Seite 13 von 15 Erste ... 89101112131415 Letzte
Zeige Ergebnis 121 bis 130 von 150

Diskutiere im Thema Methylphenidat/Ritalin und Alkohol im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #121
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Methylphenidat/Ritalin und Alkohol

    Ich bin auch für 0,0... da muss man nicht spekulieren, obs denn reicht zum Fahren oder zuviel schon ist. Null ist null, da braucht man nix zu rütteln..

  2. #122
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 661

    AW: Methylphenidat/Ritalin und Alkohol

    Genauso sehe ich das auch, ist aber leider gesellschaftlich nicht durchsetzbar, hier in Deutsachland gibt's 'ne starke Auto-Lobby und auch eine, wenn auch nicht ganz so starke Alkohol-Lobby.

  3. #123
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257
    Na ja, man braucht schon einen Grenzwert weil Ethanol ja sowieso im Körper vorkommt, auch ohne alkoholische Getränke - sonst wär jeder immer Fahruntüchtig ...

  4. #124
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 661

    AW: Methylphenidat/Ritalin und Alkohol

    0,0 Promille IST ein Grenzwert. Es gibt genügend Länder, die damit gut zurechtkommen bzw. kamen.

    In der DDR galt auch die 0,0 Promille-Grenze und, was die Unfallhäufigkeit anging, ging es der DDR sehr gut damit. Leider hat man die die Chance verpasst, es im Zuge der Wiedervereinigung für ganz Deutschland einzuführen.

  5. #125
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Methylphenidat/Ritalin und Alkohol

    Davon abgesehen haben selbst Getränke, wie Apfelsaft einen Minimalgehalt an Alk.. aber ich denke, dass man von diesem Faktum und auch vom Ethanol im Körper keine so einschlägigen Werte bekommt. Bei Blutentnahmen kennen die Ärzte die Richt-/Norm- und Grenzwerte. Wenn diese überschritten sind, muss keiner mit seinem natürlichen Alkoholspiegel kommen. Dafür gibts nun mal Richtwerte. Und den Alkoholwert im Atem kann man eben nur durch den oral zugeführten Alk fest stellen und im besten Fall im Anschluss durch ein Blutbild, welches sich dann weit oberhalb der Norm bewegen dürfte...

    Ich find es eigentlich Mist. Es passiert soviel auf Deutschlands Straßen - wir müssen gar nicht über die Grenze schauen - da sollte das doch einfach eine Selbstverständlichkeit sein, festzulegen Alk.. 0.0 Promille und gut. Warum muss man dabei die Zügel locker halten? Ich denke, es gibt einfach Menschen, die verantwortungsbewusst sind und nichts trinken, oder ein Glas Sekt und fahren 4 Stunden später.. und es gibt Menschen, die diese Lockerung für sich nutzen und einfach pokern. Es wird schon nochmal gut gehen.. ist noch nie was passiert.. und, jetzt komm ich zum Thema zurück. Wenn man dann noch MPH im Blut nachweist (BTM & Alk) dann kanns das mit dem Führerschein gewesen sein

  6. #126
    Procrastiqueen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.336

    AW: Methylphenidat/Ritalin und Alkohol

    0,0 finde ich total gut!
    Klar, im einzelschiksal isses blöd, aber da musste durch, musst dich halt entscheiden: trinken oder fahren!

    Ich steig als beifahrer nicht in ein auto, wo ich weiß, dass der fahrer was getrunken hat...


    Ich hab gestern ein halbes glas rose wein getrunken und war ziemlich verschwommen davon... da is mir eingefallen, dass ich ja noch MPH genommen hatte.
    Also allgemein, das ist ein Psychopharmaka, verschreibungspflichtg und da sollte man echt aufpassen!
    Abgesehen davon, Alkohol ist so oder so ein Rauschmittel, obs jetzt legal ist oder nicht. Und selbst wenn man denkt, dass man okay ist, der Körper reagiert sofort!

  7. #127
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Methylphenidat/Ritalin und Alkohol

    Weiss von Euch eigentlich jemand, wie das mit dem Alkohol in der Bratensauce ist.
    Kann man da unbedenklich zulangen, oder ist da noch ein Teil Restalkohl drin.
    Auf Wein zum Trinken kann ich ohne Probleme verzichten, aber wie ist das wohl, wenn man Wein zum Kochen braucht?

    LG Nicci

  8. #128
    Procrastiqueen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.336

    AW: Methylphenidat/Ritalin und Alkohol

    kann ich dir nicht sagen, aber der größte teil verdampft ja beim kochen eigentlich...

  9. #129
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Methylphenidat/Ritalin und Alkohol

    Nabend,

    ich denke mal in der Soße ist das nicht schlimm . Wobei sowieso eigentlich alles verkochen müsste...
    Habe z.B. von der metaxa Soße nichts gemerkt...

    lg

  10. #130
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Methylphenidat/Ritalin und Alkohol

    Ich denke auch, der Alkohol verdampft. Der Siedepunkt ist weitaus niedriger, als der des Wassers. Der fliegt davon. Es ist einfach der Geschmack, die Würze die bleibt. Da hab ich noch nie Nebenwirkungen verspürt und ich koch gern mit Wein.. wenns gut einreduziert ist, kein Ding..

LinkBacks (?)


Ähnliche Themen

  1. Ibuprofen Wirkung ähnlich wie Methylphenidat / Ritalin?
    Von DeepCore im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 13:11
  2. Macht Methylphenidat/Ritalin abhängig bzw. süchtig?
    Von Leandro im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 11.11.2012, 09:19
  3. Ritalin, Methylphenidat und Autofahren/Führerschein
    Von Daywalker im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 14:45
  4. Methylphenidat/Ritalin Kostenerstattung duch Krankenkasse
    Von Leandro im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 11:11
  5. Methylphenidat / Ritalin in der Schwangerschaft?
    Von Chris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 22:37

Stichworte

Thema: Methylphenidat/Ritalin und Alkohol im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum