Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema Erste Einnahme von Medikinet Adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 54

    Erste Einnahme von Medikinet Adult

    Gestern war es auch bei mir so weit: mit großer Nervosität habe ich dem Tag entgegengefiebert, an dem ich meine erste Medikation erhalten sollte. Denn das ist ja für mich so etwas wie der Beweis, dass ich wirklich von ADS betroffen bin. Ich möchte also mal kurz meine Erfahrungen schildern, wie die erste Einnahme verlief. Vorweg: der behandelnde Psychiater hat eine Eingangsdosis von 2x10mg täglich angesetzt. Das ist für die Titration ziemlich heftig, wie ich finde.

    Aber so verlief der gestrige Tag:

    Eine Kapsel Medikinet Adult, genommen am 9.11.2012 um 16 Uhr:
    - leichter Tunnelblick
    - sehr milder Druck in der Stirn (keine Kopfschmerzen)
    - leicht verschwommenes Sehen, was sich nach ca, 1 Stunde gelegt hat
    - kein Zittern
    - keine Palpitationen
    - keine Tachykardie
    - keine Aufgedrehtheit oder Übererregung
    - leichte Mundtrockenheit
    - leichte Entspannung, so eine Art Gefühl von Ausgeglichenheit
    - massive Schlafstörungen

    Insbesondere der letzte Punkt hat wahrscheinlich damit zu tun, dass ich das Präparat erst so spät eingenommen habe.

    Der erste Eindruck war in Ansätzen vergleichbar mit etwas zuviel Kaffee, wobei allerdings die Nervosität und das Gefühl des Fremdgesteuertseins gefehlt haben. Ich war nach ca. 6-7 Stunden der Meinung, ein leichtes Abklingen der Wirkung zu spüren. Gestern Abend habe ich noch lange mit einer Freundin telefoniert und so gegen Ende des Gesprächs war die Wirkung dann augenscheinlich weg. Einen wirklichen Rebound habe ich nicht gespürt, aber der soll ja bei den Retard-Medikamenten sowieso nicht so gewaltig ausfallen.
    Ob sich meine Konzentrationsleistung verbessert hat, kann ich noch nicht genau sagen, da ich gestern nur auf Arbeit in meinem Nebenjob war. Was mir aber aufgefallen ist, ist, dass ich in vielen Dingen subjektiv gesehen viel flotter war, habe mich beim Kassieren weniger verrechnet und den ganzen Kram nebenher irgendwie... souverräner abgewickelt. Halt eben ausgeglichener und eigentlich auch freundlicher. Ich werde es aber merken, wenn ich mich heute und morgen mal an meinen Unikram begeben und dann wieder haufenweise Texte durchackern muss.

    Aber was würdet ihr sagen? Sind das typische Wirkungen, die bei einem betroffenen auftreten, oder bin ich eher doch ein Normalo, dessen Problem eventuell ganz woanders liegt?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Erste Einnahme von Medikinet Adult

    Keiner da, der mir dazu etwas sagen kann?

  3. #3
    Lysander

    Gast

    AW: Erste Einnahme von Medikinet Adult

    Hi,
    was soll man denn dazu schreiben? Ich kann nicht beurteilen, ob Du ein Normalo bist... Du hast doch offensichtlich die Diagnose, sonst hättest Du kein MPH bekommen.
    Du hast Dich sehr genau beobachtet. Die Wirkung von MPH ist nicht unbedingt ein Wow-Effekt. Du warst flotter und hast Dich weniger verrechnet. Das ist doch schon einmal sehr viel, finde ich
    Die Schlafstörungen können auch durch Aufregung und dieses genaue Sich-selbst-Beobachten kommen. Allerdings das Gefühl der Entspanntheit, was Du beschrieben hast, klingt auch nach einer positiven Wirkung.
    Wenn ich Dir etwas raten darf: lass Dir Zeit. Die Einstellung auf die richtige Dosis dauert nämlich seine Zeit. Wie sieht es denn bei Dir mit Coaching oder Therapie aus? MPH ohne begleitende Therapie ist nicht empfehlenswert.

    LG
    Lysander

    p.s.: Weshalb ist die Gabe von MPH der Beweis dafür, dass Du ADS hast? Hast Du die Diagnose oder nicht?

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Erste Einnahme von Medikinet Adult

    Danke für die Antwort. Ich bin wahrscheinlich bzgl. der Wirkung wirklich etwas überspannt und nervös. Gestern hatte ich z.B. einen superlustigen Abend mit Freunden - OHNE Alkohol. Ich konnte witzeln, lachen, konnte spontaner auf Gespräche eingehen. Und auch auf der Arbeit lief alles gut, wobei die Wirkung der ersten Dosis augenscheinlich sehr schnell verflogen war. Aber ich hatte u.a. auch ein großes Glas Milch zum Frühstück getrunken, und so wie ich das gelesen habe, hebt die Milch ja den pH-Wert der Magensäure zu stark an, was dann zu einer zu schnellen Ausschüttung des Wirkstoffes führt.

    Was meine Zweifel an der Diagnose angeht, so denke ich, dass ich mich da selbst immer noch etwas verunsichere. Denn der letzte Neurologe, bei dem ich vor 2 Jahren war, und auch viele meiner Freunde meinten, dass diese ADS-Sache doch bei mir gar nicht sein könnte, haben mir sogar versucht das auszureden. Soweit ich weiß, merken Normalos von dem Medikament gar nichts, außer vielleicht die Nebenwirkungen. Da ich aber defintiv eine Wirkung spüre, scheint wohl doch was dran zu sein. Ich möchte auch sagen, dass bislang nur eine Verdachtsdiagnose besteht und ich nun das Medikament einfach mal ausprobieren soll, ob sich dadurch etwas bessert.

  5. #5
    Lysander

    Gast

    AW: Erste Einnahme von Medikinet Adult

    Einfach mal ausprobieren? Das ist aber eine Gratwanderung, die Dein Arzt da macht. Es gibt da recht strenge Regeln. Im Grunde stimmt es allerdings: Nicht-ADSler werden durch MPH nicht "sortierter".

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 89

    AW: Erste Einnahme von Medikinet Adult

    Hallo postaldude,

    wie ist es Dir die letzten zwei Wochen mit MPH ergangen? Kannst Du jetzt die Wirkung mehr erkennen oder spüren?

    Bei mir ist es ähnlich. Ich frage mich auch immer noch was wie wo ist die Wirkung von MPH? Und ich bin schon bei 25/35/20 Medikinet unredadiert!

    Nun habe ich aber auch eine gesicherte Diagnose und es stellt sich für nur die Frage, ob Medikinet oder überhaupt MPH die richtige Wahl ist! Es gibt auch ADHS´ler, die nicht auf MPH regagieren! Ist also keine Diagnose-Tool!

    Zur Diagnose: eine eindeutige Diagnose bei einem kompetenten Arzt/Neurologen/Psychater kann da nur Klarheit schaffen. Und es ist so hilfreich zu wissen woran man ist! Das gibt Dir Sicherheit und bedeutet, dass Du weißt in welcher Richtung Du gehen musst!?

    Auch wenn keine AD(H)S diagnositiert wird, ist es Gewinn, denn dann weißt Du das Du wo anders Suchen muß! Scheinabr hast Du ja Problem und willst etwas in Deinem Leben ändern, dafür brauch man aber natürlich eine klare Ursachenforschung.

    Aber zu einen kompetenten Fachman, einer kompetenten Fachfrau kann der Weg lang sein.

    Mir hat auch sehr geholfen für mich eine Einschätzung zu bekommen einfach das Forum hoch und runter zu lesen und zu schauen, wie oft ich mich bei Berichten von andern wieder erkenne!

    Ich hatte zuerst bei mir den Eigenverdacht Asperger-Symdrom. Habe viel in Asperger-Forum gelesen und vieles kannte ich. Aber auch sehr vieles war mir total fremd. Dann eine Hinweis von einem Außenstehenden: "Was ist eigendliche mit ADHS?!" Dann habe ich das Forum geweschelt und ich füllte ich sofort "zu Hause". Später dann die ärztliche Diagnose.

    Gruß
    Christoph

  7. #7
    Stefanus

    Gast

    AW: Erste Einnahme von Medikinet Adult

    Wenn du einen anderen Erfahrungsbericht haben willst, kannst du auch bei mir in meinem Tagebuch schaun. Ich nehm jetzt seit etwas mehr als einem Monat Medikinet adult 2x20mg und es hat sich schon einiges getan.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Erste Einnahme von Medikinet Adult

    Hi,

    ja, es ist schon etwas her. Die letzten 2 Wochen verliefen recht gut, wie ich sagen muss. Es ist immer noch eine gewisse inner Anspannung da, aber ich fühle mich etwas ausgeglichener. Die 10mg-Dosierungen 2x am Tag merke ich so gut wie gar nicht mehr. Ich habe einmal verbotenerweise einen Test gemacht und in einer Dosis 20mg genommen. Da hatte ich dann zum ersten Mal das Gefühl, dass da plötzlich eine leicht verbesserte Fokussierung eintritt. Aufgekratzt war ich dennoch nicht. Aber wir werden sehen wies weitergeht. Ich vermute ja auch, dass ich Hypo mit Tendenz zum Mischtyp bin. Eventuell könnte da auch ein Amphetamin-Präparat was bringen. Soweit bin ich aber noch nicht. Am Mittwoch habe ich wieder einen Kontrolltermin. Mal sehen, was der Doc sagt.

  9. #9
    grün

    Gast

    AW: Erste Einnahme von Medikinet Adult

    Lysander schreibt:
    Einfach mal ausprobieren? Das ist aber eine Gratwanderung, die Dein Arzt da macht. Es gibt da recht strenge Regeln. Im Grunde stimmt es allerdings: Nicht-ADSler werden durch MPH nicht "sortierter".
    Arzt: Ich glaube sie haben ADHS. Eine Lobotomie kann da wahre Wunder bewirken. Probieren wird das doch einfach mal aus.
    *Eispickelwerkzeug -am Auge vorbei- in's Hirn meißel*

    Patient: Humpfdie Bumpfdie, MöööP MöööP !!

    Arzt: Also ADHS haben Sie nicht. Hier bitte! Ihr Sabberlätzchen!


    EDIT: Immer schön nach dem Motto: Probieren geht über studieren.
    Geändert von grün (25.11.2012 um 08:43 Uhr)

  10. #10
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Erste Einnahme von Medikinet Adult

    Hey postadulde,

    was hat denn dein Arzt gesagt? Wie geht es dir denn nun?
    Interessiert mich halt, weil ich gerade ebenso in der Einstellungsphase von Medikinet Adult bin....

    lg Heike

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Was mindestens vor Medikinet adult Einnahme essen?(Morgen Wandern)
    Von Malemaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 00:08
  2. das erste Mal mit Medikinet
    Von Muttikeks im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 11:14
  3. Angst vor Medikinet-retard-Einnahme
    Von Janie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 8.10.2010, 20:15
  4. Das erste Mal Medikinet
    Von Amneris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 22:01

Stichworte

Thema: Erste Einnahme von Medikinet Adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum