Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema 3. Woche Ritalin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 32

    3. Woche Ritalin

    Hallo zusammen.
    Bestimmt gibt es dieses Thema schon im Forum aber die Geduld alles durchzulesen war begrenzt ;-)

    Ich nehme nun seid 3 Wochen in steigernder Form Ritalin.
    Momentane Dosis:
    Morgens 20Mg
    Mittags 10Mg
    Nachmittags 10Mg


    Ob es retadiert ist kann ich nicht einsehen da ich noch von der Klinik die Tabletten bekomme bis ich meinen Termin bei meinen Psychater habe^^
    Daher müsste ich exizplizit nachfragen am Dienstag.

    Nun zu meinem Thema.
    Ich erfahre gerade viele sachen was mit mir passiert, aber ob eine steigerung der Konzentration folgt kann ich irgendiwe nicht zuordnen.
    Gehe aber ab Montag wieder Arbeiten und werde dann mit vielen dingen konfrontiert was eine Belastungsprobe gleichkommt.

    Was ich momentan spüre / wahrneme:
    um 8:00 klingelt der Wecker zur einnahme der Medikamente und versuche weiterzuschlafen.
    Ich werde nach 1 Std wach und verspüre nicht diese extreme innere Unruhe sofort aufzustehen da ich was verpassen könnte und noch viel zu machen ist.
    Habe zwar immernoch viele Gedanken im Kopf was alles getan werden muss, aber nicht den Drang SOFORT aufstehen zu müssen.
    Ist das Ritalin dafür verantwortlich oder ist es nur Kopfsache, weil ich nach einem Extremen zusammenbruch, vor 3 Wochen ,Rebootet habe?
    Ich merke das die Ruhe von innen kommt, aber auch sorge das man wie ein Kiffer träge wird ( keine Erfahrung damit, daher nur Vermutung).

    Habe in 8 Tagen 7 Kg abgenommen was noch kontrollierbar ist und hoffentlich als Nebenwirkung bald nachlässt.

    Einen Rebound verspüre ich null, was bedeutet das es nicht wirklich wirkt.

    Was sagt ihr dazu ?

    Fulldown

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: 3. Woche Ritalin

    Ich werde nach 1 Std wach und verspüre nicht diese extreme innere Unruhe sofort aufzustehen da ich was verpassen könnte und noch viel zu machen ist.
    Habe zwar immernoch viele Gedanken im Kopf was alles getan werden muss, aber nicht den Drang SOFORT aufstehen zu müssen.
    Das ist durchaus eine Beschreibung der Wirkung am Morgen. Wobei ich trotz Gedankenkarusell nicht den Drang habe aufzustehen sondern eher gelähmt bin. Das sieht dann aus wie wacher.

    Ich merke das die Ruhe von innen kommt,


    Habe in 8 Tagen 7 Kg abgenommen was noch kontrollierbar ist und hoffentlich als Nebenwirkung bald nachlässt.
    Das hoffe ich auch.

    Einen Rebound verspüre ich null, was bedeutet das es nicht wirklich wirkt.
    Nein. Das bedeutet nur dass du keinen Rebound spürst. Das kann an günstigen Umständen liegen, das kann auch daran liegen dass du einfach keinen oder kaum einen Rebound hast. Freu dich

    Ich spüre den auch nicht immer. Und wen dann sehr kurz.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: 3. Woche Ritalin

    Mr.Fulldown schreibt:
    Ich merke das die Ruhe von innen kommt, aber auch sorge das man wie ein Kiffer träge wird ( keine Erfahrung damit, daher nur Vermutung).

    Habe in 8 Tagen 7 Kg abgenommen was noch kontrollierbar ist und hoffentlich als Nebenwirkung bald nachlässt.
    Also die Kifferträgheit kann ich nicht bestätigen. Meine eigene Erfahrung in die Richtung liegt zwar elendig lange zurück, aber ich erinnere mich noch gut genug um das - jedenfalls wie MPH nun bei mir wirkt - vollkommen ausschließen zu können.
    Ruhiger werde ich mit MPH auch, aber nicht träge sondern eher weniger angespannt als ohne MPH, also sehr positiv und dazu geeignet besser mit meinen alltäglichen Aufgaben klarzukommen.

    Den Gewichtsverlust finde ich heftig! Allerdings habe ich da keinen Vergleich weil ich durch MPH nicht abnehme. Wäre vielleicht so wenn ich dem Appetitverlust nachgeben und dann nichts essen würde. Aber gerade für das Wirken des MPH ist es sehr wichtig regelmäßig zu essen. Wenn du dir angewöhnst die Mahlzeiten beizubehalten, dürfte der Gewichtsverlust zu stoppen sein.

    Rebound variiert bei mir. Wenn ich nichts vorhabe, merke ich es stärker als wenn ich sowieso gerade viel Trubel habe. Bei mir hat die Stärke des Rebounds keinen Einfluss auf die 'gefühle' Wirkung des MPH an dem Tag.

Ähnliche Themen

  1. 1. Woche mit MPH
    Von Mustang 68 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 8.09.2012, 13:38
  2. MPH nur unter der Woche?
    Von hypie1 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 6.10.2010, 21:55

Stichworte

Thema: 3. Woche Ritalin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum