Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Diskutiere im Thema MPH (Methylphenidat) und Sport = Blutdrucksteigerung? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: MPH (Methylphenidat) und Sport = Blutdrucksteigerung?

    @Noel, mein Trainingsbedürfnis sinkt vor allem tagsüber, weil MPH mich deutlich ruhiger macht-d.h. ich will dann einfach auf meinem HIntern sitzen bleiben und habe dann erst abends wieder Lust aufs Training.

    Ohne MPH könnte ich den ganzen Tag trainieren ;-) und das arbeiten vorm PC ist noch eine stärkere Qual als sie es sowieso schon ist.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 97

    AW: MPH (Methylphenidat) und Sport = Blutdrucksteigerung?

    ah, ok, verstehe... bei mir ist es ja eher umgekehrt, bin eher antriebsarm... hypoaktiv... also da müsste ich mir keine Sorgen machen, dass ich den ganzen Tag trainieren möchte ;-)

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: MPH (Methylphenidat) und Sport = Blutdrucksteigerung?

    hallo noel

    puls.... ich trainiere ohne pulskontrolle..... doch, hier habe ich auch eine episode..... in der jungend (also als ich noch nicht rauchte, sportlich fit war)
    ging ich mit meiner mutter an einer ausstellung.... in einer riesen halle.... menschenmassen.... überall marktstände..... laut/hallend/gerüche.....
    ich floh in gedanken weit weg..... :-)..... innerlich stieg diese unruhe.... die ich damals für normalität, zu mir gehörend erlebte.....

    an einem samariterstand, hat man mir den blutdruck und den puls gemessen.... plötzlich wurden diese etwas nervös, schauten mich an...
    überprüften nochmals die apperaturen, massen noch zwei mal nach..... ich hatte einen blutdruckwert im keller und einen "ruhepuls" von über....
    eigentlich hätte ich da, so nicht sitzen können.... mit diesen werten.
    auch mein arzt hat hier keine erklärung, dafür.

    ich schliesse daraus.... der stress der reizüberflutung - ist auch nicht gesund.

    langzeitfolgen.... hmm?.... was sind die langzeitfolgen von ständigem stress?
    ich will hier nicht für ein pro medikation plädieren - doch ich versuche es im verhältnis zu sehen und abzuwägen.... im moment und in meiner
    jetzigen situation ist mir eine beruhigung der alltags wichtiger..... in anderer zeit und anderer lebenssituation - ist die medikation nicht nötig.

    ich glaube, es liegt bei dir und deinem Arzt abzuschätzen.

    weiterhin viel spass beim spörtlern!

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 97

    AW: MPH (Methylphenidat) und Sport = Blutdrucksteigerung?

    Hallo smile,

    dankeschön für deine Anekdote, über die ich bissl lachen musste, auch, wenn die Situation bestimmt nicht zum Lachen war!

    Ja, das mit dem Abwägen ist schon richtig... du hast schon Recht, dass die Konsequenzen von Dauerstress und Ängsten und Antriebslosigkeit usw. weder körperlich gesund sind, noch einen in Ruhe leben lassen, also die Lebensqualität, zumindest bei mir, zum Teil fast unerträglich mindern.

    Ich will halt alles haben ;-) gesund leben, möglichst frei von belastenden Substanzen und trotzdem alles auf die Reihe bekommen. Ich merke, das klappt irgendwie nicht. Und ich drehe mich im Kreise...

    Liebe Grüße....

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 2

    AW: MPH (Methylphenidat) und Sport = Blutdrucksteigerung?

    Hallo zusammen,

    ich nehme jetzt seit einer Woche Hexal Methylphenidat 10 mg morgens und 10 mg mittags.

    Seit vielen Jahren mache ich hobbymäßig etwa 3 mal pro Woche Sport: Laufen, Schwimmen, Krafttraining. Auch Laufwettkämpfe (Marathon).

    Gestern war ich das erste Mal nach der Einnahme wieder im Fitnessstudio.

    Was ich gleich bei der ersten Übung gemerkt habe: Ich spürte kaum eine Kraftanstrengung. Auch mein Kreislauf kam nicht hoch. Mir wurde nicht warm und mein Atmen wurde nicht heftiger. Es ging so leicht, dass ich bei dieser Übung das Gewicht um 20% steigern konnte und schaffte meine Wiederholungen trotzdem problemlos. Allerdings hatte ich eine Art Übelkeitsgefühl.

    Das ging das komplette Training von 45 min so weiter. Ich spürte auch meine Muskeln so gut wie nicht trotz höherer Gewichte. Habe weitergeatmet, als würde ich vorm Fernseher oder im Büro sitzen. Sehr freaky. Am Ende hatte ich drei Tropfen Schweiß auf der Stirn, das wars, trotz vollem Studio und dementsprechender Temperatur. Ich habe danach nicht mal geduscht, was ich sonst dringend muss. Das ging alles so lässig, dass es mir Angst gemacht hat.

    Auch heute - null Muskelkater ...

    Ähnliches auch beim Radfahren. Fahre jeden Hügel zwei Gänge höher hoch als sonst. Problemlos. Nur nach dem Ankommen am Ziel ein krasses Gefühl von Übelkeit.

    Hat hier vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 97

    AW: MPH (Methylphenidat) und Sport = Blutdrucksteigerung?

    Hallo,

    das gleiche hatte ich anfangs auch, seit ich wieder MPH einnehme: ich konnte beim Krafttraining eine leichte Steigerung feststellen, auch gerade bei Übungen, bei denen ich schon länger keine Gewichtssteigerung mehr hatte.

    Bei mir persönlich weiß ich allerdings nicht, ob es einfach an der besseren Reizausblendung lag, denn Ablenkung spielt bei mir eine große Rolle. Wenn das Studio leer ist, habe ich eh das Gefühl, die Übungen auch besser und damit auch kraftvoller durchzuführen.

    Das mit der Übelkeit habe ich auch festgestellt. Seitdem mache ich einfach kleine Pausen zwischen den Geräten und trinke mehr Wasser als früher. Direkt nach dem Training esse ich jetzt auch immer eine Kleinigkeit, noch im Studio.

    Das hat sich mit der Zeit (nach einigen Wochen) aber wieder bissl eingependelt. Die bessere Konzentration zur präziseren Ausführung beim Krafttraining habe ich noch, aber das Körpergefühl, wo meine Grenzen liegen, ist inzwischen wieder besser geworden. Ich übernehme mich nicht mehr so oft, dass mir danach dann übel wird.

    Ich würde nicht unbedingt die Gewichte stark steigern, sondern verstärkt darauf achten, "wie" du jetzt nach Einnahme von MPH trainierst. Ob du tatsächlich ausschließlich einen Kraftzuwachs verspürst oder ob es eher an einer Reizreduzierung und damit besseren Konzentration liegt. Beim "scheinbar" reinen Kraftzuwachs wäre ich sehr vorsichtig mit Gewichtssteigerungen.

    Gut ist auch, wenn du einen Sportmediziner mal fragst, der sich auch noch mit MPH auskennt

    Aber cool, dass du soviel Sport machst!!

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 2

    AW: MPH (Methylphenidat) und Sport = Blutdrucksteigerung?

    Danke Noel für Deine Antwort,

    das mit dem Durst ist mir auch aufgefallen. Ich musste öfters trinken als sonst. Auch hatte ich danach starken Hunger und bin sofort in den nächsten Supermarkt. Obwohl ich vor dem Training gegessen hatte und ich meinen Bedarf eigentlich kenne.

    Scheint also eine normale Reaktion zu sein.
    Werde jetzt erstmal mein bisheriges Training weiter so durchziehen, nicht steigern, und versuchen, mich an das neue Körpergefühl zu gewöhnen ...

    Und ja, Sport brauche ich dringend, um mein Zuviel an Energie loszuwerden. Gerade das entspannte Gefühl nach einem langen Lauf durch Wind und Wetter ist Gold wert

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. ADHS und Sport
    Von ADSler85 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 5.07.2013, 07:23
  2. MPH / Methylphenidat: Blutdrucksteigerung
    Von vetoleg im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 19:06
  3. Methylphenidat und Doping beim Sport
    Von meer im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 1.07.2010, 11:09

Stichworte

Thema: MPH (Methylphenidat) und Sport = Blutdrucksteigerung? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum