Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 25 von 25

Diskutiere im Thema Erwachsene: Erfahrung mit Ritalin? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.807
    Blog-Einträge: 40

    AW: Wer hat als Erwachsener Erfahrung bei Anwendung von Ritalin

    Hallo.

    @Schnubbel @ repters:

    Tragt mal bitte euren Kleinkrieg und auch zukünftige Diskrepanzen über PN aus.

    Hier ist das ziemlich kontraproduktiv.

    Ich hab daher euch beide für diesen Thread gesperrt.







    LG,
    Alex

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Wer hat als Erwachsener Erfahrung bei Anwendung von Ritalin



    verstehe beide Meinungen, stimme jedoch keiner bei und finde das gegenseitige "geistreich" Streiten zum

    Alles liebe Euch

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Wer hat als Erwachsener Erfahrung bei Anwendung von Ritalin

    Geht mir gerade genau so dabei Ich kann beide irgendwo verstehen. Weil subjektiv haben sie ja beide Recht, aber objektiv ist es irgendwo in der Mitte
    oder mathematisch:
    Seien A,.B die Mengen der Meinungen von den beiden und x die Wahrheit, dann ist x element der Schnttmenge (A,B) =)

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Wer hat als Erwachsener Erfahrung bei Anwendung von Ritalin

    Guten Morgen an alle,

    mmmm sehr viel Tekst nach ein paar geschriebene Zeilen.

    - Kurz ein paar Antworten um Verwirrung zu vermeiden.

    * ich werde keine Medikamente nehmen ohne ein Rezept vom Arzt.
    * Der Verdacht kommt daher das ich vorher viel im Internet gelesen habe. Viele Punkte die auf ADHS hinweisen stimmen. Des Weiteren stören mir verschiedene Sachen und das will ich einfach verbesseren. Meine Arbeit leidet darunter.


    - Kann mir sehr wenig Merken, also kurz mal ein paar Seiten lesen ist echt ein Problem, ohne das meine Gedanken sich beim lesen mit andere Themen beschäftigen.
    - Suche dauerhaft meine Sachen.
    - Konzentrations-Schwäche vom Feinsten und sehr schnell abgelenkt.
    - Vergesse alles sofort. Ohne einen Einkaufszettel müsste ich 5 Mal zum Geschäft zurück gehen so zu sagen.
    - Fange 20 Dinge an und beende keines richtig

    - Angstgefühle kommen sehr schnell sicherlich wenn ich zum Chef gerufen werde oder ich schon eine Mail vom Chef erhalte (Ohne diese schon gelesen zu haben)
    - Gerate sehr schnel in Panik Modus so zu sagen.


    Ist alles nicht so einfach im Moment.

    Was ich gar nicht ab kann ist mehrfach zum Arzt zu müssen für Tests, untersuchungen und und und.... Ich kann genau beschreiben wie und was, also müsste er seine Diagnose gut stellen können.

    Suche momentan nach einem Guten Arzt der Erfahrung hat mit ADHS bei Erwachsenen.

    Wenn jemandem einen guten Arzt kennt in Umgebung Heinsberg, Erkelenz, Mönchengladbach dann würde ich mich freuen auf eine kurze Nachricht.

    Grammatik Fehler? Sicherlich sehr viele: Deutsch ist nicht meine Muttersprache.


    mfg
    ADHS-Check

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Wer hat als Erwachsener Erfahrung bei Anwendung von Ritalin

    Hi! Ich habe mit 30 Jahren zum ersten Mal Ritalin verschrieben bekommen, nach einigen beruflichen Rückschlägen in meinem Leben. Jetzt habe ich ADS, heute nehme ich 10 mg alle 2 Stunden.
    Bei meiner Ersteinnahme meinte ich beim Arzt, nichts zu spüren. Er hat dann meinen Blutdruck und meinen Puls gemessen, einmal vor und nach der Einnahme. Er stellte fest, dass dieser niedriger geworden war und lächelte. Ich sollte einen Text lesen, egal welchen Text. Ich lass also einen Text aus der Zeitung, ich konnte mich voll auf den Text konzentrieren. Ich nahm nicht seinen Atem, seine Bewegungen oder die Geräusche draußen war, nur den Text. Ich konnte den Inhalt ohne Probleme wiedergeben. Als ich das Klinikgelände verließ, nahm ich das Parkgelände mit den Menschen ruhiger wahr. Nicht mehr so hektisch, alles erschien langsamer und erholsamer zu sein. Ich schaute hoch, statt gestresst auf die Straße und ich ging langsam und schaute umher.
    Ich konnte durch Ritalin mein Studium fortsetzten, ohne Ritalin hätte ich es nicht geschafft. Ich war vorher durch zwei Prüfungen gefallen, dass war meine letzte Chance. Ich hätte nicht meinen Traumberuf ausüben können. Ich habe später in meiner Bachelorarbeit die Note 1,7 bekommen. Bei dem Ergebnis hatte ich PIPPI in den Augen. Ich hatte in meinem Leben noch nie die Note 1 bekommen, nur in Sport und Kunst...bla bla...halt wie alle ADSler/innen. Du wirst keine Gedankenkreise haben, der rote Faden ist ganz klar da. Du kannst Entscheidungen treffen. Du nimmst die Dinge sofort in Angriff.

    Es gibt aber auch negative Seiten. Du musst die richtige Dosis und das richtige Medikament finden, sonst wirst du mega ruhig oder vielleicht auch traurig. Du erkennst dich dann nicht mehr wieder, Du kannst lernen und so, aber Du verlierst Lust an den schönen Erlebnisse im Leben. Du wirst zu funktionierenden langweiligen Nööt. Du kommst pünktlich, arbeitest genau, bist still und funktionierst einfach nur. Ein uninteressanter unauffälliger Mensch. Ich trauerte irgendwann den Hochphasen hinterher, ich konnte sehr witzig, spontan, kreativ, einfach Lebensbejahend, sein. Das alles war nicht mehr da, ich funktionierte einfach nur noch. Aufstehen,Essen, Arbeiten, Essen, Zuhause, Weiterbilden, Schlafen. Auch die Liebe verliert an Gefühl. Die Liebe wirst du nicht mehr so intensiv wahrnehmen, doch du wirst auch nicht mehr so tief fallen. Du wirst mit Ritalin wie ein Vogel der nie zu hoch oder zu tief fliegt, natürlich bleiben dann schöne Perspektiven aus. Die Liebe auf den ersten Blick gibt es dann nicht mehr so schnell. Denn mit Ritalin weißt Du mittlerweile was du willst und was zu dir passt, den roten Faden gibt es dann auch in der Liebe. Du wirst auch andere Leute nicht mehr so begeistern können, da deine eigene Begeisterung fehlt.
    Doch wenn du mal kein Ritalin nimmst bist du fast wieder der alte Mensch, mit krassen Höhen und Tiefen. Ich liebe es derzeit, Ritalinpausen beim Sport einzulegen, denn mit Ritalin empfinde ich jeglichen Wettkampf als sau dämlich und unsinnig. Wie ein Nööt, der einfach nur rum sitzt. Manchmal möchte ich einfach wieder begeistert gefährliche Sportarten ausüben. Im Kletterwald die Höchste Route schaffen und einfach zeigen was ich kann, und alle die anderen Angsthasen nicht. Mit Ritalin sehe ich dann wieder die Gefahren und würde es sein lassen. Lerne damit umzugehen und dein Leben zu genießen.

    Ach, und ich denke dass Ritalin voll auf dein Herz geht. Das ist mein Eindruck, mein Herz schlägt manchmal schneller und ich spüre sogar die einzelnen Schläge. Ich treibe viel Sport und hoffe nicht, dass es mich irgendwann umhaut. Ich lasse es natürlich regelmäßig checken, dennoch glaube ich an mein Gefühl. Es gibt leider keine andere Alternative zu Ritalin, das Medikament konnte einfach meine Konzentration steigern, so dass ich den gesellschaftlichen Erwartungen entsprechen kann. Unsere Begabungen werden in der heutigen Umwelt nicht mehr gebraucht und akzeptiert, um nicht irgendwann die Arbeit zu verlieren musste ich diesen Weg mit Medikamenten gehen. Eigentlich bin ich wirklich froh die Medis genommen zu haben, sonst hätte ich immer geglaubt dass ich dumm sei. Das ist auch etwas, Du wirst feststellen, dass du viele Begabungen hast und sogar wie die vielen anderen langweiligen Nööts, konzentriert vor einem PC sitzen kannst...statt draußen Jäger und Sammler zu spielen.

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit Ritalin und Alkohol?
    Von adrenalie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 2.05.2012, 18:08
  2. Die erste Erfahrung mit Ritalin!
    Von akrogemann im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 15:57
  3. Erfahrung mit Antidepressiva..
    Von Patrick im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 18:49
  4. 4 wochen positive Erfahrung mit Ritalin - jetzt kippt es
    Von sandue im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 21:10
  5. Erste Erfahrung mit Ritalin
    Von wuselfusel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 6.10.2010, 01:13

Stichworte

Thema: Erwachsene: Erfahrung mit Ritalin? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum