Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 35

Diskutiere im Thema Leben ohne Medikamente im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 20

    Leben ohne Medikamente

    Nabend alle zusammen


    Ich wollte mal hier fragen, ob jemeand oder einige von euch auch ohnen Medikamente leben

    Als ich bin Adsle ohne Hyperakt.


    Als ich die Diagnose vor ungefähr 8 Jahren bekam , hab ich damals mit Ritalin angefangen.
    Das war aber immer noch zu holprig, also hat mein Arzt mich auf Conerta umgedtellt, kamn viel besser damit klar und ging mir auch bessern.



    hab mir aber insgeheim gedacht, dass ich nich ein Lben lang auf Pillen angewiesen sein möchte, um zu "funktionieren"

    Nunja , hatte zu dieser Zeit aber auch ne gute feste Arbeitstelle mit genug Abwechslung und kreativem Freiraum und ne Partner der mir viel half und soauch eine Struktur
    schaffte, sodass ich micht traute , es ohne zu versuchen


    Hat glücklicherweise einige Jahre jetzt relativ gut funktioniert, aber in letzter Zeit kommt mir immer öfter der Gedanke, ob ich nich soch wieder anfangen soll

    Die Symptome verschlimmern sich wieder, ich weiss aber auch von wa ses kommt... glaub ich jedenfalls

    Hat wer von euch Erfahrungen im "ohne Medikamente* klarkommen.... ???

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Leben ohne Medikamente

    Jahrzehntelang.

    Es soll vorkommen dass man die Medikamente nur Zeitweise benötigt ... ich glaub das ist sogar Sinn der Sache.




    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Leben ohne Medikamente

    Ich glaub auch dass es wünschenswerter ist,ohne zu leben...

    War auch bis jetzt enorm froh es ohne zu schaffen... und hab sogar die letzten Jahre mehr erreicht als ich mir je erträumt hätte
    Es hat mich aber auch zu viel kraft gekostet.

    Deshalb bin ich jetzt wieder strker in den Symptomen weil ich einfach müde bin

    Und irgendwo im Hinterstübchen glaub ich dass die Medis helfen könnte, aber ich weiss nicht...



    Es beruhigt mich aber, dass es auch andere gibt die ohne die Medikamente leben...

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Leben ohne Medikamente

    Mir ging das aber auch so, dass ich eine Weile ohne Medikamente auskam. In letzter Zeit denke ich aber auch wieder, ob ich mir das Leben nicht einfacher machen könnte mir Medikamenten.

    Aber ich kenne den Gedanken, mich nicht von (noch mehr) Medikamenten abhängig machen zu wollen.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Leben ohne Medikamente

    Hey ihr..
    bin ja in Wechseljahre, da ist das Absetzen noch schwieriger, bin missgestimmt und depressiv ohne dem Equasym.
    ich weiß auch nicht wie ich aus der MPH Spirale rauskomme
    aber mein Antrieb ist echt teilweise enorm,wirklich erstaunlich.

    muß man denn eigentlich ein schlechtes Gewissen haben nur weil man MPH einnimmt???
    Frage ich mich fast jeden Tag, ABER:
    es geht mir aber besser damit.
    eigentlich viel besser
    Gedanklich besser...

    Gruß Alegra

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Leben ohne Medikamente

    Ich denke nicht, dass man deswegen ein schlechtes Gewissen haben sollte. Wieso auch?

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Leben ohne Medikamente

    Ich seh das auch so. Ich hab ja auch kein schlechtes Gewissen wegen meiner Brille ... es hilft halt. Gut so. Es ist höchstens lästig wegen Rezept, Apotheke, dran Denken ... aber das sind Pillen immer. Wozu ein schlechtes Gewissen? Na also.


    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 352

    AW: Leben ohne Medikamente

    Hallo,

    habe mein Mph seit April absetzen müssen (wegen Glaukom). Es fällt mir schwer ohne zurecht zu kommen. Irgendwie bin ich durch ein Jahr Mph "versaut" worden, ich glaube 50 Jahre ohne, da hat man sich an einiges Gewöhnt und unbewußt Strategien entwickelt. Jetzt nach einem Jahr Mph und der damit verbundenen Ruhe und Entspannung in vielen Lebenssituationen, einfach schwer.

    lg tom

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Leben ohne Medikamente

    Tom, das ist eine andere Baustelle - ein schlechtes Gewissen hast du ja nicht.

    Ich versuche im Moment mich nach Wirkungsende in den Ruhezustand zu bringen den ich mit MPH kennen gelernt habe. Bisher klappt's mäßig aber ich hab den Verdacht das könnte klappen.

    Oh, das war jetzt OT ...


    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  10. #10
    Stefanus

    Gast

    AW: Leben ohne Medikamente

    @Wildfang: Kannst du das etwas genauer mit dem "Ruhezustand" erläutern? Ich kann mir nicht erklären wie ich zur Ruhe kommen soll bzw. über längere Zeit wenn eine Gehirnfunktion beeinträchtigt ist. Ich habe es schon sehr oft, vor der Medikamenteneinnahme, mit Meditation und Selbsthypnose probiert aber das hält bis zur nächsten Situation wo man in eine neue Situation kommt und zack ist man wieder im Gedankenchaos. Wäre nett wenn du da mal deinen Gedankengang dahinter kurz aufzeigen könntest

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Leben ohne Medikamente?
    Von Adoria im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.10.2012, 17:29
  2. Leben ohne Methylphenidat / MPH
    Von Chaote_Tom im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 14:46
  3. Ohne Medikamente - leben mit ADS?
    Von Flitz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 19:25

Stichworte

Thema: Leben ohne Medikamente im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum