Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Citalopram und Kieferkrämpfe?! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    Citalopram und Kieferkrämpfe?!

    Ich nehme ja nun seit gestern die mir Citalopram, die mir ein Psychodoc verschrieben hat.
    Nu geht das mit den Kieferkrämpfen wieder los :-( mir fangen langsam an die Zähne und der Kiefer an weh zu tun, weil ich mich so verkrampfe und die Zähne zusammenbeisse...

    Das hatte ich bei Sertralin ja auch und hab sie dann relativ schnell abgesetzt, weil mir das zu krass war. Da kann ich ja gleich wieder Drogen nehmen^^

    Gibt es irgendwas was man dagegen unternehmen kann? Bleibt das oder geht das auch wieder weg???

    Oder muss ich mich mehr bewegen um die Energie irgendwo anders hin abzuleiten (Sport oder so)? Könnte das helfen?

    Danke und LG,
    tsunami01

  2. #2
    MoC


    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 364

    AW: Citalopram und Kieferkrämpfe?!

    hmmm.....ich hatte Citalopram so ca. 1.5 Jahre genommen, aber Kieferkrämpfe sind mir neu.
    Leidest du eventuell unter Tics oder Zwänge?
    Es ist mir zwar nicht bekannt, dass diese unter dem Einfluss von Citalopram verstärkt werden aber mein letztes AD war Venlafaxin und das musste ich absetzen wegen den ständigen verbalen Tics, mir hat nachher richtig der Hals weh getan, weil ich auch das piepen nicht unterdrücken konnte.
    Mein Doc meinte, dass ihn dies nicht wirklich bekannt sei, dass Venlafaxin Tics und Zwänge verstärken, deswegen frage ich

    Aber wenn dass jetzt ein richtig körperlicher Krampf ist,dann weiß ich nicht so recht.
    Aber wenn es sich um Tics oder Zwänge handelt, wäre Sport wohl ganz gut.
    Mir hat mein Kung Fu ganz gut geholfen, da ich abgelenkt war, aber auf Dauer war das nix.
    Zumindestens unter dem Einfluss von Venlafaxin, denn ich leide ja auch so an Tics, aber Venlafaxin hat diese so Verstärkt, dass es nicht mehr auszuhalten war.


    Vllt. konnte ich ein wenig weiter helfen.

    LG MoC

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Citalopram und Kieferkrämpfe?!

    MoC schreibt:
    hmmm.....ich hatte Citalopram so ca. 1.5 Jahre genommen, aber Kieferkrämpfe sind mir neu.
    Leidest du eventuell unter Tics oder Zwänge?
    Es ist mir zwar nicht bekannt, dass diese unter dem Einfluss von Citalopram verstärkt werden aber mein letztes AD war Venlafaxin und das musste ich absetzen wegen den ständigen verbalen Tics, mir hat nachher richtig der Hals weh getan, weil ich auch das piepen nicht unterdrücken konnte.
    Mein Doc meinte, dass ihn dies nicht wirklich bekannt sei, dass Venlafaxin Tics und Zwänge verstärken, deswegen frage ich

    Aber wenn dass jetzt ein richtig körperlicher Krampf ist,dann weiß ich nicht so recht.
    Aber wenn es sich um Tics oder Zwänge handelt, wäre Sport wohl ganz gut.
    Mir hat mein Kung Fu ganz gut geholfen, da ich abgelenkt war, aber auf Dauer war das nix.
    Zumindestens unter dem Einfluss von Venlafaxin, denn ich leide ja auch so an Tics, aber Venlafaxin hat diese so Verstärkt, dass es nicht mehr auszuhalten war.


    Vllt. konnte ich ein wenig weiter helfen.

    LG MoC


    Guten Morgen :-)

    darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht...

    Ja, ich bin von Natur aus sehr angespannt und auch Zähneknirscher. Meine letzte Beissschiene hat sage und schreibe drei Nächte gehalten^^ dann war sie durch.

    Dann wird das vielleicht wirklich verstärkt.

    Ich finde ja eh, dass antriebssteigernde Medikamente bei mir kontraindiziert sind, weil ich schon so eine hohe Grundanspannung habe. Ich steh häufig von Natur aus so unter Stress, dass ich im Alltag mit riesen Pupillen rumlaufe. Der totale Adrenalintyp.

    Mir geht es eher darum meine extreme Sensibilität zu dämpfen und Reize besser filtern zu können.
    Allerdings fühle ich mich im Kopf momentanseit der Einnahme etwas sortierter und wieder etwas mehr in der Lage zu sozialen Kontakten..hmm...obwohl es ja sicher noch etwas dauert bis der Spiegel da ist. Vielleicht ist es auch Placeboeffekt. Keine Ahnung???

    Vielleicht sollte ich nochmal mit meinem Psychodoc darüber sprechen.
    Aber Danke für dn Hinweis!
    LG,
    tsunami01

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 281

    AW: Citalopram und Kieferkrämpfe?!

    Moin,

    ich habe jahrelang Citalopram genommen, habe aber auch nach Absetzen beim Kauen schnell auftretende Ermüdung/Verkrampfung der Kaumuskeln.

    Muss m.M. nach woanders dran liegen .

    Gruss
    banjo

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Citalopram und Kieferkrämpfe?!

    So...war gerade bei meinem Doc. Der meinte ich solle noch ein bisschen abwarten.

    Grundsätzlich klänge mein klarerer Kopf als könne ich von Citalopram noch profitieren und "Antidepressiva würden häufiger vieles demaskieren". Man würde bei Einnahme so einiges anders sehen.

    An einer Diagnostik bezüglich ADHS wäre er auch interessiert.

    Wenn ich in Bewegung bin geht es auch. Nur beim Stillsitzen ist es besonders unangenehm.
    Vielleicht bin ich so viel Antrieb einfach nur nicht mehr gewöhnt. Auf jeden Fall mit sortierterem Kopf ;-)

    LG,
    tsunami01

Ähnliche Themen

  1. citalopram
    Von howie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 3.12.2011, 00:13
  2. Citalopram absetzen
    Von Kati im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 13:43
  3. Citalopram und Libidomangel
    Von Araki im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 13:21
  4. Citalopram Tropfen
    Von Pucki im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 5.09.2010, 10:23

Stichworte

Thema: Citalopram und Kieferkrämpfe?! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum