Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Verwirrung durch die Ärzte im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 32

    Verwirrung durch die Ärzte

    Hallo zusammen.

    Ich bin nun seid ca 3,5 Wochen auf MPH.
    In der Klinik hatte man vorsichtig begonnen die Dosis einzustellen.
    Nachdem ich die Klinik verlassen hatte gab man mir noch Medikamente mit bis ich meinen ersten Termin bei meinen zuständigen Arzt habe .
    erst mitte Oktober ^^
    Bis dahin stellt die Klinik mir das Rezept aus.

    Erst hiess es ich soll mit unretadierten Medis (10 Mg pro Tablette) auf jeweils 20 mg alle 4 Std gehen in Wochenschritten. Also 60mg am Tag.
    War gerade auf 50 mg bis ich dann mir einen neues Rezept holen musste.
    Ohne wirkliche Absprache habe ich dann Medikinet Adult 20mg verschrieben bekommen.
    Nun nehem ich 2x2 mg am morgen und nach 6 Std 20 mg.
    Das eigenartige ist das ich keine Wirkung verspüre noch Nebenwirkungen.
    Solange ich meinen Arzttermin nicht habe bin ich echt auf mich gestellt, da die klinik nicht um die Ecke ist und ich auch ehrlich gesagt mich nicht gut unterstützt fühle, ist die klinik keine Option auf Hilfe.

    Die Medikinet nehme ich nun seid Donnerstag.
    Ich verspüre eigentlich nur etwas innere ruhe und habe gestern das erste mal lange vorm Fernseher gesessen ( weil er neu ist und ich noch alle Spielereien einstelle )
    Aber was Konzentration angeht oder das Chaos im Kopf ist alles noch da.

    Ich bin 1,85 cm und gut Sportlich gebaut, daher weiss ich nicht ob es wegen der Masse des Körpers zu wenig ist.
    Ich baue so stark auf das Medikament :-(

    Sollte ich 2 Kapseln am morgen und 2 am Mittag nehmen ?

    P.s ich abe kein gutes Körpergefühl um einiges an veränderungen die gering sind zu merken.
    Es ist alles so verdammt subjektiv!!

    Danke für eure UNterstützung

    Fully

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Verwirrung durch die Ärzte

    Hi,

    das klingt doch eigentlich gut.

    Ich verspüre eigentlich nur etwas innere ruhe und habe gestern das erste mal lange vorm Fernseher gesessen ( weil er neu ist und ich noch alle Spielereien einstelle )
    "Nur"? Ich nehme mal an du bist Hyperaktiv? Na, dann ist das doch die Hauptwirkung: Mehr Innere Ruhe.

    Aber was Konzentration angeht oder das Chaos im Kopf ist alles noch da.
    Bei mir ist es auch so: Die wesentliche Wirkung ist die innere Ruhe. Mein Kopfkino ist garnicht mal so arg ausgeprägt (schon da aber nicht so extrem) deswegen ist die Wirkung dort auch nicht so heftig spürbar. Die typischen Hypos beschrieben dann keine innere Ruhe sondern ein lichten des Nebels, bei denen geht das hibbeln eben in die Gedanken.

    Und die Konzentration ... das ist son Ding. Ich unterscheide zwischen Fokussierung und Konzentration, die Konzentration wird bei den therapeutischen Dosen nicht besser, wohl aber die Fokussierung. Das zeigt sich daran dass ich länger an Aufgaben dran bleibe, gleichmäßiger bin, nicht so arg von Tätigkeit zu Tätigkeit undGedanke zu Gedanke hüpfe oder auch das Gedächtnis besser funktioniert aber ich kann mich nicht wirklich besser konzentrieren.

    Ich bin 1,85 cm und gut Sportlich gebaut, daher weiss ich nicht ob es wegen der Masse des Körpers zu wenig ist.
    Körpergewicht spielt keine Rolle bei MPH.

    Ich baue so stark auf das Medikament :-(
    Na ja, ein Zaubertrank ist es nicht ... aber eine ganz brauchbare Krücke. Mit der kannst du dann besser zum Theraputen humpeln.

    Sollte ich 2 Kapseln am morgen und 2 am Mittag nehmen ?
    Das besprichst du bitte mit dem Doc, konkrete Dosierungsfragen sind nix für ein Forum.

    P.s ich abe kein gutes Körpergefühl um einiges an veränderungen die gering sind zu merken.
    Manche Veränderungen sind subtil und stellen sich erst nach einer Weile ein, eine Wirkung bei mir war die Verbesserung des Körpergefühls.

    Es ist alles so verdammt subjektiv!!
    Klar. Was sonst? Das liegt in der Natur der Sache.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Verwirrung durch die Ärzte

    Hallo,

    ich kann mich Wildfang nur anschließen. Viele Wirkungen sind tatsächlich sehr subtil.

    Kannst Du dir Rückmeldungen holen, von Leuten die dich gut kennen? Evtl. auch Partner/in?
    Ich kenne es von mir selber, dass meine Eigenwahrnehmung oft meilenweit von dem auseinanderklafft, wie andere mich sehen.

    Daher sind solche Rückmeldungen oft sehr hilfreich.

    Alles Gute.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 6.11.2013, 20:41
  2. Kurzzeitliche Verwirrung durch Diagnose
    Von Lept0pp im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.03.2012, 03:21
  3. totale verwirrung und hilflos mit sehr viel angst ....
    Von hexe im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 21:52

Stichworte

Thema: Verwirrung durch die Ärzte im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum