Seite 5 von 9 Erste 123456789 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 83

Diskutiere im Thema Ist DAS die übliche Wirkung von Methylphenidat? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #41
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Ist DAS die übliche Wirkung von Methylphenidat?

    hast du mit deinem Arzt über die richtige Dosierung gesprochen ich hatte das auch mal eine Zeit lang und als ich mich dann an einem anderen Arzt gewendet habe kam rau,s das die Dosierung zu hoch gewesen ist (war übrigens ein Kinderpsychater der mir das verschrieben hat und ein angeblich guter) . Es gibt ja verschiedene arten von Tabletten vielleicht brauchst du ein anderes rezept ich würde mich schnellsten erkundigen

  2. #42
    Tyrox

    Gast

    Ist DAS die übliche Wirkung von Methylphenidat?

    Wie gesagt mit 10/10/10 komme ich gut klar. Mein Arzt hat mir ja höhere Dosierungen aufgeschrieben (siehe Startposting), aber wie genau es wirken soll hat er mir eben nicht gesagt bzw was ich erwarten kann.

  3. #43
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Ist DAS die übliche Wirkung von Methylphenidat?

    Natürlich sind viele Mischtypen,aber selbst die haben eine starke Tendenz zu einer Seite.
    Hier werden die 2 Seiten gegenübergestellt.Sehr gut erklärt.

    Hypoaktiv | ADHS - Einstieg | ADHS - Krankheit oder Gabe | Muellers-Seiten!



    Der Hyperaktive hat banal ausgesagt,übermäßige Energie,die er durch Medikation kontrollieren soll/muß.
    Der Hypoaktive hat " gar keine",der braucht ne Medikation um überhaupt mal in die Gänge zu kommen.

    Wassertopfbsp.

    Hyperaktive ist wie ein offener kochender Wassertopf,bei dem das Wasser dann überschnappt-überläuft.(in kinetische Bewegung).
    Hypoaktive,ist wie ein offener kochender Wassertopf,bei dem der Deckel fest verschlossen ist.Es kann keine Energie raus.
    Geändert von MrKoffein ( 8.11.2012 um 19:56 Uhr)

  4. #44
    Tyrox

    Gast

    Ist DAS die übliche Wirkung von Methylphenidat?

    Ja danke, die Seite habe ich vor kurzem erst gefunden und ich kann mich eben mit der hypoaktiven Beschreibung sehr gut identifizieren. Deshalb wärs ja eben interessant wenn du zu meinem Beitrag (#3 8 hier noch was sagen könntest. Oder jemand anderes, ist ja egal wer

  5. #45
    Lysander

    Gast

    AW: Ist DAS die übliche Wirkung von Methylphenidat?

    Antriebslosigkeit kann auch ein Symptom einer Depression sein. Kann, wohlgemerkt. Kann auch an der Schilddrüse liegen oder was auch immer. Ich möchte Dich nur auf die Wichtigkeit einer begleitenden Therapie hinweisen :-).

    Ich bin auch oft antriebslos, obwohl ich eher hyperaktiv bin. Da bin ich nicht der Einzige. Ich glaube nicht an die ausschließlichen Formen, aber da kann ich auch falsch liegen. Bin ja kein Arzt. :-)
    Geändert von Lysander ( 8.11.2012 um 20:14 Uhr)

  6. #46
    Tyrox

    Gast

    AW: Ist DAS die übliche Wirkung von Methylphenidat?

    Depression können wir ausschließen, da ich die letzten Jahre ja fälschlicherweise mit AD behandelt wurde, die kaum bis gar nicht wirkten auf meinen Antrieb. Schilddrüse ist in Ordnung

    Zur Therapie:
    Erstmal muss man hier in Österreich den Großteil selbst zahlen (etwa 45€ pro 50 Minuten). Weiters will ich nicht nur zu einem normalen Therapeuten gehen, sondern zu einem speziell für ADHS bei Erwachsenen. Da ich auf dem Land wohne, im Umkreis von Salzburg, ist das schon mal die erste Herausforderung. Weiters: was will ich therapieren? Hab keine Lust mir sagen zu lassen, wie ich zu sein habe, denn ich bin wie ich bin. Und das einzige wo mir ADHS im Weg steht ist meine Antriebslosigkeit und meine "kein Bock was zu tun" Einstellung. Und meine Einstellung kann ich nur ändern, wenn mir mal wer zeigt was mir Spaß macht. Und was das Leben eigentlich so im Großen und Ganzen bringt.

  7. #47
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Ist DAS die übliche Wirkung von Methylphenidat?

    Ich hab die Mischform. Mir hat mein Arzt ebenfalls nichts von der Wirkung gesagt, weil sie wollte, dass ich Veranderungen genau beobachte. Es fing zum Beispiel damit an,dass mir das Ausfüllen von ewig nervigen Formularen total leicht fiel.

  8. #48
    Tyrox

    Gast

    AW: Ist DAS die übliche Wirkung von Methylphenidat?

    Sorry wenn ich jetzt ein komplett anderes Thema anschneide:

    Wieso gibts eigentlich nicht ein richtig gutes Retardpräparat welches einen konstanten! Wirkstoffspiegel verursacht?
    Habe hier eine schöne Grafik gefunden, aber keines der Medikamente hat einen halbwegs ordentlichen Wirkungsverlauf. Evtl. Equasym retard. Obwohl es den Wirkstoff schon so ewig lange gibt.

    Und für was eigentlich diese ganzen Retardpräparate? Ist es nicht am besten einfach unretardiertes MPH zu nehmen und dann bei Bedarf (also je nach Körper nach 2-4h) wieder eine zu nehmen? Somit erhält man doch den konstantesten Wirkstoffspiegel oder?

    Ich frage nur, denn wenn man seine optimale Dosis gefunden hat, wird man ja meist umgestellt oder? Und wenn ich mir die Wirkstoffkurven der Medikamente angucke, dann gefällt mir die Vorstellung wesentlich besser, selbst zu bestimmen wann die Kurve wieder "raufgehen" sollte, und dies geht doch am besten mit einem nicht retardierten Präparat oder?

  9. #49
    Lysander

    Gast

    AW: Ist DAS die übliche Wirkung von Methylphenidat?

    Antidepressiva wirken oft beim ADSler nicht, soweit mir bekannt. Und wenn ADs nicht gewirkt haben.... Ach, ich weiß es nicht... Facharzt fragen

  10. #50
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 416

    AW: Ist DAS die übliche Wirkung von Methylphenidat?

    Tyrox schreibt:
    Wieso gibts eigentlich nicht ein richtig gutes Retardpräparat welches einen konstanten! Wirkstoffspiegel verursacht?
    Weil du ein reicher Mann wärst, wenn du eine Kapsel entwickelst, die das möglich macht

Ähnliche Themen

  1. Wirkung Methylphenidat
    Von Fragender1 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 18:45
  2. Wirkung Methylphenidat
    Von Glöckchen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 6.06.2011, 01:06
  3. Methylphenidat Wirkung und Dosierung
    Von katjuschka30 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 12:49

Stichworte

Thema: Ist DAS die übliche Wirkung von Methylphenidat? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum