Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

Diskutiere im Thema Wie soll Medikinet adult eigentlich wirken??? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 15

    Wie soll Medikinet adult eigentlich wirken???

    Hallo an alle.

    Ich bin völlig verunsichert von der Einnahme von Medikinet, da es bei mir häufig nicht richtig wirkt, bzw. manchmal gar nicht. Manchmal feftig....

    Ich wurde vor einem Jahr auf Medikinet adult eingestellt und zwar in einer Psychaterie. Da ich seit ein paar Jahren eine Refluxerkrankung habe, nehme ich zusätzlich Magentabletten wie Pantoprazol, die sich nicht mit Medikinet adult; ob retart oder nicht; nicht vertragen. Dieses hat zuminndest meine Ärztin im vergangenen März rausgefunden, obwohl es ja auch in der Packungsbeilage steht. In der Klinik bekam ich gleichzeitig Morgens das Medikinet mit der Magentablette!!!! So hatte ich gelegentlich eine starke Wirkung oder manchmal auch gar keine. Wohl je nach dem wie der PH-Wert im meinem Magen war, der Ja nun durch das Magenmittel stark beeinflusst wird.
    Da ich von keiner andauernden und konstanten Wirkung sprechen konnte, beschloss meine Ärztin das Medikinet abzusetzten.

    Seit ca 3 Wochen habe ich nun wieder mit der Einahme von Medikinet adult durch eine andere Psychologin begonnen.

    ich bin völlig verunsichert von dem Medikinet, da manchmal was zu verspüren ist und manchmal auch nicht.

    Vielleicht hat ja der ein oder andere von euch ein paar gute Ratschläge

    a) Was es für Medikamentöse Alternativen gibt wenn man Medikinet nicht verträgt, Aufgrund eriner unkonstanten Wirkung durch Protonenpumpenhemmer wie Pantoprazol.???

    b) Wie und ob man überhaupt den Wirkstoff von Medikinet permanent verspüret. Ich denke doch schon oder? Pulsschlag, Konzentration, Fokus ect...

    Ich bin echt über jeden Tip dankbar, da ich endlich mal von der Wirkung profitieren möchte, um meine lästige Konzentrationsschwäche und die anderen ADHS-typischen sachen ( wie die komische Satzstellung und die vielen Buchstaben die ich vermutlich vergessen habe) etwas besser in den Griff zu bekommen.


    Ich danke euch schon mal im vorraus für eure Antworten. Auf das auch ich mal ruhiger werde und mich die inere Anspannung nicht zerfetzt

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Wie soll Medikinet eigentlich wirken???

    steiner schreibt:
    a) Was es für Medikamentöse Alternativen gibt wenn man Medikinet nicht verträgt, Aufgrund eriner unkonstanten Wirkung durch Protonenpumpenhemmer wie Pantoprazol.???

    b) Wie und ob man überhaupt den Wirkstoff von Medikinet permanent verspüret. Ich denke doch schon oder? Pulsschlag, Konzentration, Fokus ect...
    a) ist einfach: Ritalin LA, Concerta, Equasym und ungefähr eine Handvoll unretardierte Präpaparte und Generika. Das einzige das Probleme macht ist eben - Medikinet.

    b) Ich kann nur von mir reden. Ich bemerke die Wirkung nicht (mehr) wirklich. Am ehesten das Ende der Wirkung, den leichten Rebound. Wenn ich es zu lange vor dem Frühstück (Urlaub, Hotel o.ä. Situationen) nehme auch das Einsetzen der Wirkung und dann auch nur in Form von schlagartig einsetzender Ruhe und plötzlicher "Zuhörkompetenz" (das ist ein Prozess von vielleicht 60 bis höchstens 90 Sekunden, ein Anfluten von Ruhe, eigentlich irre) beim Frühstück. Normalerweise geht das im Frühstück unter. Sonst merke ich fast nichts. Aber die anderen, die merken es allerdings - "toll, es gibt ne Pille die dafür sogt dass mein Bruder mir das erste mal im Leben zuhört und mich nicht vollabert" meinte meine Schwester mal ... ich doch nicht, ich hör doch zu wie immer???

    Aber das stimmt so auch nicht. Natürlich bemerke ich eine Wirkung aber das ist subtil, kein Dampfhammer. Das liegt im Rahmen des natürlichen. Ich bin kontrollierter. Aber keine Maschine. Wie soll ichs erklären - wenn mir jemand heimlich Zuckerkügelchen unterjubeln würde würde ich vermutlich nur meinen ich hätte einen besonders hibbeligen, unproduktiven Tag der nur zum Sport taugt denn schlechte Tage gibt es ja auch mit MPH.
    Geändert von Wildfang (15.10.2012 um 15:18 Uhr)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Wie soll Medikinet eigentlich wirken???

    Ja, vielen dank für deine Antwort.

    Evtl. wollte mir meine Ärztin auch noch andere Präperate verschreiben, sofern Medikinet nicht die "erwünschte" Wirkung zeigt. Amphetaminsalze gäbe es da wohl auch.
    Und es soll wohl auch so eine Art Pflaster geben, daß den Wirkstoff nach und nach abgibt. Stelle ich mir so vor wie ein Nikotinpflaster zur Raucherentwöhnung. Falls es das wirklich gibt, würde ich diese Vaiante noch vorziehen.
    Ich schau gleich mal, ob ich irgendwo hinweise zu "Medikinetpflaster" finde, sofern es sie überhaupt gibt.

    Nicht das ich hier von Dingen schreibe die noch erfunden werden müssen

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Wie soll Medikinet eigentlich wirken???

    Huhu!

    Also ich wurde "damals" auch in der Klinik eingestellt mit Medikinet adult. Bei mir war das teilweise erfolgreich. Probleme mit dem Magen bekam ich DURCH Medikinet adult und bekam dann Abends eine Tablette Pantozol (eben nicht Morgens, weil mein Arzt mir auch erklärte, dass das definitiv die Wirkung beeinflusst).

    Ich muss sagen (ich bekomme immer noch MPH aber eben ein anderes Medikament), dass ich seit dem ich gut eingestellt bin, viele Dinge gar nicht so selber bemerke. Das ist mehr meine Umwelt die das bemerkt. Klar Konzentration ist besser, das ist das was ich wahrnehme. Aber mein Mann zB sagt mir, dass er den Eindruck hat, dass ich einfach meine Gedanken besser "sortiert" habe und meine Emotionen besser im Griff. Ich sehe das teilweise auch so, aber oftmals fällt es mir nicht so auf.
    Ich merke, dass ich nicht mehr so fahrig bin und es mir sehr viel leichter fällt mich zu strukturieren.
    Ich habe keinen so extremen Bewegungsdrang mehr (also ständig mit den Händen oder Beinen rumhampeln und wippen und auf dem Stuhl hin und herrutschen) das hat mir mein Umfeld auch schon öfter gesagt, dass das auffällt.

    Allerdings muss ich auch sagen, dass das Medikament allein mir denke ich nicht so viel gebracht hätte, wenn ich keine Verhaltenstherapie gemacht hätte. Ich habe eher den Eindruck, dass MPH da einfach unterstützend wirkt und es mir eben leichter fällt die Dinge die ich gelernt habe umzusetzen.

    Mit dem Magen habe ich seit ich ein anderes Medikament nehme keine Probleme mehr und auch andere unerwünschte Nebenwirkungen sind weggefallen (ansonsten hätte ich mich denke ich auch nicht mehr dafür entschieden es weiter zu nehmen).
    Aber bei Dir scheint das mit dem Magen ja ein generelles Problem zu sein, die Frage ist ob Du eine wesentliche Verschlechterung seit Medikinet adult spürst, denn ich habe schon von mehreren Leuten gehört, dass andere Medikamente wohl auch bei ihnen nicht so auf den Magen gehen.

    Mein Arzt sagte mir aber auch beim letzten Termin wieder, dass es ja auch so sein soll, dass man es selber (wenn man nicht drauf achtet) im besten Falle gar nicht so extrem merkt, aber wenn ich mir überlege was sich alles verändert hat, dann kann ich ein positives Fazit ziehen, aber eben mit einem anderen MPH Medikament, bei Medikinet adult hatte ich einfach auch unheimliche Schwierigkeiten mit der Dosierung.

    Bin gespannt wies bei Dir weiter geht!

    LG

    Rose

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Wie soll Medikinet eigentlich wirken???

    Hallo !

    Also die Magenprobleme haben nix mit dem Medikinet zu tun. Die Refluxerkrankung ( nennt sich wohl so) hab ich schon gehabt bevor man mir ADHS diagnostizierte. Ich hab vor ein paar Jahren eine Magenspiegelung machen lassen und dann sollte ich folgendes tun oder unterlassen: abspecken; nicht rauchen; kleine Mahlzeiten; kein Alkohol; kein Kaffee; Wasser ohne Kohlensäure trinken,am besten lau warm und keine Ahnung was noch alles.
    Auf jeden Fall habe ich früher oder später dem ganzen entgegen gewirkt und trinke nur gerne mal n käffchen. Allerdings treten die Schmerzen dennoch alle paar Tage auf, so das ich auf die Magentabletten nicht verzichten kann.

    Naja, ich werde hier wieder berichten wenns was neues gibt. Bis denne

  6. #6
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Wie soll Medikinet eigentlich wirken???

    Hi Steiner,

    so wie Wildfang es beschrieben hat, so ist es richtig.

    Hierzu hab ich mal eine Info hier herauskopiert, weiss nicht mehr, von wem:

    Ich habe herausgefunden, das die Kügelchen in den Medikinet Adult Kapseln mit magensaftresistentem Lack beschichtet sind, was das Problem mit Magensäurehemmenden Mittenln (Protonenpumpeninhibitoren und H2-Hemmern) erklärt.
    Nun habe ich ein bißchen gegoogelt, und die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg z.B. untersagt den Austausch gegen ein anderes Präparat als regresspflichtigen Off-Label-Use.

    Somit haben wir Patienten mit GERD (Gastroösophagiale Refluxerkrankung) ein Problem, wir können nicht ohne weiteres auf ein anderes Präparat ohne diesen säurefesten Überzug aus weichen.
    Das Problem betrifft nur die Medikinet-Produktreihe (Medikinet Retard und Adult) !!!

    Bei anderen verzögerten MPH-Präparaten gibt es dieses Problem nicht.




    Keine Ahnung, wer noch mal der Autor hier war (Vielleicht Schatten87 ???)

    Also jedes andere Medi wie Concerta, Ritalin bla bla bla wirkt genau richtig bei dir, also was den Magen betrifft. Also würde ich das auf jeden Fall deiner neuen Ärztin erklären, so dass sie dir
    ein anderes Medi aufschreibt. Was du allerdings selber bezahlen musst.

    lg

    Heike

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Wie soll Medikinet eigentlich wirken???

    Hallo Heike!

    Erstmal vielen Dank für deine Bemühungen!

    Ich konnte bereits durch schatten87 und anderen Beiträgen in diesem Forum rausfinden, daß ein bestimmter PH-Wert im Magen sein muß, damit die retardierten Kügelchen nicht sofort ihre Wirkung abgeben oder aber im umgekehrten Fall; überhaupt Wirkt.
    Ich bekomme seit letzten Freitag Medikinet 10 Mg unretardiert zur "Probe", ob sich der Wirksttoff hier besser absetzt. Dies ist keine Kapsel sondern eine Tablette und enthält somit auch keine Kügelchen. Ich denke das es hierbei ähnlich ist wie bei dem Medikinet adult.Ich kann zwar hin und wieder etwas merken aber dann meist nicht lange und das kann einfach nicht die erwünschte Wirkung sein. Selbst eine unretardierte Tablette muß doch ein paar Stunden wirken und mir nicht das Gefühl geben nach einer Stunde die nächste nachzuwerfen.
    Wahrscheinlich wird meine Ärztin dann Amphetaminsalze oder irgendwelche anderen Mittel ausprobieren, was sie im vorraus schon erwähnte, sollte ich auf Medikinet nicht ansprechen.
    Lg Kai

  8. #8
    uka


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Wie soll Medikinet eigentlich wirken???

    Hallo zusammen,

    nehme seit ca. 3 Monaten Medikinet Adult(bisher meine einzige Erfahrung mit Medis bei Adhs/Ads). Leider kann ich keine Wirkung bezüglich Konzentration und der Fähigkeit struckturiert zu arbeiten feststellen.
    Das was passiert ist, das ich weniger agressiv bin und innerlich endlich mal "meine Ruhe" habe. Das ist viel wert, trotzdem ist mein Studium ein einziger Überlebenskampf. Ich muss effektiver, konzentrierter und schneller werden, sonst schaff ich das nicht.

    Wenn Ihr davon redet, das ein Medikament wirkt, ist dann gemeint, das Ihr Euch dann auch immer besser konzentrieren könnt?

    Hab ich vill das falsche Medik. oder zu hohe Erwartungen?
    Die Wirkung ist rein emotionaler Art.Bin auch von der Diagnose eher verwirrt. Wurde in der Uniklinik Aachen getestet und deren Bericht, finden auch meine therapeutin und mein Neurologe irgendwie merkwürdig.


    Liebe Grüße


    uka P.s Hoffe, alles richtig gemacht zu haben, ist mein erster versuch einen Beitrag zu schreiben. Steige noch nicht ganz dahinter wie ein Forum funkzioniert.

  9. #9
    Stefanus

    Gast

    AW: Wie soll Medikinet eigentlich wirken???

    Ich nehme zwar erst seit 4 Tagen Medikinet Adult 2x 20mg aber ich merke schon dass es mir hilft. Bewusst merkt man es nur sehr bedingt, dass es wirkt. Unbewusst ist es aber ein riesiger Unterschied. Ich merke wie ich viel gezielter meine Aufmerksamkeit lenken kann und wesentlich strukturierter und klarer im Kopf bin. Wie gesagt, bewusst ist das nur bedingt zu merken, es fühlt sich halt sehr natürlich an. Für mich ist das auch verständlich da es nunmal einen gewissen "Normalzustand" herstellt. Würde es das Bewusstsein grundlegend verändern, würde ich eher auf eine Überdosierung tippen.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Wie soll Medikinet eigentlich wirken???

    Aloha,

    ich habe mit PPI und Medikinet Adult schlechte Erfahrung gemacht, im Grunde wirkt nur die erste Phase und der Rest wird auf Grund des Säureniveaus was im Magen/Darmtrakt vorliegt im wahrsten Sinne des Wortes nicht verwertet.
    Mitunter ist eine kontrollierte Freisetzung somit nur geringfügig möglich.

    Im Grunde wirkt es wie unretardiertes MPH, da wie geschrieben nur die erste Phase wirkt.

    Ich wollte es für meine Person ohne PPI testen, die Wirkung war "optimal" - leider hatte ich auf Grund der Hilfsstoffe von Medikinet Adult eine Allergie bekommen. Unterlippe geschwollen, Angelina Jolie wäre neidisch geworden.

    Nächste Alternative war für mich Concerta (retard) - wunderbare 4 Tage die ich erleben durfte, dann fing der Magen zum rebellieren an und ich hatte einen extremen Säureschub. Da ich bereits bei Medikinet Adult + PPI gemerkt habe, dass die Wirkung suboptimal war, da wie gesagt nur der unretardierte Teil wirkt - musste ich bei dem Versuch mit Concerta wieder PPI nehmen.

    Und schwups, die Wirkung war so gut wie aufgehoben bzw. 1 - 3 Stunden verzögert, die Wirkung war um einiges stärker - von kontrollierte Freisetzung konnte man nicht mehr sprechen. Hatte zufolge dass ich mehrere Absencen hatte und kurz vor einen epileptischen Anfall gestanden bin - den ich wohl in letzter Minute mit Diazepam abfangen konnte.

    Den Arzt werde ich nie wieder besuchen, absoluter Trottel - nicht umsonst steht es im Beipackzettel, das Medikinet Adult nicht mit PPI eingenommen werden sollte. Der Versuch mit Concerta + PPI ging leider nach hinten los.

    Diese 4 - 6 Tage ohne PPI und den retardierten Produkten haben mich erahnen lassen, wie angenehm es ist "normal" zu denken und nicht diese permanente Unruhe zu haben - ich war sehr ausgeglichen, gerade zu entspannt.

    Ich hatte noch unretardiertes MPH, ja es wirkt mit PPI - allerdings kein Vergleich zu einer kontrollierten Freisetzung wie bei Concerta über den ganzen Tag.

    Fazit :

    Arzt seine Aussage : Es hat doch so gut bei ihnen gewirkt (Medikinet Adult), ich kann nur sagen - ja die unretardierte Phase schon, das was retardiert war - entweder gar nicht oder sehr spät hinten raus.
    Wie ignorant muss man sein, wenn der Patient selber testet und eine eindeutige Feststellung macht bzw. der Verweis im Beipackzettel zu lesen ist?

    Der angehende Epi war für mich dann das Ende von MPH, den Arzt werde ich nie wieder besuchen. Wer außer meiner Person kann am besten sagen wie er sich fühlt? Durch die Tests ohne PPI sowie mit PPI habe ich es für mich zumindest zu 100% belegt. PPI und retardierte Produkte funktionieren suboptimal. MPH unretardiert, macht für mich kein Sinn - zu kurze Wirkung, zu oft muss man es nachlegen, Rebound zu hoch.

    MPH habe ich komplett abgesetzt, wobei ich mich aktuell neu sortieren muss und die Lage entsprechend neu bewerte. Bin von diesem Arzt mehr als enttäuscht bzw. ein Vertrauen gegenüber meiner Person war nicht vorhanden, er hat nicht mal gewusst wie lange er mich schon mit MPH behandelt. Akte mit Epilepsie Diagnose ist in der Klinik abhanden gekommen, in der neu angelegten Akte war der Epilepsie Bericht nicht mehr vorhanden und der liebe Arzt hat die ganze Situation komplett unterschätzt. Am besten war die Aussage gegenüber meiner Freundin, welche Drogen nimmt er denn noch? Hallo? Außer MPH nehme ich keine Drogen, am liebsten würde ich ihn gerne eine Urin Probe mit Porto zahlt Empfänger schicken. Solche Ärzte bringen die ganze ADHS/ADS Diagnostik bzw. Behandlung an einen Punkt, den ich als schädigend finde.

    Auf eine Anfrage was wir für Alternativen haben, kam keine Antwort - fallen gelassen wie eine heiße Kartoffel.

    Die ersten Tage war ich mehr oder weniger verzweifelt, irgendwie liegen hier noch etliche Packungen Medikinet Adult herum - sowie Concerta.

    Liebe Grüße !
    Geändert von PlusOne ( 7.04.2013 um 00:55 Uhr)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet, komischerweise NICHT Medikinet Adult
    Von Faith im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 14:04
  2. Medikinet retard = Medikinet adult?
    Von ChaosStern im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 14:24
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2012, 03:13
  4. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16
  5. Immer noch kein Medikinet Adult. Soll Venlafaxin hochdosieren. :-(
    Von DieChaosUlli im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 11:55

Stichworte

Thema: Wie soll Medikinet adult eigentlich wirken??? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum