Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Ritalin und Nebwenwirkung im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 72

    Ritalin und Nebwenwirkung

    Hallo
    Ich habe mal ne frage .

    Habt ihr erfahrung mit den Nebenwirkung mit Ritalin gemacht .. Puls etc...

    Ich habe heute 20 mg bekommen zur Testung und mein Puls ist ganz schön Hoch geschossen ..

    Ist das Normal?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Ritalin und Nebwenwirkung

    Hi ultikulti,

    für die Einstiegsdosierung halte ich 20 mg für heftig.
    Habe mit 5 mg angefangen (wobei ich nur noch schwache ADHS-Symptome habe) und selbst das kann bei manchen schon zu viel sein.

    Was will ich erreichen ?

    Bin ADHS und will
    Impulsivität runterkriegen,
    Frustrationstoleranz steigern,
    Emotionsüberschuss begrenzen und
    vor allem nicht nur senden sondern auch mal anderen zuhören können.


    Wie wirkts ?

    Bei 5 mg Ritalin alle 4 Stunden:
    - es wirkt schnell (gut dosierbar)
    - kriege ich erst mal nen trockenen Mund ;-),
    - dann werd ich ruhig, fast müde, ein ganz klein wenig wie in Watte (bin aber derzeit auch wirklich ausgelaugt, 9 Kilo in 5 Wochen verloren, von 91 auf 82 bei knapp 1,90, das aber nicht wegen Ritalin, sondern vorher, weil grosse Liebe verloren).
    - Emotionsüberschuss lässt ganz deutlich nach (vorher fast unerträglicher Verlustschmerz, geht jetzt wirklich anständig)
    - zuhören können klappt zumindest abends deutlich besser
    - könnte sein: ein bisserl vergesslicher als sonst...

    Werde man nach unten und nach oben testen, also 3,3 mg und 10 mg, dann schaun wir mal....

    Beobachte weiter und berichte dann gerne...

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Ritalin und Nebwenwirkung

    20mg zum EInstieg sind wirklich viel. 5mg sind eigentlich normal und werden langsam unter ärztlicher Kontrolle zur optimalen Dosis gesteigert.

  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Ritalin und Nebwenwirkung

    Hi
    Das war zu test zwecken hab ich doch geschrieben...
    Ich werde erst eingestellt

  5. #5
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Ritalin und Nebwenwirkung

    Also.....hast du denn schon eine Diagnose? Weil in deinem Profil etwas anderes steht, nämlich Eigenverdacht.

    Zum Zweiten: wer stellt dich denn ein? Der Arzt, der dich mit 20 mg zu Anfang einstellt, der hat keine Ahnung !!

    Und überhaupt.....das Wort "Testung" stört mich etwas.

    Irgend etwas ist hier faul.

  6. #6
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Ritalin und Nebwenwirkung

    Was ist hier faul ich war nun 3 mal 1 std und das letze mal ein test mit und ein test ohne ritalin .
    Das mit 20 mg war einmalig...
    Das war ein ganz normales testverfahren

  7. #7
    cam


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 255

    AW: Ritalin und Nebwenwirkung

    Hmm, eigentlich ist die Reaktion auf Ritalin bzw MPH prinzipiell KEIN Diagnosekriterium, deswegen kommt das hier einigen (mir eingeschlossen) sicher schon eher seltsam vor, was da bei dir getestet wurde...

    Bin zB MPH-Non-Responder. Bis darauf, dass ich eben heftige Nebenwirkungen kennen gelernt habe. Übrigens schon bei viel kleineren Dosen. 20 mg ohne langsames Einschleichen hätten mich umgehauen, weiß noch gut, wie schlecht es mir beim Übergang 15 mg zu 20 mg RETARDIERT (also im Prinzip halbe Dosis!) ging - 20 mg unretardiert, wovon ich bei einer Testung mal ausgehe, und die hätten nen Krankenwagen rufen können. Ganz davon abgesehen dass es wie gesagt eine ganze Reihe Non-Responder darauf gibt und somit jemand durchaus ADS haben kann, aber keine Leistungssteigerung durch das MPH erfährt. Weswegen es halt auch eigentlich nicht so getestet wird.

  8. #8
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Ritalin und Nebwenwirkung

    Ich habe mehrere untersuchung durch neurologisch etc und testeung interview lebensgesichte

Ähnliche Themen

  1. Ritalin LA
    Von ANN999 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 08:38
  2. Ritalin La und Ritalin 10mg
    Von chaosmama im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 12:33
  3. Mit Ritalin, ohne Ritalin ?????
    Von banditessa im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 18:53

Stichworte

Thema: Ritalin und Nebwenwirkung im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum