wieder fertig ist. Ich war so begeistert, weil es mir eigentlich das Leben gerettet hatte, dass ich die ersten Tage in so einem "Drive" war, dass ich es den ganzen Tag irgendwie gespürt habe. Ich sagte auch meinem Arzt, dass es zwischen 6 und 8 Stunden wirkt, was er für aussergewöhnlich lange hielt.

    Die letzten zwei Tage, habe ich aber immer mehr ein Gefühl dafür entwickelt, wann die Wirkung nachlässt. Dies vorallem dadurch, dass ich beim Nachlassen der Wirkung wieder diesen extrem starken sexuellen Trieb und richtig gierigen Hunger verspüre, der mein ganzes Denken absorbiert. Dies spüre ich wieder so nach 3,4 Stunden nach der Einnahme.

    Ich wollte Euch nur fragen, ob das normal ist? Denn, die ersten Tage ging es mir so gut wie noch nie in meinem Leben und ich habe Angst, dass ich mir das nur eingebildet habe. Oder entwickelt man mit der Zeit eine gewisse Toleranz? Mein Arzt war überrascht, dass mir bereits 10mg reichten (als ich 15mg probierte, hatte ich zwar schon einen stärkeren effekt und bekam ein bisschen heiss, aber 10mg haben mir eigentlich gereicht, darum hab ichs auch bei 10mg belassen.

    Ist dieser Effekt normal zu Beginn der Therapie?

    Liebe Grüsse

  2. #2
    m-s


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 296

    AW: Frage zur Toleranzeffekt zu Beginn einer Therapie

    Bei mir war das etwas anders aber im Prinzip ähnlich.
    Die anfänglich minimale Dosis hat bei mir auch erstaunlich gut gewirkt. Das hielt so zwei Tage. Ich habe wöchentlich (auf Anweisung des Arztes) die Dosis erhöht und es hielt dann wieder zwei, später drei oder vier Tage. Das ging so weiter, bis ich die Dosis gefunden hatte die dann auf Dauer ungefähr gleichmäßig wirkte.

    Bei mir war es zu Anfang erstaunlich was mir alles plötzlich leicht von der Hand ging, später gabs gelegentliche Momente wo alles genau richtig war. Jetzt, nach etwa einem halben Jahr bewegt sich mein Leben auf einem anderen Niveau. Insgesamt ist alles leichter, ich schaffe mehr, bin ganz erheblich weniger genervt usw.
    Hoch und Tief, gibt es immer noch und nicht jeder Tag ist toll. Medikamente hin oder her.

    Wenn Du die richtige Dosis gefunden hast, und möglicherweise auf retardiertes MPH umsteigst, wird es vielleicht auch gleichmäßiger werden.
    Aber wie immer gilt, frage Deinen Arzt

Ähnliche Themen

  1. Ritalin Dosierung
    Von nasham im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 14:14
  2. Dosierung Methylphenidat
    Von Evergreen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 6.06.2011, 11:53
  3. Ritalin Dosierung
    Von Lenny im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 21:04

Stichworte

Thema: Frage zur Toleranzeffekt zu Beginn einer Therapie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum