Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 26

Diskutiere im Thema Ich komm mir vor wie süchtig. Venlafaxin. im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 150

    AW: Ich komm mir vor wie ein Suchti. Venlafaxin.

    Ja, ich bin in einer Psychiatrie auf ner Depressionsstation. *seufz*

  2. #12
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Ich komm mir vor wie ein Suchti. Venlafaxin.

    Tränenherz schreibt:
    Ja, ich bin in einer Psychiatrie auf ner Depressionsstation. *seufz*

    Oha......da gibbet also NUR Depressive, keine mit ADHS oder so??

    Wenn das so ist, dann wirst du direkt in die Schublade der Depressiven reingesteckt und nix anderes. So wie ich gelesen habe, hast du ja Depris.

    Aber ich frag mich immer, warum ist das denn bei uns ADS-lern? Also ich bin der Meinung, dass sich jeder Arzt und natürlich auch der Mensch sich erst einmal im Klaren darüber sein muss, was AD(H)S eigentlich ist und für jeden einzelnen bedeutet. Wo sind die Stärken und wo sind die Schwächen? Warum leide ich unter xxxx und unter yyy nicht so sehr? Bla bla bla ihr wisst, was ich meine.

    Seit ich dieses Buch von Cordula Neuhaus "lass mich - doch verlass mich nicht" gelesen habe, ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen. DAS war ja ich in dem Buch.
    Und ab da hatte ich ehrlich gesagt weniger Gedankencaos in meinem Kopf, wie diese Fragen "warum ist das so bei mir?" oder "boh bin ich blöd, weil...."

    Nein diese Gedanken kommen bei mir nicht mehr (so oft) auf, seit ich dieses Buch gelesen habe. Nun muss ich nur noch die Ärzte überzeugen menno.

    Lass dich nicht unterkriegen. Ich hasse diesen Spruch, aber irgendwie ist er auch echt.

    Heike

    Anmerkung: Ähem hab ich jetzt vergessen, sorry....bekommst du Medis wegen dem ADHS? Sorry ich weiss nicht mehr, wo das stand. Irgendwo hast du es geschrieben, ich weiss. Aber ich habs echt vergessen oh je

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Ich komm mir vor wie ein Suchti. Venlafaxin.

    Tränenherz schreibt:
    Ich weiss von anderen die Venlafaxin zu Hause ausgeschlichen haben, dass sie sogar bei der letzten 37,5mg Kapsel die Kapsel aufgemacht haben und die kleinen Perlen noch halbiert haben, und dann immer eine weniger genommen. Das wird schon einen Grund haben. Und viele schreiben auch, dass das Absetzen von Venlafaxin nicht ohne ist. Ich hab mal die Tabletten drei Tage vergessen, daher weiss ich wie schlimm das ist, und genau das stellte sich dann Samstag auch schon ein, war echt schlimm für mich. :-(
    Hallo Tränenherz,

    genauso habe ich es letzten Winter gemacht: Von 150mg Venlafaxin runtergegangen auf 75mg für zwei Wochen. Nach zwei Wochen dann auf 37,5 mg. In meinen Kapseln waren keine Kügelchen, sondern drei einzelne Mini-Tabletten drin. Also habe ich weitere zwei Wochen 25mg genommen und die letzten 10 Tage dann 12,5 mg. So hatte mir das auch der Oberarzt der PIA gesagt, in der ich behandelt werde.
    Absetzerscheinungen hatte ich keine bis auf dass ich mich in der Zeit viermal Nachts eingenässt habe was damit zutun haben MUSS, weil imir das seit ich kein Kleinkind mehr bin, noch nie passiert ist ich habe wohl so fest geschlafen, dass ich nicht wach geworden bin bzw. nicht unterscheiden konnte, ob ich träume oder wach bin. Das war aber wie gesagt alles und ist danach auch nie wieder vorgekommen.

    LG Amn

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 150

    AW: Ich komm mir vor wie ein Suchti. Venlafaxin.

    Nein, bekomme momentan noch keine, die sollten aber eingestellt werden, dazu muss aber das Trizyklische AD noch runter und ganz weg.

    Jetzt hat mir die Ärztin für morgen die 75mg aufgeschrieben die aber auch schon gar nicht gingen. Ich verstehe es einfach nicht.

    Ich hab ja auch Depressionen, das stimmt schon. Ich hab das Buch von Cordula Neuhaus auch, aber ich muss sagen, beim ersten Mal lesen fand ich es besser. Hab vor nem halben Jahr noch mal drin lesen wollen, da fiel es mir echt schwer darin zu lesen. Keine Ahnung wieso das so anders war.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 150

    AW: Ich komm mir vor wie ein Suchti. Venlafaxin.

    Amneris schreibt:
    Hallo Tränenherz,

    genauso habe ich es letzten Winter gemacht: Von 150mg Venlafaxin runtergegangen auf 75mg für zwei Wochen. Nach zwei Wochen dann auf 37,5 mg. In meinen Kapseln waren keine Kügelchen, sondern drei einzelne Mini-Tabletten drin. Also habe ich weitere zwei Wochen 25mg genommen und die letzten 10 Tage dann 12,5 mg. So hatte mir das auch der Oberarzt der PIA gesagt, in der ich behandelt werde.
    Absetzerscheinungen hatte ich keine bis auf dass ich mich in der Zeit viermal Nachts eingenässt habe was damit zutun haben MUSS, weil imir das seit ich kein Kleinkind mehr bin, noch nie passiert ist ich habe wohl so fest geschlafen, dass ich nicht wach geworden bin bzw. nicht unterscheiden konnte, ob ich träume oder wach bin. Das war aber wie gesagt alles und ist danach auch nie wieder vorgekommen.

    LG Amn
    Warum machen die es bei mir dann auf diese teuflische Art? Warum lassen die mich so leiden, OBWOHL ich im KH bin. Wollen die mich schnellst möglich wieder los werden? Ich fühl mich so schrecklich, und um so weiter der Tag ist, um so schrecklicher werden meine Gedanken, weil ich so Angst habe. :-( Warum können die mit mir machen was sie wollen? Wieso gehen die mit mir nicht um wie mit nem Menschen?

  6. #16
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Ich komm mir vor wie ein Suchti. Venlafaxin.

    Hey das tut mir so leid mit dir.

    Wie lange hattest du denn gedacht wird der Autenthalt dauern in der Klinik? Hast du Zeit oder drängt dich etwas? Mann/Freund, Arbeit, Kinder whatever?

    Dann mach denen den Vorschlag, echt langsamer runter mit Venlafaxin. Von mir aus 2-3 Wochen. Sag denen, wie du dich fühlst. Wenn du es nicht schon getan hast seufz.

    Bestehe darauf, das Elontril auf 300 zu erhöhen und zwar sofort.

    Wenn das AD erst ganz raus muss aus deinem Körper, bevor du mit MPH oder so anfängst, wirst du mit Sicherheit noch einige Wochen da bleiben. Ich würde es jetzt durchziehen an deiner Stelle.
    AD absetzen und dann Neueinstellung mit MPH o.ä.
    Und positive Gedanken.....es beginnt ein neues Leben für dich, sieh es mal so. Versuch es so zu sehen. Guck nach vorn. Es kann nur besser werden, echt jetzt. Schlimmer kann es doch nicht mehr werden oder?

    Ach man ich kann mir so vorstellen wie du dich fühlst. Hab ja auch einen Entzug hinter mir. Hab ohne was von ADS zu wissen Amphetamin genommen und fühlte mich gut, das erstemal seit
    40 Jahren.

    Und bin dann Wochen später in die Psychiatrie um mir die Diagnose ADS geben zu lassen und was war??? Ich war 3 Wochen dort und nix passiert. Die wollten mir noch nicht einmal
    Elontril geben. Aber Seroquel, Tavor und Mirtazapin, da wollten sie grosszügig sein. Hab ich aber alles abgelehnt. Ich war 3 Wochen da, war fast nur im Zimmer, auch zum Essen, war täglich
    ca. 1 Stunde draussen im Garten, mehr nicht. Andere waren NUR unterwegs....auf den Fluren, in den Zimmern bei anderen, draussen stundenlang rumgelaufen....und ICH war dann
    die Hyperaktive und Unruhige??? Gehts noch???? Hab gar nix gesagt und gemacht da. Ach ich reg mich wieder auf gerade. Sorry.

    Geht um dich, aber ich kann dich sehr gut verstehen.

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 150

    AW: Ich komm mir vor wie süchtig. Venlafaxin.

    Ich bin ja nicht mit dem Ziel hier her irgendwas abzusetzen, sondern weil ich total ausgelaugt, platt und fertig bin. Ich hab nen Umzug ganz alleine irgendwie gemacht, und jetzt bin ich halt komplett zusammen gebrochen, würd es mal Burnout nennen. Das war alles viel zu viel für mich.

    Mich drängt niemand, nein, ich bin berentet. Aber die Kasse vielleicht, keine Ahnung?

    Die haben die Geschwindigkeit überhaupt nicht mit mir besprochen, das geht gar nicht! Finde ich. Die machen so seltsame Kurvenvisiten, in denen sie sich dann mal überlegen was sie jetzt machen, oder ob sie vielleicht mal was neues ansetzen, oder was absetzen, oder was auch immer. Ich frage mich, wie können ausgebildete Ärzte (scheiss egal ob die mir Sertralin rein gehauen haben - davon ist mir aber kotzübel - hilft mir also nicht), sowas tun, so schnell dieses Medikament abzusetzen. Das grenzt für mich schon an Körperverletzung, aber mir hört keiner mehr zu, ich werde nicht angehört, werde als verrückt abgestempelt, ja die wehrt sich gegen die Sachen die wir machen. Das Medikinet meinte der Doc könne ich dann ja auch in der PIA ansetzen lassen. Dazu müsste ich nicht mehr hier bleiben.

    Da in meinem Leben schon oft alles schlimmer wurde, glaube ich auch jetzt das es schlimmer werden kann.

    Hä? Haben die dir das vorgeworfen du seist hyperaktiv? Das würde ja dann aber für ADHS sprechen....?!

  8. #18
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Ich komm mir vor wie süchtig. Venlafaxin.

    Die haben nach diversen Fragebögen definitiv in ihrem Bericht geschrieben, dass der Verdacht auf ADS (OHNE Hyperaktivität) besteht.

    Bei mir ist halt das Problem, dass ich jahrelang Missbrauch mit Schilddrüsentabl. gemacht habe, weil es mir damit besser ging.
    Und nun stellt sich heraus, dass ich wohl seit zig Jahren eine chron. Gastritits A habe, heisst, dass alles, was ich an Medis zu mir nehme, nicht in voller Menge ankommt, wenn überhaupt.

    Deshalb hab ich vor 20 Jahren wohl auch nichts bei der Einstellung von L-Thyroxin 50 etwas gemerkt. Meine Magenschleimhautentzündung würde wohl seit zig Jahren bestehen, u.U. auch schon
    seit 20 Jahren und länger. Nur hab ich nie Symptome gehabt, auch heute nicht. Irgendwie komisch.

    Naja Magenspiegelung steht nun an, dann wohl Tabl. wegen der Magensäure und dann werden wir sehen.

    Alles andere ist ja wegen der Gastritis dann auch nicht möglich wie z. B. Medikinet. Das käme ja auch nicht richtig an. Da könnte man ja keine richtige Dosierung vornehmen.

    Also ich würde da abhauen, wo du jetzt bist. Also wenn du nicht gerade so dermassen im Ar....wärst, dass du nicht stehen kannst. Mach da quasi den "Entzug" von dem Venaflaxin und ich würde an deiner Stelle mir überlegen, ob ich neue Medis wie Sertralin nehmen würde. Ausserdem haben bei mir SSRI sowieso nicht geholfen. Aber du nimmst ja schon das Elontril 150.
    Da würd ich ansetzen mit Erhöhung.

    Das sind nur alles Ratschläge von mir, ich bin kein Arzt, aber so würde ich es machen. Und wenn du berentet bist, hast du ja schon mal keinen im Nacken sitzen oder? Da brauchst du keine Angst vor Kündigung oder so haben.

    Darf ich mal fragen wie alt du bist?

    So ich hab Termin beim Diabetologen. Bin heute nachmittag erst wieder zurück.

    Bis später.

    Drück dich....

    Heike

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 150

    AW: Ich komm mir vor wie süchtig. Venlafaxin.

    Hm, aber so ne Verdacht auf Diagnose ist ja nicht mal das Papier wert auf der sie steht, da brauchst du wohl noch wen der sie bestätigt. Wie blöd, wenn die das dort eigentlich könnten verstehe ich nicht wieso sie das net gleich richtig gemacht haben.

    Hm krass, und das hat keiner gemerkt, selbst du nicht? Das ist ja auch heftig.

    Ich verweigere ja seit gestern schon das Sertralin, mir ist davon kotzübel, hab ich ja schon geschrieben, sie können es mir ja nicht reinzwängen. Und nee ich mach keinen kalten Entzug und hau dann auch noch ab, was wenn was passiert? Ich hab einfach zuviel Angst vor den scheiss Absetzerscheinungen. :-(

    Nee nee, ich hab keine im Nacken sitzen, bin unbefristet berentet.

    Ich bin erst 31. *seufz* Also noch nicht wirklich alt. Aber schon so kaputt wie ne 80jährige, zumindestens komme ich mir so vor.

    Dann bis später.

    LG zurück.

  10. #20
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Ich komm mir vor wie süchtig. Venlafaxin.

    Liebe Tränenherz,

    macht es Sinn, wenn Du Deine Krankenkasse mal anrufst und Deine Umstände schilderst.

    Es kann ja nicht sein, dass Du in einer Klinik so einem Medikament entzogen wirst ohne Rücksicht auf Verluste. Sag denen, dass es Dir nicht besser, sondern schlechter geht. Vielleicht gibt es ne andere Klinik für Dich oder ne Tagesklinik.
    Weiß nicht.. Dein Facharzt, der Dich eingewiesen hat, kannst Du den anrufen???

    LG Schnubb

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Macht Methylphenidat/Ritalin abhängig bzw. süchtig?
    Von Leandro im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 11.11.2012, 09:19
  2. Süchtig nach Hyperfokus
    Von zebra im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 7.06.2010, 18:29

Stichworte

Thema: Ich komm mir vor wie süchtig. Venlafaxin. im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum