Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 25

Diskutiere im Thema Schlechtes Hautbild durch Methylphenidat / MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Tyrox

    Gast

    Schlechtes Hautbild durch MPH

    Da ich mich schon selbst sehr viel mit dem Thema auseinandergesetzt habe, hier ein paar Tipps gegen Pickel:

    - Zink (am besten die Chelatform) 50mg täglich.
    Bekommst du im Nahrungsergänzungsbedarf oder in der Apotheke. In den ersten 2 Wochen wird das Hautbild schlechter! Aber keine Angst, das ist normal, und nach etwa 3-4 Wochen sollte sich das Hautbild wesentlich verbessert haben.
    Dosierungen unter 50mg haben meiner Erfahrung nach keine Wirkung.
    Aber bitte auch nicht über 50mg gehen, denn dies bringt den Mineralienhaushalt durcheinander!
    Vor allem spielt es eine Rolle in welcher Form das Zink vorliegt. Chelat wird am besten aufgenommen. Es gibt aber auch Zink Aspartat (zB Unizink 50 aus der Apo), Zink Acetat und viele weitere, welche aber nicht so gut aufgenommen werden. Zink Chelat bekommst du nur in einem Shop für Bodybuilding/Kraftsport/Fitness. Ein Produkt aus der Apotheke gibt es lt. roter Liste nicht in Chelatform.

    - Benzaknen Creme 5% (Wirkstoff Benzoylperoxid) oder am Körper die 10% Variante auf die betroffenen Stellen vor dem Schlafen sorgfältig auftragen. Es wird dann etwas weiß sobald die Creme eingezogen ist. Am nächsten Morgen einfach mit einer milden Waschlotion abwaschen.
    Aber Achtung: ziehe über deinen Polster einen komplett weißen Überzug, sofern du es am Körper verwendest nur ein weißes altes T-Shirt anziehen, denn die Creme bleicht extrem aus!

    - 2x täglich Gesichtsreinigung verwenden

    - 1-2x pro Woche ein vorsichtiges Peeling machen. Natürlich nicht wie verrückt drüberschruppen.

    - für die Mädls hier: nicht zuviel Make-up verwenden! Klar will man die unschönen Pickel abdecken, aber das sollte man eben nicht tun damit sie genug 'Luft' haben und abheilen können

    - Nicht selbst herumdrücken an den Pickeln! Wenn überhaupt lasst es eine Kosmetikerin machen...

    - Stichwort Lichttherapie: Geht 1x die Woche ins Solarium oder eben im Sommer in die Sonne legen.
    Das hilft der Stimmung (Stichwort Vitamin D) und tut der Haut sehr gut

    - verwendet Cremes ohne Zusatzstoffe oder Parfum. Sind zwar meist teurer, aber für die Haut einfach besser. Das muss es euch Wert sein.

    Falls mir noch was einfällt ergänze ich es.

    Ich hatte schwere Akne am Rücken und wurde mit einem ziemlich starken, gefährlichen Medikament behandelt (Isotretinoin), also glaubt mir, ich weiß wovon ich rede

    @ gluehops: Es ist nicht üblich dass Creatin Pickel verursacht. Muss an etwas anderem liegen. Sofern du Proteinshakes nimmst: Probier mal eine andere Marke oder nimm weniger.
    Auch wenn Protein Protein ist. Je nach Hersteller und Zusammensetzung bekomme ich von einem Pulver Pickel, von einem anderen wiederum nicht.
    Und ja, Isotretinoin hilft, aber da wir in einem ADHS Forum sind, sollte man mit solchen Aussagen aufpassen, denn man weiß nie auf was für Ideen die Leute kommen. Immerhin ist eine Isotretinoinbehandlung eine gefährliche Chemotherapie und kann durchaus erhebliche Nebenwirkungen haben. Für ein paar Pickel auf der Stirn oder leichte Akne sicher NICHT das Mittel der Wahl.

    '130/80' ist zwar durchaus noch im Normalbereich, wobei natürlich auch dein Alter/Gewicht usw. eine Rolle spielt. Vor allem aber kann man erblich bedingt schon hohen Blutdruck haben, welcher zwar objektiv hoch scheint und trotzdem ungefährlich ist.
    Wenn du einen roten Kopf hast ist das ein übliches Kennzeichen von zu hohem Blutdruck.
    Behalte deine Dosierung wie gewohnt bei, aber führe ein Blutdrucktagebuch. Direkt morgens nach dem Aufstehen, und einfach mal zwischendrin. Du solltest aber vor jeder Messung etwa 5 Minuten ruhen, und nicht etwa vorher 5 Stockwerke hochgerannt sein. Dies würde sonst das Ergebnis verfälschen.
    Deine Notizen legst du dann dem Arzt vor. Bist du relativ oft über 140 sollte man eine Behandlung in Erwägung ziehen.

    Erythromicyn hilft übrigens nur um bereits entzündete Pickel zu reduzieren. Hast du nur fettige, unreine Haut wäre Benzaknen besser geeignet denn diese trocknet die Haut (lokal) aus.
    Geändert von Tyrox ( 8.11.2012 um 11:26 Uhr)

  2. #12
    Octoroo

    Gast

    AW: Schlechtes Hautbild durch MPH

    Tyrox schreibt:
    '130/80' ist zwar durchaus noch im Normalbereich, wobei natürlich auch dein Alter/Gewicht usw. eine Rolle spielt. Vor allem aber kann man erblich bedingt schon hohen Blutdruck haben, welcher zwar objektiv hoch scheint und trotzdem ungefährlich ist.
    .
    Hey, ich bin schon alt, da darf man dann schon mal 130 haben - und ganz klar, ab 140 ist handlungsbedarf.
    Ich hatte noch nie 140 oder drueber, zudem wurde mir von Nephrologen im Januar sogar HypOtonie diagnostiziert (wegen eine ganz andere Geschichte) - hatte in jungen Jahren auch die Tendenz zu Hypotonie.

    Zur Zeit stehe ich unter massiven Stress. MPH ist da sehr entlastend.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 416

    AW: Schlechtes Hautbild durch MPH

    Tyrox schreibt:
    Zink (am besten die Chelatform) 50mg täglich.
    Bekommst du im Nahrungsergänzungsbedarf oder in der Apotheke. In den ersten 2 Wochen wird das Hautbild schlechter! Aber keine Angst, das ist normal, und nach etwa 3-4 Wochen sollte sich das Hautbild wesentlich verbessert haben.
    Vielleicht sind Dosisangaben doch nicht besonders gut, weil z.B. 50mg Zinkchelat nichtmal halb so viel Zink enthalten wie etwa 50mg Zinksulfat

    ersteres entspricht etwa 9mg Zink, letzteres etwa 20mg!

    Unizink 50 enthält auch nicht, wie man vermuten könnte 50mg Zink, sondern nur ca. 10!
    Geändert von Käsebrot ( 9.11.2012 um 13:13 Uhr)

  4. #14
    Tyrox

    Gast

    Schlechtes Hautbild durch MPH

    Zinkchelat wird aber vom Körper besser aufgenommen und verstoffwechselt soweit ich weiß.

  5. #15
    Octoroo

    Gast

    AW: Schlechtes Hautbild durch MPH

    Tyrox schreibt:
    Zinkchelat wird aber vom Körper besser aufgenommen und verstoffwechselt soweit ich weiß.

    Das ist richtig.
    Kauft also besser organisch-gebundene Metallpraeparate zwecks Nahrungsmittelergaenzung.
    Cabobate, Sulfate oder Oxide kannste in die Tonne treten.

  6. #16
    Octoroo

    Gast

    AW: Schlechtes Hautbild durch MPH

    Gluehhops schreibt:
    Quellen?
    Quellen kann ich Dir nicht nennen da ich hier keine Quellen habe, da musst du Dich an den Hersteller wenden, die fuehren die Studien ueber die Biofverfuegbaerkeit durch !
    In solchen Vergleichsstudien ist bereits erwiesen, dass Metalle beispielsweise aus Oxid schlechter resorbiert werden.

  7. #17
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Schlechtes Hautbild durch MPH

    Je nach Hersteller reagiere ich auf die Retardierung unterschiedlich mit Quaddeln oder unreiner Haut. In Zusammenarbeit mit meiner besten Freundin, die Hautärztin und Allergologin ist, wird das Hautbild mit Ceterizin wieder dann deutlich besser. Aus dem Grund habe ich dann beim MPH auf retardierte Präparate verzichtet. Bei dem unretardierten MPH habe ich keine Nebenwirkungen.

    Im Moment teste ich aus Kostengründen gerade, ob Medikinet aduld dann nicht vielleicht doch geht...ich werd dann mal berichten...

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Schlechtes Hautbild durch MPH

    Ich hab nicht alle Beiträge gelesen....aber als jemand der sich doch recht gut mir Haut auskennt wollte ich nur mal sagen, dass sich trockene Haut und Unreinheiten definitiv nicht ausschließen. Ich zB habe sehr trockene Haut und trotzdem den ständigen Kampf mit Komedonen (besser bekannt als Mitesser).... ich hatte vor einigen Monaten eine richtige Komedonenakne (wahrscheinlich auch durch Medikamente, Stress, Rauchen etc pp).
    Ich kann Dir nur raten einen Dermatologen aufzusuchen.
    Ich habe das getan, habe für die akute Phase eine leichte antibiotische Creme bekommen und danach meine Pflege umgestellt.

    Wichtig ist einer trockenen Haut, auch bei Unreinheiten nicht alles Fett zu entziehen, denn dann wird die Talgproduktion erst recht angeregt (weil die Haut halt versucht sich selbst zu helfen quasi) und dann ist man in meinem sehr bescheuerten Kreislauf drin....

    Vor allem Finger weg von ALLEN Produkten die in irgendeiner Form (gibts auch oft versteckt) Alkohol enthalten. Sich am besten mal richtig beraten lassen, beim Arzt oder bei einer wirklich guten Kosmetikerin.

    LG

    Rose

  9. #19
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Schlechtes Hautbild durch MPH

    Oral. Dosierung ist bei mir so ne Sache: ich brauch immer mehr als andere. Im Moment juck ich mich gerade doof und dämlich. Wir müssen das noch ein wenig beobachten.

  10. #20
    Tyrox

    Gast

    Schlechtes Hautbild durch MPH

    Wär mir neu das man Cetrizin dafür verwendet. Das hatte ich mal bei meiner Neurodermitis bekommen (die zum Glück jetzt weg ist). Aber gegen Akne gibt es weitaus wirksamere Mittel als ein Antihistaminika. Aber wenns bei dir wirkt solls mir auch recht sein
    Sofern deine unreine Haut eine allergische Reaktion ist, dann ist das natürlich wieder was anderes.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Hautauschlag durch Methylphenidat / MPH
    Von Flitz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 19.10.2012, 19:49
  2. Augenschmerzen durch Methylphenidat
    Von Dexter im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 6.09.2011, 22:47
  3. Elontril - Hautbild hat sich negativ verändert (Trockenheitsfältchen!)
    Von Rose1967 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 23:33
  4. Appetitminderung durch Methylphenidat
    Von Noreia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 10:08

Stichworte

Thema: Schlechtes Hautbild durch Methylphenidat / MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum