Seite 5 von 5 Erste 12345
Zeige Ergebnis 41 bis 45 von 45

Diskutiere im Thema Rebound medikinet adult? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #41
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Rebound medikinet adult?

    Ich weiß das sich das drastisch anhört. Wie gesagt ließ die Wirkung schon nach ca. 60 Minuten nach. Ich habe ne Menge verschiedener Einnahmeschemata probiert. Mir habe zwei Ärzte unabhängig voneinander geraten mit der Einahme später am Tag zu beginnen und dann in kurzen Abständen kleine Dosen zu nehmen. Das war auch in Ordnung. So ist es mir insgesamt mit dem Medikinet Adult am besten gegangen. Ich kam auf 50mg Tagesdosis (wiege 92kg).

    Mit Sicherheit ist das kein Standard, war aber nen Versuch Wert. Da es trotzdem nicht gut gewirkt hat hab ich's dann aber abgesetzt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich muss vielleicht noch sagen, dass ich grundsätzlich kein Fan von Medikamenten und schon gar nicht von Experimenten bin, Schaden und nutzen immer streng gegeneinander abwäge.
    Geändert von Nietzsche (13.05.2013 um 11:13 Uhr)

  2. #42
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Rebound medikinet adult?

    @Nietzsche: Mich würde interessieren ob du nun eine medikamentöse Behandlung komplett abgebrochen hast oder nimmst du nun ein anderes Präparat?

    Lg
    Nelly

  3. #43
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Rebound medikinet adult?

    Ich nehm aktuell kein Stimulanz. Das liegt aber daran, dass ich in der Provinz lebe. Ich glaube bei uns sind die Ärzte allgemein nicht so erfahren mit ADHS. Ich bin schon froh, dass es überhaupt einer erkannt hat.

    Aber BTM - Verordnungen im Off-Label-Bereich scheuen sie alle. Ob das nun an der hiesigen Staatsanwaltschaft liegt die grad ein paar Substitutionspraxen (Methadon) dicht gemacht hat liegt, weiß ich nicht. Die rücken aber auch einigen Hausärzten und Psychiatern auf die Pelle, obwohl das ja was ganz anderes ist.

    Ich nehme jetzt grad Paroxetin. Das hilft mir zwar bei der ADHS-Symptomatik nen alten Sch..., hält aber vielleicht die komorbide Depression noch auf bis mein Reha-Antrag durch ist.

    Ich würde gerne in eine Klinik in der neben der Verhaltenstherapie und den komorbiden Geschichten, auch nochmal was mit der Medikation probiert werden kann.

    - - - Aktualisiert - - -

    Achja. Ellontril, Edronax und Valdoxan habe ich auch schon erfolglos hinter mir.

    Ich glaub, dass mich nur ein richtiger Fachmann ordentlich einstellen kann. Und da hilft eben 1 Termin alle 4-8 Wochen auch nix. Deswegen Fachklinik.

  4. #44
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: Rebound medikinet adult?

    @Nietzsche

    Kommst du zufällig aus Kempten? Würde zu der momentanen Situation bzgl Substitutionpraxen passen...


    Gesendet von meinem ST21i mit Tapatalk 2

  5. #45
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Rebound medikinet adult?

    Kommst du zufällig aus
    Sei mir nicht böse, aber ich werd hier im öffentlichen Bereich nicht sagen woher ich komm. Wäre ich schon freigeschalten würde ich Dir das vielleicht in ner PN mitteilen.

    Die Sache mit den Substitutionspraxen ist vielerorts ein Problem. Egal ob Kempten, Kaufbeuren oder sonstwo. So ne moderne Hexenjagd, denke ich. Ich bin da durch meine Arbeit ganz gut informiert, weil die Kliniken jetzt die Drecksarbeit machen müssen, wenn's nirgendwo mehr ambulante Substitution gibt. Für die Betroffenen (Ärzte und Junkies) tuts mir leid. Ob das wirklich der Grund ist, warum Psychiater so vorsichtig mit privaten BTM-Rezepten sind kann ich nur vermuten. Zugeben würde das keiner.

Seite 5 von 5 Erste 12345

Ähnliche Themen

  1. Medikinet retard = Medikinet adult?
    Von ChaosStern im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 14:24
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2012, 03:13
  3. Medikinet Adult
    Von zlatan_klaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 8.01.2012, 15:21
  4. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16
  5. Medikinet Adult Erfahrungen - Wirkung und Rebound
    Von not_crazy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 17:41

Stichworte

Thema: Rebound medikinet adult? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum