Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Frage Medikinet / verwirrt im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    Frage Frage Medikinet / verwirrt

    Hallo,
    ich bekomme seit Anfang Oktober Medikinet adult 10mg.
    Morgens soll ich 20 mg nehmen und um 12.30 Uhr nochmal 10 mg.
    Ich nehme es also schon länger, aber ich habe nur die ersten 2 Tage das Gefühl gehabt, das es was verändert( vielleicht auch dieses Wunschdenken) .
    Es ist genauso wie immer , ich bin hektisch, vergesse viel, also alles was vorher auch so war. Ich habe auch keine Nebenwirkungen, nix . So langsam bin ich eher am zweifeln ob es wirklich wirkt


    Ich fange bald eine Umschulung an, und hatte die Hoffnung das sich meine Probleme mit dauerhaften rumlaufen, unkonzentriert sein, nicht zuhören können, bessern.
    Ich bin da momentan sehr verwirrt, soll ich nun noch warten, dauert das bis sich das richtig eingestellt hat ?
    Ich habe sie auch schon auf nüchternen Magen genommen , um zuschauen was passiert, aber nix .
    Hat da jemand vielleicht die gleichen Erfahrungen , Ideen oder Tipps ?

    ziehmlich ratlose und rastlose Floppy





  2. #2
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Frage Medikinet / verwirrt

    Hi Floppy,

    was sagt denn dein Arzt dazu?

    Und was hier schon viele gesagt bzw. geschrieben haben.........lass es einfach mal weg z. B. am Wochenende. Einfach mal nicht nehmen. Passiert ja nix Schlimmes.
    Und dann solltest du schon einen Unterschied merken.

    Und evtl. hast du noch nicht deine richtige Dosis gefunden......also Arztgespräch. Oder Medikamentenumstellung whatever.

    Es gibt noch so viele Möglichkeiten.....alles ausprobieren bitte. Aber immer mit Ärztle sprechen...

    Viel Erfolg und bitte berichten....

    lg
    Heike

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Frage Medikinet / verwirrt

    Hallo Heike
    Mein Neuro sagt abwarten. Weg gelassen habe ich sie ja auch schon , keinerlei Veränderung. Alles genauso wie immer.

  4. #4
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Frage Medikinet / verwirrt

    Also Frage an die Profis hier:

    Vielleicht bin ich ja total verpeilt, ABER meiner Meinung nach sollte Floppy anders dosieren, wie ist ja jetzt erst mal wurscht, halt einfach nur anders.
    Und wenn du gar nix merkst, wenn es weg lässt, also echt keine Veränderung, dann solltest du tatsächlich auf ein anderes Medi wechseln. Da hilft auch kein Abwarten oder Leute?

    Also ihr Profis: bin mal gespannt, was ihr dazu sagen könnt. Ich bin ja leider (noch) Nur-Diagnose-ADS-ler. Also nehme noch keine Medis. Aber habe bald schon ne Doktorarbeit hinter mir, was Medis
    betrifft wusste sogar mehr als mein Psychologe im Klinikum bei der Diagnosestellung.

    Dein Neurologe sagt "abwarten"....na was sollst du denn noch abwarten? Da baut sich doch kein Spiegel auf bei MPH. Oder bin ich jetzt einfach nur blöd?

  5. #5
    Tyrox

    Gast

    Frage Medikinet / verwirrt

    Du könntest auch einer der (wenigen) non responder sein.
    Hast du schonmal eine Einmaldosis von 30mg probiert bzw. wie hast du damit begonnen?
    Sofort 20/10mg von retardierten MPH und die Dosis beibehalten?
    Oder zuerst mit normalen Ritalin begonnen um die Dosis zu finden?

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Frage Medikinet / verwirrt

    Hallo Tyrox

    Also erst 10 mg re adult 1-0-0 nach 2 wochen 2-0-0 dann sollte ich wieder nach 2 Wochen 2-1-0 nehmen aber an diese 2 Wochen haben wir uns nicht gehalten , weil ich da schon sagte das ich nichts merke. Habe dann nach einer Woche 2-1-0 genommen. Aber nix rein gar nix . Ausser das meine Stimmung sinkt.

    Ritalin gar nicht direkt mit Medikinet adult retard angefangen .

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Frage Medikinet / verwirrt

    Versuch mal das unretardierte MPH, es gibt Menschen die mit Medikinet adult nicht klarkommen. In einer Ambulanz gibt es auch das auf Kassenrezept, ansonsten musst du es selbst bezahlen.

  8. #8
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Frage Medikinet / verwirrt

    Trine schreibt:
    Versuch mal das unretardierte MPH, es gibt Menschen die mit Medikinet adult nicht klarkommen. In einer Ambulanz gibt es auch das auf Kassenrezept, ansonsten musst du es selbst bezahlen.

    Trine?????

    Auf Kassenrezept in einer Ambulanz? Uuuuupsssss ist das nun neu?

    Sorry fürs blöde Fragen.....

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Frage Medikinet / verwirrt

    Theoretisch ist es folgendermaßen : mit Medikinet adult nicht ist MPH zur Behandlung vonErwachsenen mit ADHS zugelassen. Verträgt ein Patient Medikinet adult nicht, muss ich der Arzt entscheiden, ob er einen off label use eines unretadierten MPH verschreibt. Für den Niedergelassenen Arzt ist der Regress ziemlich wahrscheinlich. Darum kann er es nicht auf Kassenrezept verschreiben. Ist eine Klinikambulanz behandelnd, gelten dort andere Vorschriften zum off label use und die dürfen auf Kassenrezept verschreiben.
    Eine weitere Variante wäre eineEinzelfallentscheidung der Kasse, die mMn seit der Zulassung von Medikinet adult nicht mehr moglich ist. Das ist die Theorie, die Praxis habe ich noch nicht ausprobiert.
    Übrigens müssten eigentlich auch die Jobcenter dieKosten als Mehrbedarf übernehmen, wenn MPH nicht auf Kassenrezept verschrieben werden kann und man einen Anspruch auf Hartz IV hat.

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Frage Medikinet / verwirrt

    Im ersten Satz ist ein nicht zuviel. Ich hasse das schreiben auf dem Handy !

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Frage zu Medikinet adult
    Von Nervzwerg81 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 8.09.2012, 22:09
  2. Frage zu Medikinet und Cymbalta
    Von Andycgn78 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.07.2012, 21:03
  3. frage bez. medikinet adult und stress
    Von Barcelona im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 8.08.2011, 16:24

Stichworte

Thema: Frage Medikinet / verwirrt im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum