Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Diskutiere im Thema verzweifelt wegen MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: verzweifelt wegen MPH

    Ich habe das Gefühl, dass sich manche Leute von MP zu viel erwarten.
    Klar, die Wirkung wird irgendwann subtil.
    Eine Steigerung der Dosis hat dann irgendwann nur noch eine Verstärkung der Nebenwirkungen zur Folge...

    Man kann ja nicht immer mehr und mehr usw. konzentrierter werden... Leider ;-)

    Ansonsten sprich doch einfach mal bei deinem Arzt an, dass evtl. ein anderes Medi für die besser sein könnte...
    Amphetamin wirkt bei vielen wesentlich besser

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 5

    AW: verzweifelt wegen MPH

    Danke für deine Antwort

    Aber woher soll ich denn Amphetamin bekommen?
    Das kann man sich doch nicht etwa verschreiben lassen?
    Wäre mir wirklich sehr neu.

    Grüße,

    CloseUp

  3. #13
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: verzweifelt wegen MPH

    CloseUp schreibt:
    Danke für deine Antwort

    Aber woher soll ich denn Amphetamin bekommen?
    Das kann man sich doch nicht etwa verschreiben lassen?
    Wäre mir wirklich sehr neu.

    Grüße,

    CloseUp

    D/L-Amphetamin-Sulfat kann man sich vom richtigen Arzt statt Methylphenidat, falls das keine ausreichenden Erfolge erzielt, als
    gemischte Lösung aus der Apotheke verschreiben lassen ;-)

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257
    Zu Dosierungsempfehlungen:


    http://adhs-chaoten.net/nutzungsbedingungen.html

    und

    http://adhs-chaoten.net/adhs-erwachs...n-spaesse.html

    Also: Konkrete Dosierungsempfehlungen bitte mit dem Arzt besprechen. Angaben wie "du bist vermutlich Überdosiert, ich kenn dieses Symptom..." sind OK, Angaben wie "nimm um 17h noch eine 5mg unretardiert" nicht.

    Was mich jetzt aber doch wundert ist: Was bitte behandelt / behandelte denn der Therapeut wenn nichts von deinem ADHS gesagt wurde??? Ich kann mir auch bei einem Kind nicht vorstellen dass man es zum Therapeuten bringt ohne zu sagen warum und es aufzuklären.

    Ich wollte auch noch gerne wissen auf welcher Schulart/Stufe du bist ... rein interessehalber.




    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 204

    AW: verzweifelt wegen MPH

    Hallo zusammen,
    war ein bisschen geschockt als fekker amphetamine vorgeschlagen hat! Daraufhin habe ich mal bei googel nachgesehen und diesen Text gefunden;-)
    Amphetamine bei ADHS: Neues Medikament mit langer Erfahrung « ADHS-Spektrum: Neues und Altes aus der ADHS-Welt

    Ich bezüglich würde davon abraten,ausdem Grund weil Amphetamine gerne auf das Herz-Kreislauf-System schlägt-so wie ich das gehört habe!
    Bitte korrigiert mich wenn mein Halbwissen falsch ist!

    Lieben Gruss
    Ney

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: verzweifelt wegen MPH

    Dr. Winkler hat doch keine Grundsätzlichen bedenken gegen Amphetamine, im Gegenteil???

    Ich bezüglich würde davon abraten,ausdem Grund weil Amphetamine gerne auf das Herz-Kreislauf-System schlägt-so wie ich das gehört habe!
    Also, das ist eine Wirkung aller Stimulanzien, auch von Methylphenidat. Ob das schlimm ist oder komplett vernachlässigter kommt mal wieder sehr stark auf den Patienten und den Fall an - ich bin so ein Urviech bei dem Methylphenidat den Blutruck senkt statt steigert. Und ich wette, das würde Amphetamin auch.

    Das ist auch der Grund warum eine Blutdrucküberwachung unbedingt nötig ist, weil es aber meist unproblematisch ist von vielen Ärzten (und Patienten) sträflich vernachlässigt wird - es ist eben nur meistens unproblematisch. Ich hab mir sogar vorsichtshalber das OK vom Karidologen geholt ...

  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: verzweifelt wegen MPH

    Hallo Ney,

    warum denn geschockt? Amphetamine werden in den USA viel mehr verschrieben als hier.

    Ich selbst nehme DL-Amphetaminsaft seit einem dreiviertel Jahr. Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System konnte ich nicht feststellen. Ganz im Gegenteil, Herzklopfen etc. hatte ich mit MPH ziemlich stark, wenn der Wirkstoff angeflutet ist.

    @CloseUp: Amphetaminsaft wird genauso als Btm-Rezept verschrieben wie MPH, nur muss hier die genaue Zusammensetzung mit draufstehen, damit der Saft in der Apotheke angemischt werden kann (das machen allerdings nicht alle Apotheken)

    Lieben Gruß
    loekoe



    Edit Alex: Nachfolgenden Beitrag abgetrennt, neues Thema erstellt (Off-Topic):


    http://adhs-chaoten.net/adhs-erwachs...phethamin.html
    Geändert von Alex (18.09.2012 um 22:34 Uhr) Grund: s. edit

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Bin Verzweifelt ...
    Von Hakuin im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.08.2012, 17:36
  2. Bin verzweifelt
    Von Lissy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Österreich
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.03.2011, 11:22

Stichworte

Thema: verzweifelt wegen MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum